Aktualisiert: 31.10.2020 - 19:37

Der Sänger im Interview Samu Haber: "Derrick" war mein Deutsch-Lehrer

Samu Haber hat mit seiner Biografie "forever yours" einen Bestseller geschrieben.

Foto: imago images / Eibner

Samu Haber hat mit seiner Biografie "forever yours" einen Bestseller geschrieben.

Er ist wieder da! Nach zwei Jahren Pause sorgt der Finne jetzt im Team mit Rea Garvey bei "The Voice of Germany" für Lacher und Laune. Und zur Verkürzung der Wartezeit auf seine "Sunrise Avenue"-Abschiedstour hat er auch noch seine Biografie geschrieben...

Samu Haber wurde am 2. April 1976 in der finnischen Hauptstadt Helsinki geboren. 2006 erschien die Debüt-Single "All Because Of You" der Band "Sunrise Avenue", zu deren Gründungsmitgliedern Haber zählt. Es folten Hits wie "Hollywood Hills" und "Fairytale Gone Bad". Während Samu Haber bei "Sunrise Avenue" als Sänger und Gitarrist agierte, zog es ihn auch ins TV. 2013, 2014,2016 und 2017 war er Coach bei "The Voice of Germany". Auch bei der Casting-Show "The Band" 2015 auf ProSieben wirkte der Finne mit. Von 2010-2017 war Haber mit Model Vivianne Raudsepp liiert. Seit 2018 liebt er die Tänzerin Etel Röhr.

Im Interview mit BILD der FRAU verrät Samu Haber mehr über, seine Autobiografie, das Verhältnis zu seiner Familie, das Ende der Band "Sunrise Avenue" und seine Position als Juror in der Jubiläumsstaffel von "The Voice of Germany".

Samu Haber über sein Buch, "Sunrise Avenue" und "The Voice"

BILD der FRAU: Lieber Samu: Warum hast du so offen über dein Leben geschrieben? Da kommen ja einige düstere Dinge über Dich ans Licht?

Samu Haber: Wenn ich eine Geschichte über mein Leben erzähle, dann erzähle ich auch die ganze Geschichte. Ich habe einige Fehler in meiner Jugend gemacht, aber haben wir das nicht alle? Für mich gab es nur einen Weg, nämlich die ganze Wahrheit über mich zu erzählen. Es wäre doch echt langweilig, wenn ich nur über große Autos, Privatjets und schicke Hotel geschrieben hätte (lacht). Ich habe keine Angst davor, was die Leute über mich denken. Und wichtig ist doch, dass man aus seinen Fehlern gelernt hat.

Ist dir das denn beim Schreiben schwergefallen, wirklich alles zu beschreiben?

Klar, habe ich manchmal auch tief durchgeatmet. Aber um zu zeigen, wer ich heute bin, musste ich auch meine Vergangenheit erklären.

Du hast es immer abgelehnt, ein "normales" Leben mit Kindern und Haus zu führen. Hat sich das denn heute verändert?

Ich habe heute sogar mehrere Häuser und Familie habe ich auch (lacht). Nein, der Punkt war damals, dass ich niemals einen Bürojob haben wollte. Aber ich habe wirklich ein normales Leben mit Freunden und vielen Hobbies.

"Ich habe eine sehr innige Bindung zu meiner Familie"

Man hat aber bei der Lektüre schon das Gefühl, dass du eher ein einsamer Wolf bist.

Vielleicht etwas. Aber ich habe eine Menge Freunde und eine sehr innige Bindung zu meiner Familie. Beides steckt in mir drin.

Du hast ein sehr enges Verhältnis zu deiner Mutter.

Ich liebe sie sehr, weil sie mich immer unterstützt hat. Ich sehe sie aber nicht so oft, aber ich bin sehr dankbar, dass ich sie habe und meinen Vater, meine Schwester und meinen Bruder. Sie ist eine der VIP-Personen, eine der wichtigsten Personen im meinem Leben.

Wie oft siehst du deine Geschwister?

Wir sind sehr eng. Wir telefonieren oft oder trinken einen Kaffee, wenn ich in Helsinki bin. Es hängt immer von meinen Terminen ab.

"Glücklich sein ist wichtiger als Ruhm"

Sind sie stolz auf dich?

Sie freuen sich, wenn sie auf meine Konzerte kommen. Aber am meisten freuen sie sich darüber, dass ich glücklich bin und meinen Weg gehe. Das ist wichtiger als Ruhm. Aber ich bin sehr sehr stolz auf meine Schwester. Sie ist alleinerziehende Mutter von zwei Kindern und da ziehe ich wirklich meinen Hut.

Bist du ein guter Onkel?

Ja, ich glaube schon. Die Töchter meiner Schwester sind zwölf und 15, und ich liebe sie jedenfalls sehr.

Mögen Sie deine Musik?

Ehrlich gesagt, weiß ich das gar nicht (lacht). Aber wir haben sehr viel Spaß zusammen.

Was unternimmst du mit Ihnen?

Wir gehen super gerne zusammen shoppen. Die beiden sind supercool und echt etwas verrückt im Kopf.

Was habt ihr denn zuletzt eingekauft?

Sie wollten Turnschuhe und die Jüngere wollte eine neue Schultasche. Es war einer der lustigsten Tage in letzter Zeit. Anschließend sind wir noch Sushi essen gegangen und waren noch im Kino. Die Ältere hatte auch gerade Konfirmation.

Oh dafür sind Onkel ja immer toll. Gab es eine Stereoanlage?

Nein, aber ich habe ihr ein kleines Aktienpaket geschenkt. Da kann sie schon mal üben, wie man sein Geld vermehrt.

Sehnst du dich eigentlich nach einem ruhigeren Leben?

Nein.

Aber die letzten Jahre waren nicht wirklich gesund für dich. Viel Stress, schlaflose Nächte. Burn-out. Was machst du gegen den Stress?

Glück kommt, wenn man die richtigen Entscheidungen trifft. Ich möchte kein ruhiges Leben, denn ich brauche Abenteuer und Erfahrungen. Aber ich möchte nur noch Dinge tun, die sich richtig für mich anfühlen. Ich habe lange dafür gebraucht, zu kapieren, was gut für mich ist, und was nicht.

Hast du ein Beispiel?

Ja klar. Es hat lang gedauert, bis ich verstanden habe, dass ich die Band "Sunrise Avenue" loslassen muss. Es hat sich irgendwann einfach nicht mehr gut angefühlt, schwer zu erklären. Aber jetzt bin ich froh, dass wir 2021 unsere Abschiedstournee machen. Es war eine wunderbare Reise.

"Ich will kein ruhiges Leben, ich will leben!"

Wirst du weiterhin Musik machen?

Ich weiß nicht. Und genau das finde ich wunderbar. Neues zu entdecken, ohne jetzt schon zu wissen, wohin die Reise geht. Aber zurück zu deiner Frage: Ich will kein ruhiges Leben, ich will leben! Und zwar mit Menschen, die mir guttun und mit Projekten, an denen mein Herz hängt.

Deine Fans sind sicher enttäuscht, dass es "Sunrise Avenue" nicht mehr geben wird

Ja, aber es ist mein Leben. Die Band kann nicht nur deswegen zusammmen bleiben, damit wir niemanden zu enttäuschen. Unsere Musik wird es ja immer geben. Und ich war überrascht, wie gut die Fans reagiert haben. Viele haben mich bestätigt und haben gesagt, dass sie mich verstehen.

Hast du noch Träume, die du dir erfüllen möchtest?

Mein Traum war, mit einer Band berühmt zu werden. Das war mein Traum, der wahr wurde. Etwas Vergleichbares habe ich jetzt nicht. Das Buch war auch ein Traum für mich.

Du bist eigentlich ziemlich jung, um eine Lebensbeichte zu schreiben. Was soll jetzt noch kommen?

In zehn Jahren können wir erneut darüber sprechen (lacht). Ich bin überzeugt, dass da noch eine Menge kommt.

"Du musst das, was du tust, aus tiefstem Herzen lieben"

Wo hast du eigentlich immer deinen Glauben hergenommen, dass du es schaffst?

Du musst das, was du tust, aus tiefstem Herzen lieben. Dann kannst du auch daran glauben. Mein Rat: Sei ehrlich zu dir selbst. Bist du happy mit deinem Job? Wenn nicht, such dir einen Neuen.

Wie wichtig ist eigentlich Geld und Luxus für dich?

Schau mich an. Die Jeans hatte ich schon zu den "Blind Auditions" von "The Voice" an. Das Shirt habe ich mindestens schon ein Jahr. Geld ist nicht das Wichtigste. Wichtiger ist Gesundheit. Aber natürlich verstehe ich nur zu gut, dass Geld einen immens wichtigen Stellenwert hat, wenn man keins hat. Ich bin sehr dankbar, dass ich so ein Leben führen kann.

Was macht dein Leben heute reich?

Dass ich meinem Herzen folgen kann. Dass ich so sein darf, wie ich bin. Dass ich tolle Menschen um mich habe. Dass ich Freunde habe, denen ich vertrauen kann, mit denen ich aber auch einfach abhängen kann.

Bei "The Voice" will Samu Haber mit Rea Garvey Spaß haben, aber auch gewinnen

Samu, du bist ja gerade noch am Knast vorbeigeschliddert. Ist deine kriminelle Vergangenheit ein Teil deines Lebens, den du gerne löschen würdest?

Nein, auf keinen Fall. Das waren Dummheiten, aus denen ich auch eine Menge gelernt habe. Wichtig ist, dass ich mir das selbst verziehen habe.

Bist du spirituell?

Es gibt vieles, was wir nicht verstehen. Und es gibt etwas Größeres, das wir nicht verstehen. Manche nennen es Gott, andere Karma, andere glauben an Horoskope. Ich versuche einfach, gut und respektvoll mit anderen Menschen umzugehen.

Du sitzt wieder in der Jury der Jubiläumsstaffel von "The Voice of Germany". Diesmal in einem Team Rea Garvey. Ihr wart doch damals Erzrivalen… Wie klappt das jetzt?

Wunderbar. Es macht so viel Spaß. Früher haben wir natürlich über den anderen gelacht, jetzt lachen wir zusammen. Das macht doppelt Spaß. Wir sind tolle Kollegen mit großem Respekt füreinander.

Was magst du an ihm?

Er hat ein kindliches Gemüt, im besten Sinne. Er lacht viel, macht gute Witze, hat einen tollen Humor. Und wir haben beide immer einen konkreten Plan im Kopf, wie was laufen soll. Da sind wir uns ähnlich. Wir wollen Spaß, aber auch gewinnen.

"Ich möchte auch nicht noch einmal Mitte 20 sein"

Um deine Deutschkenntnisse zu verbessern, hast du tatsächlich alte "Derrick"-Folgen geguckt?

Ja wirklich. Als ich ein Kind war, lief die Serie immer bei meinem Vater. Und ich liebe sie bis heute. Die Geschwindigkeit ist so schön langsam, Ich erinnere mich gerne daran. Und während der ersten Staffel von "The Voice" saß ich abends am Swimmingpool, Füße im Wasser, Bier in der einen Hand und in der anderen mein Laptop und guckte "Derrick". Alle haben gedacht: "Was ist das für ein verrückter Kerl".

Und möchte der verrückte Kerl seine Freundin Ethel heiraten?

Mal sehen. Es gibt für mich gerade wichtigere Dinge.

Hast du ein Problem damit, älter zu werden?

Nein, denn das passiert jeden Tag. Ich möchte auch nicht noch einmal Mitte 20 sein. Ich hatte diese wilde Zeit.

______________________________

Erst vor wenigen Tagen wurde Samu Haber positiv auf das Coronavirus getestet. Mit seiner Erkrankung treten einige Fragen auf, so geht es mit "The Voice of Germany" weiter.

Auf unserer Themenseite Interviews erfahren Sie mehr über die Stars und Sternchen.

Familie & Leben

Familie & Leben

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe