Aktualisiert: 19.10.2020 - 22:02

Es geht wieder los... Firma reagiert mit Klopapier-Automat auf Hamsterkäufe

Von

Mit einer cleveren Lösung wirkt ein deutscher Hersteller der Verknappung von Toilettenpapier und Co entgegen.

Foto: iStock.com/Eduardo1961

Mit einer cleveren Lösung wirkt ein deutscher Hersteller der Verknappung von Toilettenpapier und Co entgegen.

Diverse Supermarkt-Ketten vermelden ein zweites Mal in diesem Jahr Hamsterkäufe von Klopapier. Ein deutscher Hersteller reagiert auf die steigende Nachfrage mit einer originellen Idee.

Supermärkte verzeichnen erneut einen höheren Absatz von Toilettenpapier. Der Hersteller Hakle reagierte mit einer innovativen Idee: Der deutschlandweit erste Automat für Klopapier.

Deutschlands erster Klopapier-Automat

Na, erinnern Sie sich noch daran, als im März zu Beginn der Corona-Krise das Toilettenpapier knapp wurde? Hamsterkäufer suchten zu dieser Zeit die deutschen Supermärkte heim. Eine Knappheit an haltbaren Lebensmitteln, Desinfektionsmittel und Klopapier war die Folge. Mit einem Anstieg der Fallzahlen der mit Covid-19 infizierten Personen schnellen auch die Hamsterkäufe wieder in die Höhe.

Wie die "BILD" berichtete, standen sich lange Schlangen von Menschen am Sonntag auf der Suche nach Toilettenpapier vor Bahnhofs-Drogerien die Beine in den Bauch. Und auch Paketdienste verzeichneten einen Anstieg, was die Lieferungen von Klopapier angeht.

Diesem Problem hat sich nun die Firma Hakle angenommen. Der Düsseldorfer Hersteller von Hyienepapier-Produkten stellte auf dem Firmengelände in Düsseldorf-Reisdorf den weltweit ersten Automaten für Toilettenpapier auf, so "focus.de". Zu jeder Tages- und Nachzeit werden dort nicht nur Toilettenpapier, sondern auch Hygiene- und Desinfektionstücher angeboten.

Toilettenpapier für 2 Euro die Rolle

Günstig sind die Rollen jedoch nicht zu haben. Wie "BILD" berichtete schlagen zwei Rollen vierlagiges Papier mit 2 Euro zu Buche. Die dreilagige Variante mit Kamillenduft ist 50 Cent günstiger. Kein Vergleich zu den großen Packungen, die im Supermarkt angeboten werden. Hakle-Sprecherin Karen Jung versicherte der "BILD" allerdings, dass trotz der erneuten Hamsterkäufe nicht mit einer Situation wie im Frühjahr zu rechnen sei. Die Logistikprobleme, die noch im März zu Lieferengpässen führten, seien mittlerweile behoben.

Über das Coronavirus kursieren zur Zeit viele Mythen. Wir haben 5 Gerüchte genauer unter die Lupe genommen und entlarvt:

Corona Mythen: Diese 5 Gerüchte sind bereits entlarvt
Corona Mythen: Diese 5 Gerüchte sind bereits entlarvt

Wenn es bei Ihnen selbst knapp werden sollte: Das sind die besten Alternativen zu Toilettenpapier. Auf unserer Themenseite Coronavirus lesen Sie mehr über die aktuellen Entwicklungen der Pandemie.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe