Aktualisiert: 28.09.2020 - 17:53

Vermögen im Alter Erbe? Nix da, deutsche Rentner verprassen ihr Geld gerne selbst!

Einige deutsche Rentner möchten mit ihrem Geld lieber etwas Schönes für sich machen, statt es den Kindern zu hinterlassen.

Foto: iStock.com/skynesher

Einige deutsche Rentner möchten mit ihrem Geld lieber etwas Schönes für sich machen, statt es den Kindern zu hinterlassen.

Was haben Sie im Ruhestand vor: viel Reisen, Träume erfüllen und exquisit essen? Oder gehören Sie eher zu denen, die jeden Cent umdrehen, damit das Erbe für die Kinder möglichst groß ausfällt? Das wollen die momentanen deutschen Senioren laut einer Umfrage!

Stellen Sie sich einmal vor: Sie haben für Ihr Geld jahrelang hart gearbeitet und nun im Ruhestand ein gutes finanzielles Polster auf der Seite. Was würden Sie mit diesem kleinen Vermögen tun? Das Geld beiseitelegen, um es Kindern und Enkelkindern zu vererben, oder selbst noch einmal ordentlich auf den Putz hauen? Tatsächlich halten die deutschen Rentner nicht mehr viel davon, das angehäufte Sümmchen auf die Nachkommen zu übertragen. Statt zu vererben, verprassen die Senioren ihr Geld ganz gerne selbst.

Vererben? Nö, Rentner von heute geben ihr Geld gern selbst aus

Die Jugend muss wohl fortan selbst ran, um sich Reichtümer anzuhäufen. Denn von Oma und Opa wird wohl nichts kommen. Wie Focus berichtete, ergab eine Umfrage der Deutschen Leibrenten Grundbesitz AG, dass nur jeder vierte Ruheständler sein Hab und Gut an die Folgegeneration vererben möchte.

Viele Senioren möchten sich im Alter etwas gönnen

Während 27 Prozent der 1000 Befragten ihren Besitz an ihre Erben abtreten werden, möchte sich 62 Prozent auf Reisen begeben und so ihr Geld selbst ausgeben. Neun von zehn Umfrageteilnehmern sind der Meinung, dass man sich selbst etwas gönnen sollte. Dazu zählt auch, Hobbies zu verfolgen, was 53 Prozent vorhaben.

Es könnte nun also sicher häufiger so sein, dass sich Großeltern letzte Träume erfüllen und den schicken Sportwagen kaufen, den sie sich schon immer gewünscht haben, oder mit dem Kreuzfahrtschiff durch die Weltmeere schippern, während die jüngere Familie vergebens auf die letzten Taler der Alten wartet. Doch manchmal wird das Vermögen im Ruhestand auch nicht einfach nur verjubelt, oft fressen im Alter notwenige Anschaffungen oder altersgerechte Umbauten am eigenen Heim viel Geld. Fällt Omas Erbe also nur gering aus, muss es nicht zwingend daran gelegen haben, dass sie sich nur selbst verwöhnen wollte.

Auf die Jahre, in denen Sie Ihr Geld so richtig schön verprassen können, freuen Sie sich schon? Doch wann ist es endlich soweit? Im Video sehen Sie, wie Sie schon früher dazu kommen. Es zeigt Ihnen, wie Sie schon mit 63 Jahren in Rente gehen können:

In Rente gehen vor 63 Jahren – so wird es möglich
In Rente gehen vor 63 Jahren – so wird es möglich

Sie sind bereits im Ruhestand und haben ein bisschen Geld auf der Seite, das nicht nur für die Kinder und Enkel bestimmt sein soll? Dann gönnen auch Sie sich etwas, vielleicht ein paar tolle Reisen. Wenn Sie noch Anregungen für ein Ferienziel brauchen, dann schauen Sie sich doch einfach mal auf unserer Themenseite Urlaub um.

Ihnen steht ein Erbe bevor. Dieses annehmen oder ausschlagen? Was ist besser? Zu diesem Thema sollte man sich besser rechtzeitig informieren. Außerdem gibt es noch andere rechtliche Situationen im Leben, mit denen Sie sich lieber einmal frühzeitig beschäftigen. Bei manchen davon kann Ihnen unsere Themenseite Ratgeber Recht sicherlich behilflich sein.

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe