Aktualisiert: 05.11.2020 - 19:02

Quarantäne für alle anderen Bewohner? Hilfe, mein Nachbar hat Corona – was muss ich jetzt machen?

Hygiene im Treppenhaus ist wichtig, wenn ein Nachbar infiziert ist. Den Fahrstuhlknopf zu desinfizieren, ist eine gute Idee.

Foto: iStock.com/SOMNATH MAHATA

Hygiene im Treppenhaus ist wichtig, wenn ein Nachbar infiziert ist. Den Fahrstuhlknopf zu desinfizieren, ist eine gute Idee.

Ist einer Ihrer Nachbarn positiv auf das Coronavirus getestet worden, sollten Sie wissen, was zu tun ist. Hier erfahren Sie, was Sie beachten sollten.

Wenn ein Corona-infizierter Nachbar in einem Mietshaus mit vielen anderen Bewohnern wohnt, ist deutlich mehr Aufmerksamkeit gefragt als bei einem Covid-19-Patienten in einem Einfamilienhaus. Denn der Erkrankte trifft in größeren Wohnkomplexen natürlich auf viel mehr Menschen – somit sind mehr Personen gefährdet, zu erkranken. Sollte einer Ihrer Nachbarn positiv auf das Coronavirus getestet worden sein, müssen Sie nicht in Panik verfallen – ein paar Punkte sollten Sie dennoch beachten.

Wie gehe ich vor, wenn mein Nachbar Corona hat?

Wie RND bereits berichtete, könnte es sein, dass Sie gar nichts von der Corona-Erkrankung Ihres Nachbarn erfahren. Denn bei einem positiven Testergebnis werden Vermieter und Nachbarn darüber nicht in Kenntnis gesetzt. Der Grund hierfür liegt im Datenschutz. Hat der Covid-Patient in Ihrem Haus aber zuvor beispielsweise die gemeinschaftliche Waschküche oder den für alle zugänglichen Fitnessraum genutzt, liegt eine Gefährdung der Nachbarn vor, und der erkrankte Nachbar muss laut Deutschem Mieterbund (DMB) seine Nachbarn informieren.

Nachbar hat Corona – Test für alle Bewohner erforderlich?

Wissen Sie von einer Coronavirus-Erkrankung Ihres Nachbarn, stellt sich die Frage, ob Sie einen Test machen müssen. Schaden kann dieser sicher nicht, Pflicht ist er hingegen aber nicht. Ob Sie in Quarantäne müssen, entscheidet das Gesundheitsamt bei der Kontaktnachverfolgung. Zur Beruhigung: Sollte Ihr Nachbar sich das Virus eingefangen haben, müssen Sie nicht gleich auch infiziert sein. Ein Infektionsrisiko besteht nach Angaben des Robert Koch-Instituts vor allem, wenn Sie mit dem infizierten Nachbarn eine Viertelstunde oder mehr von Angesicht zu Angesicht in den zwei Tagen, bevor sich die Symptome gezeigt haben, und den Tagen danach unterhalten haben.

Hygiene im Treppenhaus ist wichtig

Hat Ihr Nachbar nun also Corona, sollten Sie verstärkt auf Hygiene im Treppenhaus achten. Nehmen Sie statt des Fahrstuhls doch einfach die Treppe, wenn Sie laufen können. Haben Sie Türklinken oder Fahrstuhlknöpfe angefasst, dann nicht ins Gesicht fassen und baldmöglichst die Hände waschen. Auch der Vermieter kann zur besseren Hygiene im Mietshaus beitragen. Er sollte die Treppenhausreinigung veranlassen – am besten mit ein bisschen Desinfektionsmittel im Reinigungswasser. Auch Fahrstuhltüren könnte er umprogrammieren lassen, sodass sie sich bei Halt öffnen und Luft in den kleinen Raum strömen kann.

So können Sie Ihrem erkrankten Nachbarn helfen

Für alle Petzen seit noch gesagt: Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihren Nachbarn anschwärzen möchten, falls er das Haus verlässt. Denn wie Rechtanwalt Rechtsanwalt Rudolf Ratzel laut RND weiß, darf ein Coronavirus-Infizierter die Wohnung in der Regel nicht verlassen, aber: "Ist er nur positiv getestet, aber noch nicht erkrankt, kann er aber nach vorheriger telefonischer Absprache unaufschiebbare Arztbesuche erledigen." Sollten Sie ihn im Fahrstuhl entdecken, sollten Sie allerdings Alarm schlagen. Statt ihn zu überwachen und ihn zu verpfeifen, könnten Sie ihm auch einfach helfen. Gehen Sie für ihn einkaufen oder bringen Sie seinen Müll raus. Aber immer mit viel Abstand, Maske und gegebenenfalls Einmalhandschuhe und dem Desinfizieren von Gegenständen wie Briefkastenschlüssel.

______________________

Falls Sie Nachholbedarf haben, wie das richtige Händewaschen funktioniert, sehen Sie sich unser folgendes Video an:

Richtig Hände waschen
Richtig Hände waschen

Auf ein Fehlverhalten Ihres erkrankten Nachbarn können Sie auch ungefähr so reagieren, wie es eine Frau auf Facebook wegen einer WG-Party in Corona-Zeiten tat.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe