26.11.2020 - 09:56

Eher Empfehlungen Diese Corona-Regeln gelten jetzt an Schulen!

Zu den neuen Corona-Regeln für Schulen gehört auch eine Maskenpflicht. In den meisten Bundesländern herrschte diese jedoch bereits vorher.

Foto: imago images/Michael Weber

Zu den neuen Corona-Regeln für Schulen gehört auch eine Maskenpflicht. In den meisten Bundesländern herrschte diese jedoch bereits vorher.

Die Bundesregierung hat neue Corona-Regeln beschlossen – dabei kann im Bereich der Schulen von "neu" nicht wirklich die Rede sein…

Seit Mittwoch sind die neuen Corona-Regeln der Bundesregierung beschlossene Sache. Kontaktbeschränkungen auf 5 Personen, eine ausgeweitete Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen, noch strengere Personengrenzen für Geschäfte… All das wird unseren Alltag im Dezember – und vermutlich noch darüber hinaus – prägen. Allein in einem Bereich scheint sich nicht wirklich viel getan zu haben: bei den neuen Corona-Regeln für Schulen.

Trotz Corona und neuen Regeln: Präsenzunterricht oberste Priorität an Schulen

Wer auf digitale Lösungen oder zumindest verpflichtenden Unterricht im Schichtsystem gehofft hat, wurde am Mittwoch enttäuscht: Die Beschlüsse der Kanzlerin und der Ministerpräsidenten sehen weiterhin Präsenzunterricht vor. Dieser habe oberste Priorität, auch, um die Chancengleichheit beim Zugang zu Bildung zu gewährleisten.

Ist eine Region besonders stark vom Coronavirus betroffen, soll die Option bestehen, Maßnahmen einzuführen, die "die Umsetzung der AHA+L Regeln besser gewährleisten". In Corona-Hotspots (mehr als 200 Fälle pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen) sollen Schulen die Möglichkeit haben, Wechselunterricht einzuführen. Schüler ab der 8. Klasse würden dann im Hybridmodell unterrichtet. Das bedeutet, dass Klassen in kleinere Gruppen aufgeteilt werden, die dann abwechselnd zu Hause lernen und in der Schule unterrichtet werden.

Verpflichtend ist dieses Modell allerdings nicht, es handelt sich dabei lediglich um eine Empfehlung. Die Ausführung bleibt Ländersache – in Anbetracht dessen, dass sich Länderchefs und Kultusminister für Präsenzunterricht stark gemacht hatten, darf somit bezweifelt werden, ob das Modell tatsächlich umgesetzt wird.

Nicht wirklich neu: Weitere Corona-Maßnahmen an Schulen

Auch die weiteren Corona-Maßnahmen, die am Mittwoch für die Schulen festgelegt wurden, muten eher wie eine hilflose Verlegenheitsgeste an. Vereinbart wurde eine Maskenpflicht ab der 7. Klasse, allerdings nur bei "deutlich mehr" als 50 Neuinfektionen pro 100.00 Einwohnern. Diese soll im Unterricht gelten sowie dort, wo der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann. Da in den meisten Bundesländern bereits eine Maskenpflicht ab der 5. Klasse gilt, ist das nicht wirklich etwas Neues.

Als weitere Maßnahme werden die Weihnachtsferien vorgezogen: Sie sollen nun beinahe überall bereits am 19. Dezember beginnen. Auch diese Maßnahme ist nicht wirklich bahnbrechend: Mehrere Bundesländer hatten bereits vorher angekündigt, ihre Weihnachtsferien vorzuziehen, in den meisten anderen beginnen die Ferien ohnehin am 19. Dezember.

So reagieren Eltern und Schüler

Es ist davon auszugehen, dass viele von den Beschlüssen für den Schulbereich enttäuscht sein werden. Die Entscheidung, das Wechselmodell nicht verpflichtend einzuführen, widerspricht den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts. Dieses empfiehlt die Verkleinerung von Gruppen, damit während des Unterrichts der Mindestabstand eingehalten werden kann. Eltern- und Lehrerverbände fordern seit Monaten, diese Empfehlungen umzusetzen oder zum Online-Unterricht zurückzukehren. Auch Schüler machen sich für die Einführung eines Hybridmodells stark: Kürzlich drohten Schülervertreter aus Frankfurt bereits mit Streik.

Mehr Informationen und Neuigkeiten zum Coronavirus finden Sie auf unserer Themenseite. Hier haben wir auch noch einmal die neuen Corona-Regeln der Bundesregierung für Sie zusammengefasst. Außerdem erfahren Sie hier, was die neuen Corona-Regeln für den Handel bedeuten…

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe