Aktualisiert: 02.12.2020 - 22:06

Sie schrie vor Schmerzen Streunende Hündin in Falle gefangen: Tierschützer retten sie

Von

Weil Hündin Cherry in einer Falle gefangen war, mussten ihr einige Zehen amputiert werden. (Symbolbild)

Foto: imago images / Hohlfeld

Weil Hündin Cherry in einer Falle gefangen war, mussten ihr einige Zehen amputiert werden. (Symbolbild)

In der Ukraine werden Fallen aufgestellt, die nicht nur der lokalen Wildtierwelt, sondern auch streunenden Hunden und Katzen zum Verhängnis werden.

Auf Facebook berichtet die internationale Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" über einen Einsatz in der ungarischen Großstadt Chernihiv. Dort war eine streunende Hündin in eine Falle getappt und schrie laut und herzzerreißend.

In Falle getappte Hündin Cherry wird gerettet

Auf ihre Schmerzensschreie wurden Passanten aufmerksam und brachten das verletzte Tier auf direktem Weg ins örtliche Tierheim. Dort wurde Cherry, so der Name der Hündin, medizinisch von einem erfahrenen Tierarztteam umsorgt.

"Wir mussten ein paar von Cherrys Zehen amputieren, aber schon wenige Tage später war sie schmerzfrei und ist bereits der absolute Liebling bei unseren freiwilligen MitarbeiterInnen", schreibt "Vier Pfoten" auf Facebook. Von den Strapazen erhole sich Cherry momentan noch, aber dann hofft die Hündin auf eine Familie und ein liebevolles Zuhause.

Wollen auch Sie einem Hund in Not ein neues Zuhause geben? In unserer Bildergalerie stellen wir Ihnen Tierheimbewohner Buddy vor:

Auf unserer Themenseite Haustier gibt's noch mehr zum besten Freund des Menschen. Lesen Sie auch von diesem Husky mit teddybraunem Fell und leuchtend blauen Augen, der auf Instagram gefeiert wird.

Viele deutsche Promis wären ohne ihre vierbeinige Begleitung aufgeschmissen. Hier erfahren Sie mehr über deutsche Stars und ihre Fellnasen.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe