Aktualisiert: 23.10.2020 - 20:14

Leid durch Isolation Endlich: Einheitliche Corona-Regeln für Pflegeheime!

Alte Menschen, die in Pflegeheimen wohnen, sind oft einsam. Besuchsverbote können die soziale Isolation verstärken. Bundesweit einheitliche Corona-Regeln für Pflegeheime sollen jetzt Klarheit schaffen.

Foto: iStock.com/PeopleImages

Alte Menschen, die in Pflegeheimen wohnen, sind oft einsam. Besuchsverbote können die soziale Isolation verstärken. Bundesweit einheitliche Corona-Regeln für Pflegeheime sollen jetzt Klarheit schaffen.

Viele Pflegeheime sprechen aus Angst vor Corona-Infektionen Besuchsverbote aus. Das ist unter anderem möglich, weil es keine bundesweit einheitlichen Corona-Regeln gibt. Das soll sich jetzt ändern.

Mit den steigenden Corona-Infektionszahlen werden auch die Sicherheitsmaßnahmen wieder strenger. Mit Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen, Sperrstunden und einer ausgeweiteten Maskenpflicht versucht man, dem Virus Herr bzw. Frau zu werden – bisher mit durchwachsenem Erfolg. Während viele Jüngere bei einer Coronavirus-Infektion glimpflich davonkommen, ist das Sterberisiko für alte Menschen deutlich höher. Pflegeheime sind deshalb ein echter Risiko-Hotspot. Um eine Ausbreitung des Virus in Pflegeheimen zu verhindern, verhängten viele Einrichtungen strenge Besuchsverbote. Diese waren nicht immer verhältnismäßig. Um die Bewohner nicht unnötig durch Isolation leiden zu lassen, sind jetzt bundesweit einheitliche Corona-Regeln für Pflegeheime im Gespräch.

Pflegeschutzbund begrüßt einheitliche Corona-Regeln in Pflegeheimen

Während der ersten Corona-Welle im Frühjahr hatten viele Pflegeeinrichtungen aus Angst vor einer Massenansteckung strenge Besuchsverbote verhängt. Auch jetzt, während der zweiten Welle, beobachtet der Pflegeschutzbund BIVA wieder ähnliche Entwicklungen. Auf seiner Website berichtete der Pflegeschutzbund bereits Anfang Oktober, dass die ersten Einrichtungen die Besuchsregelungen "ohne akutes Infektionsgeschehen wieder verschärfen". Andere Einrichtungen erschweren laut BIVA den Besuchskontakt und arbeiten mit unnötigen bürokratischen Hürden. Auch die unterschiedlichen Regelungen in den Bundesländern trügen nicht zu einer Entspannung der Lage bei.

Ist ein gemeinsames Weihnachtsfest realistisch?

Der Pflegeschutzbund betonte, dass man der Krise "auch mit Menschlichkeit begegnen" müsse. Diese Ansicht vertritt auch der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus. Gegenüber der ARD sagte er ganz klar: "Diese Isolation, wie wir sie im Frühjahr hatten, darf es nicht noch einmal geben." Um Besuche von Angehörigen weiterhin zu ermöglichen, sei unter anderem die Anwendung von Corona-Schnelltests im Gespräch.

Gerade im Hinblick auf die bevorstehende Weihnachtszeit fürchten viele Heimbewohner und deren Angehörige, Weihnachten nicht gemeinsam feiern zu können. Westerfellhaus gab sich diesbezüglich gegenüber der Funke Mediengruppe optimistisch. Er sei zuversichtlich, dass ein Besuchermanagement dies ermöglichen könne, auch wenn natürlich nicht alle Angehörigen gleichzeitig kommen könnten.

Pro Selbstbestimmung

Westerfellhaus wies ausdrücklich darauf hin, wie wichtig Selbstbestimmung für die Bewohner von Pflegeheimen sei. Es dürfe nicht geschehen, dass Menschen entmündigt werden. Man müsse die Entscheidungen der Bewohner akzeptieren, egal ob diese aus Angst vor einer Ansteckung niemanden sehen möchten oder aber das Risiko in Kauf nehmen wollen, um ihre Angehörigen zu sehen.

Viele Bewohner von Pflegeheimen leben sowieso schon sozial isoliert. Sie bekommen nur wenig Besuch und sind deshalb oft einsam. Ein komplettes Besuchsverbot ist deshalb umso problematischer. Vor allem Bewohner, die unter Demenz leiden und/oder die Situation nicht verstehen, leiden umso mehr unter der Situation.

Mehr Neuigkeiten und Informationen zum Coronavirus finden Sie auf unserer Themenseite. Hier erfahren Sie unter anderem, welche Landkreise besonders betroffen sind und wo ein neuer Lockdown droht. Ebenfalls interessant: Studie zeigt: Frauen nehmen das Coronavirus ernster

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe