Aktualisiert: 13.11.2020 - 18:01

Neun geniale Hacks Nicht nur zum Saubermachen: Die besten Spülschwamm-Hacks der Welt!

Von

Stop! Unterschätzen Sie nicht diese Allround-Helferlein: Das alles können Spülschwämme. Und pssst! das hat nichts mit reinigen zu tun!

Foto: iStock / SrdicPhoto

Stop! Unterschätzen Sie nicht diese Allround-Helferlein: Das alles können Spülschwämme. Und pssst! das hat nichts mit reinigen zu tun!

Spülschwämme können so viel mehr als nur Saubermachen: Sie helfen bei der Maniküre und beim Pflanzen wässern. Und das alles können Sie auch noch!

Sie meinen, Spülschwämme seien nur zum Spülen, bestenfalls noch zum Putzen zu gebrauchen? Ganz falsch: Die bunten Schwämmchen sind nämlich geniale Haushaltshelfer – und zwar nicht nur für die Küche. Wir verraten Ihnen, was Sie mit ihnen alles machen können!

Superhacks aus Küche und Bad: Geniale Haushaltstipps
Superhacks aus Küche und Bad: Geniale Haushaltstipps

Spülschwämme können viel mehr als putzen: Neun geniale Hacks!

Was haben Spülschwämme eigentlich mit Maniküre, Wildlederpflege oder der Kühlung von Lebensmitteln zu tun? Wir verraten es Ihnen:

Sanfte Wildleder-Pflege

Sie kennen das bestimmt: Wildleder wird mit der Zeit ein wenig speckig und glatt – seine schöne raue Struktur bleibt nach und nach auf der Strecke.

Anwendung: Ob Schuhe, Tasche oder Jacke: Wildleder wird wieder wie neu, wenn Sie es mit der groben Seite eines Spülschwamms aufrauhen und dann erst mit dem Pflegemittel einsprühen.

Geniale Maniküre-Hilfe

Wir lieben bunte Nägel. Den hartnäckigen Lack aber wieder runterzubekommen, macht oftmals keinen Spaß. Anstatt sich mit Wattepads das Leben schwer zu machen, kann man auch mit einem Spülschwamm-Trick Abhilfe schaffen.

Anwendung: Rollen Sie einen Spülschwamm (natürlich ohne die Scheuerseite um Nagel und Haut nicht zu verletzen) zusammen und stecken Sie ihn in ein kleines Gefäß (zum Beisiel ein Glas). Anschließend wird alles mit flüssigem Nagellackentferner getränkt. Nun muss der Finger nur noch in den Schwamm gedrückt und hin- und hergedreht werden.

Extra-Tipp: Sie haben die Nägel gesäubert und möchten jetzt frisch lackieren? Wenn sie keine Zehenspreizer als Abstandshalter haben, können Sie sich auch hier ganz einfach mit einem kleinen Stück Schwamm behelfen, dass sie zwischen die Zehen legen, damit die frische Farbe nicht auf die anderen Nägel oder Zehen abfärbt.

Kühlakkus einfach selbst machen

Kühlakkus sind ideal, um Getränke oder Speisen auf längeren Fahrten kalt zu halten oder wenn sich die Kinder beim Sport schon wieder eine Beule geholt haben. Basteln Sie sich Ihren Kühlakku doch aus deinem Spülschwamm einmal selbst. Toller Vorteil der Schwammstruktur: Beim langsamen Auftauen nimmt dieser DIY-Kühlakku die Form seines Gegenübers an, also zum Beispiel des schmerzenden Knies.

Anwendung: Dazu tränken Sie einen neuen Schwamm üppig mit Wasser, bevor Sie ihn in einen Frischhaltebeutel und dann ins Gefrierfach geben.

Mousepads-Auflage zur Entlastung

Wer längere Zeit am Computer sitzt und eine Maus bedient, kennt das Gefühl: Nach einiger Zeit der Bedienung schmerzt die Hand an der Stelle, die stets über den Schreibtisch fährt. Gelkissen für die Hand sind im Vergleich zu diesem Helferlein eher kostspielig.

Anwendung: Nehmen Sie einen frischen Spülschwamm, den Sie mit der rauen Fläche nach unten aufs Mousepad legen. Während Ihre Hand nun leicht auf dem anschmiegsamen Schwamm liegt, dürften Sie keinen Druckschmerz mehr verspüren.

Spülschwamm als Stuhlbeinunterlage

Natürlich gibt es Gleitfilz oder Rutschnoppen, die man unter Möbelbeine kleben kann, um den Boden vor Rutsch-Kratzern zu schonen. Die sind aber nicht ganz billig.So können Sie Schwämme auch dafür einsetzen.

Anwendung: Einfach einen Spülschwamm (natürlich ohne raue Seite) in kleine Stücke schneiden, die an die Unterseite des Möbelbeins kleben und die Ruhe genießen. Stühlerücken ist dann auch fürs Parkett kein Problem mehr.

Spülschwämme ersetzen teure Polsterfolien

Auch für den Transport zerbrechlicher Gegenstände sind Schwämme ideale Begleiter. Außerdem kosten Sie nur einen Bruchteil im Vergleich zu professionellem Verpackungsmaterial.

Anwendung: Einfach einen Schwamm in mehrere Stücke zerschneiden und in die Kartonecken drücken. Wer die Stückchen vorher noch etwas befeuchtet sorgt dafür, dass sie sich perfekt an die zu transportierenden Gegenstände anschmiegen und sie so gut schützen können.

Regenzeit, her mit den Schwämmen

Nicht jeder hat daheim den Platz, seinen nassen Regenschirm offen in der Wohnung zum Trocknen aufzuspannen. Im Ständer dagegen sammelt sich das Wasser. Die einfache Lösung ist auch hier ein Schwamm, den Sie ganz einfach auf den Boden des Schirmständers legen.

Gegen Tierhaare auf Teppich und Möbeln

Wer keine Fusselbürste zur Hand hat oder nicht sofort den Sauger rausholen möchte, kann auch mit dem Spülschwamm Tierhaare von Teppich und Möbeln entfernen.

Anwendung: Feuchten Sie einen normalen Schwamm etwas an und reiben Sie mit der nichtrauen Seite sanft mit kreisenden Bewegungen über die Stofffaser. Dadurch bilden sich längliche Haarwulste, die sich nun leicht mit den Fingern entfernen lassen.

Staunässe bei Pflanzen vermeiden

Wenn Pflanzen schimmeln, liegt das in der Regel an der so genannten Staunässe. Ob drinnen durch zu viel Gießen oder draußen durch üppige Regengüssen, wenn Wurzeln oder Erde zu feucht werden, kann die Pflanze im schlimmsten Fall sterben. Auch bei diesem bekannten Problem kann ein Schwamm helfen.

Anwendung: Geben Sie einen Spülschwamm in den Topf, füllen Sie diesen dann mit Blumenerde, um anschließend die Pflanze einzusetzen. Die Wirkung: Der Spülschwamm sagt das überschüssiges Wasser auf und verhindert das Durchfeuchten der Wurzeln. Andersherum speichert er die Feuchtigkeit auch für schlechtere Zeiten, so dass es nicht schlimm ist, wenn Sie das Gießen einmal vergessen.

Und noch ein paar Geheimtipps mit Spülschwämmen

Noch mehr Input gefällig? Auch Ohrenstöpsel gegen Lärm und Aufsätze für Inearkopfhöhrer lassen sich so ganz schnell basteln. Die Näh- und Stecknadeln fliegen im Nähkörbchen umher? Kein Problem, auch hier sind Schwämme ideale Nadelkissen. Pssst, nicht weitersagen!

Auch die klassischen Putzutensilien müssen mal gereinigt werden: Putzlappen reinigen: So geht's, das dagegen ist richtig gefährlich!

Sie haben mal keinen Allzweckreiniger im Haus? Umso besser. Diese Allzweckwaffe sorgt für Reinheit im Haushalt: Gebissreiniger: Gucken Sie mal, was Sie damit alles sauber bekommen.

Noch mehr Infos gefällig? Sehr gern. Wussten Sie schon, dass diese Dinge nicht in die Spülmaschine dürfen?

Zahnseide zum Käseschneiden: DAS sind die genialsten Haushaltstipps

Auch auf unserer Themenseite Haushaltstipps finden Sie weitere spannende Artikel.

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe