Aktualisiert: 07.10.2020 - 20:31

Dubioses Gewinnspiel Achtung! Angebliche "t-online"-Mail stammt von Betrügern

Von

Betrüger wollen mit gefälschten E-Mails an Ihre Kreditkartendaten. Wir sagen, wovor Sie sich hüten sollten.

Foto: iStock.com / SARINYAPINNGAM

Betrüger wollen mit gefälschten E-Mails an Ihre Kreditkartendaten. Wir sagen, wovor Sie sich hüten sollten.

Haben Sie eine E-Mail von "t-online" erhalten, in der Sie ein Smartphone gewinnen können? Seien Sie vorsichtig! Diese Mail stammt von Betrügern.

Betrüger versuchen auf vielen verschiedenen Wegen an private Daten zu gelangen. Das perfide Ziel: Nutzer abzocken. Dabei gehen sie kreativ vor und lassen sich immer wieder neue Mittel und Wege einfallen.

Jetzt gibt es eine neue Masche, auf die Sie nicht eingehen sollten. Denn Betrüger haben falsche E-Mails von "t-online.de" in Umlauf gebracht. Die Nachrichten-Plattform ist bekannt dafür, dass dort auch viele Internetnutzer ein Mailkonto haben. Worauf Sie dringend achten müssen, erklären wir Ihnen hier.

Betrüger: Achten Sie auf gefälschte "t-online"-Mail

Mehrere Nutzer haben in den vergangenen Tagen offenbar E-Mails erhalten, in denen sie darüber informiert werden, dass ihre IP-Adresse ausgewählt wurde. Die Empfänger der E-Mail sollen ein Samsung Galaxy S10 oder ein Apple iPhone X gewinnen – aber nur, wenn man an einer "anonymen Umfrage" teilnehme. Betrüger sind leider sehr kreativ: Achtung vor diesem widerwärtiger Toilettentrick, um hilfsbereite Menschen auszurauben!

Wir erklären das Vorgehen nun schrittweise – bitte machen Sie es nicht selber nach, sollten Sie eine solche Mail erhalten haben! Unsere Erklärung dient dazu, dass Sie die Betrüger schnell erkennen können.

Dubioses Smartphone-Gewinnspiel

Über einen Button "Umfrage starten" werden Nutzer auf eine Website weitergeleitet, die das "t-online.de"-Logo zeigt. Dort soll man mehrere Fragen beantworten, unter anderem "Wie oft besuchst du T-Online?" Mit Beantwortung der Fragen soll dann das Smartphone als Gewinn locken. Spätestens jetzt wird es dubios. Statt der in der E-Mail angekündigten Modelle soll sich der Nutzer nun entscheiden zwischen einem Galaxy S20 oder einem iPhone 11 Pro. Wie Sie sich vor PayPal-Betrug auf eBay Kleinanzeigen schützen, lesen Sie übrigens hier.

Hat man eines der Geräte gewählt, wird man auf eine neue Website geleitet, auf der man persönliche Daten und Kreditkartennummern hinterlegen soll. Was allerdings nicht erfragt wird, ist die Adresse, an die der vermeintliche Gewinn versendet werden soll. Und auch das Smartphone ist plötzlich nicht mehr kostenlos: Das Galaxy S20 soll nun 1,95 Euro kosten. Überhaupt ist das Gerät jetzt kein sicherer Gewinn mehr wie zuvor angekündigt, stattdessen nehme man nun lediglich an "unserem Wettbewerb um den Gewinn eines Samsung Galaxy S20" teil.

Mailadresse genau ansehen und Tippfehler erkennen

Allerspätestens jetzt sollten Sie einen Rückzieher machen! Denn die versprochenen Angaben stimmen im Verlauf nicht überein, darüberhinaus geben Nutzer persönliche Daten an Unbekannte heraus. Achten Sie generell in E-Mails auf die Schlüssigkeit der Angaben, aber auch auf sprachliche Patzer, Rechtschreib- oder Tippfehler.

In der Betrüger-Mail steht beispielsweise der Satz "Sie haben jetzt die Möglichkeit, unsere neuen T-Online!" Auch an der E-Mail-Adresse können Sie erahnen, ob es sich um eine Betrugsmasche handelt. Mails von "t-online" werden normalerweise von der Domäne "@stroeer.de" verschickt, weil das Portal zum Unternehmen Stroeer gehört. Im aktuellen Fall stammt die vermeintliche Gewinn-Mail von einer "GMail"-Adresse. Trotz zahlreicher Betrugsmaschen gibt es aber auch erfreuliche Nachrichten: Die Bundesnetzagentur meldet weniger Telefonabzocke!

Sind Sie schon einmal Opfer von Betrug geworden? In solchen Fällen ist es gut, wenn man seine eigenen Rechte kennt. Möchten Sie sich über diese informieren, helfen die Artikel auf unserer Themenseite Ratgeber Recht.

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe