19.11.2020 - 12:14

Deutschlandweite Klokosten Zum Welttoilettentag: So viel zahlen Sie fürs Spülen!

Und zack – runtergespült. Aber was kostet es eigentlich, die WC-Spülung zu benutzen? Lesen Sie zum Welttoilettentag, was Sie dafür zahlen.

Foto: iStock.com/Andrey Atanov

Und zack – runtergespült. Aber was kostet es eigentlich, die WC-Spülung zu benutzen? Lesen Sie zum Welttoilettentag, was Sie dafür zahlen.

Wissen Sie eigentlich, was es kostet, wenn Sie kleine und größere Geschäfte tagtäglich im WC versenken? Pünktlich zum Welttoilettentag verraten wir, was Sie wo in Deutschland fürs Spülen zahlen.

Welt...tag, Tag der ...: Irgendetwas gibt es ja mittlerweile täglich zu feiern oder zu begehen. So wurde der 19. November zum Welttoilettentag ausgerufen. Immerhin: Rund ums Thema Lokus gibt es tatsächlich etwas, worüber sich viele vermutlich noch nicht den Kopf zerbrochen haben. Oder wissen Sie, was Ihre WC-Spülung an Kosten verschlingt, wenn Sie sie mehrmals täglich betätigen? In der teuersten Stadt zahlen Sie immerhin mehr als doppelt so viel wie in der günstigsten...

WC-Spülungen deutschlandweit: So viel zahlen Sie

Tja, was kostet es denn nun, die Spuren unserer täglichen Toilettengänge zu beseitigen und die Spülung zu betätigen? Mit dieser Frage hat sich das Immobilien-Startup Home beschäftigt – und einen Index erstellt.

Im Folgenden sind die 30 größten deutschen Städte in der Reihenfolge der Wasserkostenhöhe aufgelistet, von günstig nach teuer. Berechnet wurden fünf WC-Gänge pro Tag mit jeweils sechs Litern Spülung.

  1. Köln: 27,59 Euro pro Jahr
  2. München: 35,48 Euro pro Jahr
  3. Augsburg: 35,55 Euro pro Jahr
  4. Düsseldorf: 37,00 Euro pro Jahr
  5. Frankfurt/Main: 37,45 Euro pro Jahr
  6. Leipzig: 38,65 Euro pro Jahr
  7. Chemnitz: 40,59 Euro pro Jahr
  8. Münster: 40,73 Euro pro Jahr
  9. Nürnberg: 40,84 Euro pro Jahr
  10. Karlsruhe: 41,17 Euro pro Jahr
  11. Kiel: 41,72 Euro pro Jahr
  12. Mannheim: 41,83 Euro pro Jahr
  13. Dresden: 42,81 Euro pro Jahr
  14. Dortmund: 43,25 Euro pro Jahr
  15. Berlin: 43,68 Euro pro Jahr
  16. Hamburg: 43,80 Euro pro Jahr
  17. Hannover: 45,00 Euro pro Jahr
  18. Bonn: 45,66 Euro pro Jahr
  19. Duisburg: 46,87 Euro pro Jahr
  20. Bremen: 47,09 Euro pro Jahr
  21. Bochum: 47,27 Euro pro Jahr
  22. Gelsenkirchen: 47,79 Euro pro Jahr
  23. Stuttgart: 48,84 Euro pro Jahr
  24. Braunschweig: 50,26 Euro pro Jahr
  25. Wuppertal: 51,96 Euro pro Jahr
  26. Bielefeld: 52,34 Euro pro Jahr
  27. Wiesbaden: 53,57 Euro pro Jahr
  28. Aachen: 54,31 Euro pro Jahr
  29. Essen: 55,41 Euro pro Jahr
  30. Mönchengladbach: 58,36 Euro pro Jahr

Und so wurden die Spülkosten berechnet

In die jährlichen Spülkosten sind die Wasser- und Abwassertarife des jeweils städtischen Versorgers geflossen. Dafür wurden die Preise pro Liter ausgerechnet – es wurde eine Durchschnittsgröße von fünf Toilettengängen pro Tag zu Grunde gelegt.

Weil WC-Spülungen ganz unterschiedlich viel Wasser verbrauchen – modernere Arten verfügen über Sparmöglichkeiten, während ältere Modelle noch richtig viel der wertvollen Ressource hinunterspülen –, hat Home auch noch die jährlichen Kosten für tägliche Spülmengen von drei und zehn Litern berechnet. Wer an der kompletten Auflistung interessiert ist: Sie können den ganzen Spülkosten-Index hier nachlesen.

_________________

Wasser zu sparen, ist auch beim Toilettengang eine gute Idee. Lesen Sie, wie einfach Sie das hinkriegen.

Überhaupt lässt sich die wertvolle Ressource Wasser im Alltag ganz grundsätzlich sparsamer einsetzen. Wir zeigen Ihnen, wie:

Tipps zum Wasser sparen im Alltag
Tipps zum Wasser sparen im Alltag

Viele weitere hilfreiche Kniffe rund um den Haushalt finden Sie auf unserer cleveren Themenseite Haushaltstipps. Zum Beispiel auch, wie Sie unangenehme Gerüche in der Toilette wegkriegen.

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe