Aktualisiert: 11.11.2020 - 20:20

Infektionsrisiko minimieren Wie hygienisch sind Kaffeeautomaten zu Coronavirus-Zeiten?

Von der Redaktion

Können wir uns über gemeinsam benutzte Kaffeeautomaten schnell mit dem Coronvirus infizieren? Wie hygienisch sind die Kaffeemaschinen?

Foto: iStock.com/skyNext

Können wir uns über gemeinsam benutzte Kaffeeautomaten schnell mit dem Coronvirus infizieren? Wie hygienisch sind die Kaffeemaschinen?

Viele fragen sich, ob man sich an Kaffeeautomaten oder Wasserspendern mit Corona infizieren kann. Wir erklären, wie hygienisch die Benutzung ist.

Er bildet oftmals das Zentrum im Büro: der Kaffeeautomat. Hier versammeln sich Mitarbeiter verschiedenster Abteilungen, trinken gemeinsam ein Heißgetränk und plaudern über dies und das. In Zeiten der Pandemie sind solche Kaffeepausen seltener geworden, da viele Unternehmen Homeoffice-Regelungen getroffen haben.

Dennoch stellt sich die Frage: Wie hygienisch sind Kaffeeautomaten zu Coronavirus-Zeiten? Kann man bedenkenlos Drinks aus einem Getränkeautomaten oder einem Wasserspender trinken, ohne Angst zu haben, sich mit dem Virus zu infizieren?

Coronavirus: Sind Kaffeeautomaten eigentlich hygienisch?

Denn auch im öffentlichen Raum gibt es Automaten, die mehrere Menschen benutzen, um sich daraus Getränke zu ziehen. Ist hier das Risiko höher, sich mit dem Coronavirus anzustecken?

Experten verneinen dies vehement. Denn nach heutigem Wissensstand wird Covid-19 von Mensch zu Mensch übertragen, und zwar durch Aerosole. Diese kleinen Tröpfchen können beim Sprechen, Singen, Husten oder Niesen durch die Luft fliegen und vor allem in engen, ungelüfteten Räumen auf andere Menschen treffen. Aus diesem Grund tragen wir Mund-Nasen-Schutz, der diese Aerosole weniger durchlässt. So schützen wir andere.

Folglich gibt es kein erhöhtes Infektionsrisiko, wenn man Kaffee-, Getränkeautomaten, Wasserspender und Co. bedient. Auch Automaten im öffentlichen Raum, die Erfrischungsgetränke und vorverpackte Snacks herausgeben, sind hygienisch, ebenso wie Heißgetränke, die direkt im Automaten zubereitet werden. Hier erfahren Sie übrigens, ob man sich über bestelltes Essen mit Corona infizieren kann.

Halten Sie sich an die "AHA"-Regeln

Trotzdem sollte man auch beim Gebrauch dieser Maschinen wichtige Hygieneregeln einhalten, um das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten. Es wird ja generell dringend empfohlen, sich an die "AHA"-Regeln zu halten, also Abstand halten, Hygieneregeln beachten und Atemschutzmaske tragen.

Sollten sich mehrere Personen um einen Kaffee- oder Getränkeautomaten bzw. einen Wasserspender tummeln, dann bedenken Sie, anderen nicht zu nah zu kommen und Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Allein zuhause? So machen Sie das Beste aus der Mittagspause im Homeoffice.

Darum schützt die AHA+L+C-Formel
Darum schützt die AHA+L+C-Formel

Waschen Sie sich am besten vor und nach Gebrauch der Maschine 20 Sekunden die Hände oder desinfizieren Sie sich diese – insbesondere dann, wenn Sie Knöpfe drücken müssen, die auch andere benutzen. Wenden Sie sich zudem bitte vom Automaten und anderen Personen ab, sollten Sie an Ort und Stelle einen Husten- oder Niesreiz verspüren. Husten und niesen Sie bitte in die Armbeuge.

Einwegbecher statt Keramiktassen benutzen

Ein weiterer Tipp, um Hygiene am Kaffeeautomaten zu gewährleisten, ist das Verwenden des richtigen Gefäßes. In Büros stehen meistens viele Keramiktassen und Gläser, die nach der Reinigung im Geschirrspüler von vielen unterschiedlichen Personen genutzt werden. Verzichten Sie in Corona-Zeiten auf diese Tassen. Hygienischer sind derzeit Einwegbecher. Zwar sind diese nicht gerade umweltfreundlich, allerdings ist der Gebrauch zu empfehlen, um das Infektionsrisiko zu minimieren. Wie Sie ohne Maschine Kaffee kochen, lesen Sie hier.

Kaffeeautomaten und Co. sind also keine Keimschleudern – Sie können sie trotz Coronavirus also bedenkenlos weiter benutzen. Die Automaten sind vor allem zu empfehlen, weil sie Personen auch im öffentlichen Raum kontaktlos mit Snacks und Getränken versorgen können. Wenn Sie sich an die allgemeinen Hygieneregeln und unsere Tipps halten, haben Sie wirklich nichts zu befürchten.

Weitere Informationen rund um die Pandemie finden Sie auf unserer Themenseite Coronavirus.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe