Aktualisiert: 18.11.2020 - 22:04

Für mehr Wir-Gefühl Bewegende Aktion: Dieses Klinik-Personal tanzt durch die Krise

Die bewegende Aktion des tanzenden Personals der St. Barbara Klinik in Hamm zog große positive Resonanz nach sich.

Foto: imago images / Hans Blossey

Die bewegende Aktion des tanzenden Personals der St. Barbara Klinik in Hamm zog große positive Resonanz nach sich.

Kleine Lichtblicke sind in Krisen-Zeiten unverzichtbar. So auch diese besondere Aktion des Personals einer Klinik in Hamm…

Mitten in der zweiten Welle der Corona-Pandemie sind viele am Ende ihrer Kräfte. Wie lang werden die strengen Sicherheitsmaßnahmen und die Angst, sich mit dem Virus zu infizieren, unseren Alltag noch prägen? Auch wenn die ersten Impfstoffe vielversprechende Resultate in Aussicht stellen, weiß das im Moment keiner so genau. Dennoch lautet die Devise: durchhalten! Gerade die, die im Kampf gegen das Virus an vorderster Front kämpfen, machen vor, wie es geht: Das tanzende Klinik-Personal eines Krankenhauses in Hamm zaubert den Menschen in diesen schweren Zeiten ein Lächeln ins Gesicht!

Klinik-Personal in Hamm tanzt zu "Jerusalema"

Haben Sie bereits von der "Jerusalema"-Challenge gehört? Auf der ganzen Welt tanzen Menschen zu dem Song des südafrikanischen Sängers Master KG. Auch das Personal der beiden Standorte der St. Barbara Klinik im nordrhein-westfälischen Hamm hatte Lust auf eine Tanzeinlage – und diese traf offenbar einen Nerv: Hunderttausende haben das Video, das die Klinik auf verschiedenen Social-Media-Channeln postete, bereits angesehen und geteilt:

Das tanzende Klinik-Personal der St. Barbara Klinik in Hamm

Mit Maske und Schutzkleidung tanzt das Klinik-Personal durch die Flure des Krankenhauses – und performt sogar auf dem Hubschrauberlandeplatz. Gerade in Corona-Zeiten ist die Aktion dabei nicht nur eine weitere austauschbare Internet-Challenge, sondern hat eine eine emotionale Bedeutung: "Wir sind froh, gemeinsam im den schweren Zeiten auch weiterhin das WIR-Gefühl zu steigern und uns gegenseitig zu motivieren", so der Text zum Video. Außerdem möchte man sich mit der Aktion bei allen Mitarbeitern bedanken: "DANKE für euren Zusammenhalt und Teamgeist, eure Freude am Arbeitsplatz und das Miteinander. Wir sind unendlich stolz auf euch alle!"

"Tränen in den Augen" – das sind die Reaktionen

Die Kommentare auf den verschiedenen Plattformen zeigen: Eine Aktion wie diese ist genau das, was die Menschen in diesen schweren Zeiten aufmuntert. Viele sprechen dem tanzenden Klinik-Personal in den Kommentarspalten ihren Dank aus, so mancher gibt zu, dass ihm beim Ansehen des Videos die Tränen gekommen sind. "Ich hatte Tränen in den Augen, weil ihr alle trotz der schlimmen Situation Spaß und Freude vermittelt habt. Ich ziehe den Hut vor euch und allen, die in der Medizin und Pflege so viel Arbeit leisten. Ihr seid die wirklichen Superhelden_innen. Bleibt gesund", schreibt beispielsweise ein Instagram-User.

Weitere Neuigkeiten und Informationen zum Coronavirus finden Sie auf unserer Themenseite. Hier erfahren Sie unter anderem, ob man nach einer Coronavirus-Infektion immun ist – und wenn ja, wie lange. Außerdem gibt es vielversprechende Neuigkeiten vom Impfstoff-Rennen: Moderna meldet fast 95 Prozent Wirksamkeit. Fest steht aber auch: Das Coronavirus ist nicht die einzige bedrohliche Krankheit auf dieser Erde. Gerade wurde ein tödliches neues Virus in Bolivien entdeckt.

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe