Aktualisiert: 26.10.2020 - 10:29

Von Pöbeln bis Anhusten Zunehmende Gewalt von Maskenverweigerern – woher kommt diese Aggressivität?

Es gibt die Corona-Gegner, die friedlich demonstrieren. Doch leider gibt es auch die Maskenverweigerer, die zu Gewalt greifen, um ihre Ziele durchzusetzen. Doch woraus hat sich diese Aggressivität überhaupt entwickeln können?

Foto: imago images / Cord

Es gibt die Corona-Gegner, die friedlich demonstrieren. Doch leider gibt es auch die Maskenverweigerer, die zu Gewalt greifen, um ihre Ziele durchzusetzen. Doch woraus hat sich diese Aggressivität überhaupt entwickeln können?

Nicht selten kommt es zu Ausschreitungen durch Maskengegner, wenn sie zum Tragen einer Maske oder zum Abstandhalten aufgefordert werden. Sie beleidigen, werden handgreiflich oder spucken und husten. Doch welche Ursachen führten dazu, dass es überhaupt zu diesem Wahn kommen konnte?

Corona macht uns allen zu schaffen und klar, die AHA-Regeln (Abstand, Hygiene, Alltagsmaske) einzuhalten, nervt jeden. Doch während sich viele vorbildlich an die Corona-Auflagen halten, widersetzen sich andere vehement. Werden Maskenverweigerer dann auf ihr Fehlverhalten hingewiesen, kommt es immer wieder – in letzter Zeit zunehmend – zu brutalen Übergriffen. Woher kommt diese Aggressivität und was lässt sich jetzt dagegen tun?

Corona Mythen: Diese 5 Gerüchte sind bereits entlarvt
Corona Mythen: Diese 5 Gerüchte sind bereits entlarvt

Woher kommt die zunehmende Gewalt der Maskenverweigerer?

Immer wieder erreichen uns Meldungen von Gewalttaten im Zusammenhang mit den bestehenden Corona-Regeln. Laut Focus Online kam es beispielsweise in Dortmund zu einem Übergriff auf einen Mitarbeiter der Stadt, weil dieser Maskenmuffel auf die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, aufmerksam machte.

Ähnliche Szenarien wie dieses spielen sich derzeit landesweit ab. Auch Polizisten und Bürger, die sich selbst schützen möchten und deswegen andere auf die Einhaltung der Regeln hinweisen, sind häufig Opfer der gewalttätigen Maskenverweigerer, die in solchen Fällen Gewalt anwenden, aber auch husten und spucken. Doch warum rasten die Maskengegner so drastisch aus? Wie konnte es dazu kommen, dass sich die Aggressivität so extrem aufgebaut hat?

Gründe für die eskalierende Gewalt der Maskengegner

Zum einen führen nicht nachvollziehbare Entscheidungen der Politik zu diesem Fehlverhalten der Maskenverweigerer, wie der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (GdP) Rainer Wendt meint. Damit spielte er auf das kürzlich erlassene Beherbergungsverbot an, bei dem es Politiker nicht schafften, den Sinn dieser Maßnahme den Bürgern/innen verständlich klarzumachen, wie Focus Online berichtete. Zum anderen, wie der Vize-Chef der Gewerkschaft der Polizei Radek ergänzt, ist es die mittlerweile bestehende Gereiztheit bezüglich der Corona-Maßnahmen: "Viele Menschen fühlen sich von den Regeln einfach genervt. Wenn dann noch Alkohol dazukommt oder gruppendynamische Prozesse damit verbunden werden, kann das zu weiteren Eskalationen beitragen".

Was im Umgang mit den Maskenverweigerern jetzt wichtig ist

Letzterer Meinung schließt sich der Professor für Sozialpsychologie der Universität in Marburg Ulrich Wagner an und betont, dass der Frust auch daher rührt, dass die Verhaltensregeln zum Schutz vor dem Coronavirus nun schon seit einige Monaten andauern. Wie mit solchen Gewalttaten durch Maskenverweigerern umzugehen ist? Auch darauf hat Wagner eine Antwort, die darin bestehe, dass er "klare Vorgaben", die durchgesetzt werden müssen, für den richtigen Weg halte.

Auch der Bundesgesundheitsminister hatte sich vor Kurzem mit dem Coronavirus infiziert. Lesen Sie, wie es Jens Spahn in der Corona-Quarantäne ergeht.

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe