25.11.2020 - 10:59

Chaos um Ferienstart Vorverlegung der Weihnachtsferien wegen Corona: DAS gilt in Ihrem Bundesland!

Endlich schulfrei und Zeit für das Fest. Wann in welchem Bundesland die Weihnachtsferien beginnen.

Foto: iStock.com/romrodinka

Endlich schulfrei und Zeit für das Fest. Wann in welchem Bundesland die Weihnachtsferien beginnen.

Von den Corona-Maßnahmen sind mancherorts auch die Weihnachtsferien betroffen: Einige Bundesländer lassen sie früher beginnen. Wo nun wann die Ferien starten, erfahren Sie hier!

Einige Bundesländer haben angekündigt, den Beginn der Weihnachtsferien vorzuverlegen, damit die Kontakte in den Tagen vor dem Fest so gering wie möglich gehalten werden können. Für die Bundesländer, die die Ferien vorziehen, ist somit der 18. Dezember der letzte Schultag. Für andere Bundesländer war das wiederum regulär schon so geplant. Demnach ist die Verwirrung groß, wann in welchem Bundesland die Weihnachtsferien starten. Hier ein Überblick. Und dann gibt es da schließlich auch noch ein Bundesland, dass die Ferien nach hinten, also in den Januar hinein, verlängern will…

Darum schützt die AHA+L+C-Formel
Darum schützt die AHA+L+C-Formel

Weihnachtsferien in manchen Bundesländern vorgezogen – was nun wo gilt!

Bayern, Baden-Württemberg, Niedersachsen, NRW und Sachsen sind die Bundesländer, die ankündigten, dass die Weihnachtsferien ein wenig früher starten als angesetzt, wie die Welt berichtete. Damit treffen sie genau auf den Beginn, der für andere Bundesländer regulär galt. Doch wann ist denn nun in welchem Bundesland frei an Weihnachten?

Baden-Württemberg: Der Zeitraum der Ferien zum Fest soll der 18.12. bis zum 09.01. sein. Hier findet eine Vorverlegung der Weihnachtsferien statt, denn der Ferienstart sollte eigentlich am 23.12. stattfinden.

Bayern: Auch hier liegen die Ferien so wie in Baden-Württemberg und wurden ebenfalls mit den gleichen Daten vorgezogen. Sprich: Schulfrei ist in Bayern nun vom 18.12. bis 09.01.

Berlin: Geplant ist zunächst, erst einmal die Ferien vom 21.12. bis 02.01 laufen zu lassen. Hier gab es keine Änderungen, das war der ursprüngliche Plan.

Brandenburg: Gleiches wie in Berlin gilt auch für das Nachbarbundesland.

Bremen: Bremen hat derzeit noch nicht entschieden, ob die Weihnachtsferien vorgezogen werden, demnach ist der aktuelle Stand, dass vom 23.12. bis 08.01. die Klassenräume leer bleiben.

Hamburg: Ganz regulär sollten die Ferien am 21.12. beginnen, womit der 18.12. der letzte Schultag wäre. Bis 04.01. sollen sie dann gehen.

Hessen: Hier wurde nichts verändert. Der Plan bleibt wie gehabt, den Kindern freie Tage vom 21.12. bis 09.01. zu geben.

Mecklenburg-Vorpommern: 21.12. bis 02.01 ist die freie Zeit, die Schulkindern angedacht wurde.

Niedersachsen: Eigentlich wäre der 22.12. der letzte Schultag gewesen. Nun ist es der 18.12. Eine schöne lange Zeit lang dürfen sich dann die Kinder erholen. Frühes Aufstehen ist erst wieder am 11.01. nötig.

Nordrhein-Westfalen: Die Weihnachtsferien beginnen nicht mehr am 23.12., sondern am 21.12. Es soll aber eine Notbetreuung am 21. und 22. Dezember für Kinder der Klasse 1 bis 6 geben. Der Heilige Drei Könige-Tag ist das Ende der Ferien.

Rheinland-Pfalz: Die Ferien finden wie geplant vom 21.12. bis 31. statt. Erster Schultag ist somit wie in vielen anderen Bundesländern der 04.01.

Saarland: Die Regelungen im Saarland sind mit denen in Rheinland-Pfalz identisch.

Sachsen: Der aktuelle Stand ist laut mdr.de, dass Sachsen die Weihnachtsferien auf den 16. Dezember vorzieht. Eigentlich wäre der 23.12. Ferienstart gewesen. Ende der Ferien ist der 02.01.

Sachsen-Anhalt: Am 21.12. gehen in den Schulen in Sachsen-Anhalt ganz regulär bis zum Neuen Jahr die Lichter aus. Eigentlich sollte Schulbeginn dann wieder am 7.01. sein. Doch nun ist es der 10.01.

Schleswig-Holstein: Im Norden gehen die Weihnachtsferien vom 21.12. bis 06.01.

Thüringen: 23.12. bis 02.01 ist aktuell der unveränderte Plan. Dass hier noch Änderungen eintreten, ist aber möglich.

Wir halten Sie natürlich auf dem Laufenden, was die Start- und Endtermine der Weihnachtsferien in den einzelnen Bundesländern angeht. Heute schon wird sich nach der Konferenz von Bund und Ländern hoffentlich noch mehr Licht ins Dunkle bringen lassen. Spannend bleibt auch, ob sich manche Bundesländer doch noch auf einen Ferienstart am 16.12. festlegen. Dieser Vorschlag kam laut Bild vom Kanzleramt.

Die Corona -Maßnahmen, über die heute entschieden wird, betreffen nicht nur die Weihnachtsferien, sondern den gesamten nächsten Monat. DIESE Kontaktregeln für Weihnachten und Silvester und DIESE Ausnahme soll es geben!

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe