Aktualisiert: 09.10.2020 - 20:11

Tschüss, Staubgeruch! Heizkörper reinigen: So kriegen Sie die Zwischenräume sauber

Die Heizkörper richtig reinigen – auch innen, wo der Staub sitzt: Wir zeigen Ihnen, wie Sie am besten vorgehen.

Foto: iStock.com/Stefanie Keller

Die Heizkörper richtig reinigen – auch innen, wo der Staub sitzt: Wir zeigen Ihnen, wie Sie am besten vorgehen.

Haben Sie schon einmal Ihre Heizkörper von innen gereinigt? Das sollten Sie dringend tun, denn so werden Sie nicht nur den Staubgeruch los, sondern sparen im Zweifel auch noch Heizkosten!

Die Heiz-Saison geht wieder los! Alle, die zu Hause schon für wohlige Wärme sorgen, haben es vielleicht schon festgestellt oder vielmehr gerochen: den staubigen Geruch, der sich sofort breitmacht. Wie Sie den losbekommen? Ganz einfach: Indem Sie Ihre Heizkörper reinigen! Wie Sie das am besten machen, zeigen wir Ihnen hier.

Geniale Haushaltstipps
Geniale Haushaltstipps

Heizkörper reinigen: Warum eigentlich?

Staub im Inneren der Heizung: Stört das überhaupt? Ja, denn der Staub, der sich dort im Zweifel schon seit Jahren abgesetzt hat, müffelt nicht nur ...

Die Staubschicht sorgt auch dafür, dass die Wärme vom Heizkörper nur erschwert an die Raumluft abgegeben werden kann. Ist ja logisch, wenn sich eine regelrechte Barriere aus Schmutz gebildet hat...

Besonders gravierend ist das in Bad und Küche: Feuchtigkeit und/oder Fett sorgen dafür, dass aus dem Staub eine klebrige Schicht wird, die noch undurchlässiger ist. Die Folge: Die Heizung wird höher aufgedreht, und das schlägt sich wiederum auf die Heizkosten nieder.

Und schließlich ist der Staub, der durch die warme Luft immer neu aufgewirbelt wird und mit der erkaltenden Luft wieder herabfällt, besonders für Hausstauballergiker eine wahre Tortur!

So reinigen Sie Heizkörper samt Zwischenräumen

Höchste Zeit also, zu handeln. Das Problem: Heizkörper lassen sich mit ihren vielen Lamellen oder Zwischenräumen schlecht reinigen – das gilt vor allem für die weitverbreiteten Plattenheizkörper. Wie Sie dort zum Saubermachen rankommen? So geht's leichter:

  • Reinigen Sie nur kalte Heizkörper: Drehen Sie sie also rechtzeitig ab. So können Sie sich nicht verbrennen, die erkalteten Elemente lassen sich auch einfacher säubern.
  • Plattenheizkörper sind meist seitlich oder an der Oberseite mit Gittern abgedeckt. Oft lassen sie sich einfach abnehmen, manchmal sind sie aber auch festgeschraubt. In diesem Fall müssen Sie mit einem Schraubenzieher ran.
  • Reinigen Sie das Gitter mit Essigreiniger, Spülmittel oder Allzweckreiniger – aufgrund seiner Größe am besten unter der Dusche oder in der Badewanne.
  • Legen Sie ein altes Laken oder Zeitungspapier unter den Heizkörper – Sie werden sich wundern, wieviel Dreck sich auftun wird. So müssen Sie hinterher nicht auch noch den Boden grundreinigen.
  • Rücken Sie den gut zugänglichen Bereichen des Heizkörpers erst einmal mit dem Staubsauger zu Leibe, am besten mit einem kleinen Bürstenaufsatz. So werden Sie den losen Schmutz los.
  • Alternativ können Sie ein feuchtes Tuch hinter und die Heizung hängen oder darunter legen, dann mit einem Fön den Staub nach hinten pusten – so bleibt er im Tuch. Das kann dann anschließend einfach in die Waschmaschine.
  • Jetzt geht's ans Eingemachte: Hartnäckige Verschmutzungen kriegen Sie wohl nur mit einer Heizkörperbürste weg. Die bekommen Sie im Fachhandel. Gehen Sie hier gründlich von Zwischenraum zu Zwischenraum vor – auch wenn das bei den vielen Konvektionsblechen der Plattenheizkörper nicht weniger zu werden scheint...
  • Dagegen ist die abschließende Reinigung von außen ein regelrechtes Kinderspiel. Wählen Sie dafür einen Lappen oder weichen Schwamm, als Reinigungsmittel einen milden Haushaltsreiniger oder einfach Spülmittel.
    Tipp vom Fachmann: Bei einer zähen Schicht aus Fett und Staub hilft Backofenspray!

Übrigens: Alle anderen Typen, etwa Rippen- oder Röhrenheizkörper, sind viel leichter zu reinigen, nämlich einfach mit Eimer, Lappen und einem Reiniger.

Boden Wischen: Die Besten Tipps, Ganz Ohne Chemie!
Boden Wischen: Die Besten Tipps, Ganz Ohne Chemie!

Wie geht eigentlich… Heizung entlüften?

Wetten, dass Sie diese 7 Gegenstände auch immer vergessen zu putzen? Und wie machen Sie eigentlich die "Hilfsmittel" sauber? Putzlappen reinigen: So geht's, das dagegen ist richtig gefährlich!

Kennen Sie schon dieses geniale Putzmittel? Gucken Sie mal, was Sie mit Gebissreiniger alles sauber bekommen.

Sie lieben tolle Hacks? Dann schauen Sie mal auf unserer Themenseite Haushaltstipps vorbei. Hier haben wir noch viel mehr passende Artikel für Sie zusammengestellt.

Quellen: dein-heizungsbauer.de, heizsparer.de

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe