Aktualisiert: 25.09.2020 - 20:15

Unbeliebt bei Eltern Diese Vornamen sind in Verruf geraten

Von

Auch Vornamen folgen dem Zeitgeist: Welche heute völlig in Verruf geraten sind – und warum Eltern heute nicht mehr bestimmte Namen wählen, erklären wir hier.

Foto: iStock.com/GoodLifeStudio

Auch Vornamen folgen dem Zeitgeist: Welche heute völlig in Verruf geraten sind – und warum Eltern heute nicht mehr bestimmte Namen wählen, erklären wir hier.

Es gibt Vornamen, die sind sehr beliebt – andere wiederum sind völlig aus der Mode geraten. Warum das so ist und welche Namen out sind...

Wie nennt man das eigene Kind? Womöglich standen oder stehen Sie sogar aktuell vor genau dieser Frage. Denn manche Vornamen sind mal mehr, mal weniger beliebt – und manche kommen sogar komplett aus der Mode.

Welche Vornamen heute völlig in Verruf geraten sind – und warum Eltern heute nicht mehr bestimmte Namen wählen, erklären wir hier.

Unbeliebte Vornamen: So sind sie in Verruf geraten

Sehr wenige nennen ihre Kinder heutzutage zum Beispiel noch Kevin oder Chantal. Und das hat Gründe. Namensexperte Knud Bielefeld erklärte gegenüber der Deutschen Presse-Agentur: "Das sind alles Namen, die mal ganz normal und unverfänglich waren und dann aufgrund gesellschaftlicher Ereignisse in Verruf geraten sind und so für die Eltern verdorben wurden."

Namen wie Kevin, Justin, Chantal oder Mandy seien heute kaum mehr eine Option, weil zum Beispiel eine Studie aus dem Jahr 2009 diese Namen mit Vorurteilen von Grundschullehrern in Verbindung gebracht hatte.

"Alexa" rutscht dank Amazon ab

Ein aktuelles Beispiel für "verbrannte" Namen liefert auch ein beliebter Online-Versandhändler. Amazon hat seinen Assistenten 2014 auf den Markt gebracht – sein Name: "Alexa".

In den Jahren zuvor wurde der Name häufig vergeben, wie Frauke Rüdebusch, Sprecherin der Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS), erklärt: "2010 stand der Name etwa auf Platz 200". In den vergangenen Jahren sei dann ein immenser Rückgang beobachtet worden. "2019 war Alexa auf Platz 1.064 zu finden", so Rüdebusch. "Da macht sich schon etwas bemerkbar."

Was ist gerade angesagt? Welche Babynamen 2020 im Trend liegen, erfahren Sie hier.

Name "Greta" ist "besetzt" durch Klima-Aktivistin Thunberg

Und auch zukünftig dürften einst beliebte Vornamen wohl bald weniger häufig auftauchen. So zum Beispiel der Name Greta. Denn damit verbinden viele mittlerweile die weltweit bekannte schwedische Klima-Aktivistin Greta Thunberg.

Bisher lag der Name etwa auf Rang 30 der beliebtesten Namen, doch Namensexperte Bielefeld sowie die GfdS befürchten einen Absturz. Bielefeld erläutert: "In der jetzigen Stichprobe liegt er ungefähr auf Platz 100. Das ist sehr ungewöhnlich, dass sich ein Name von der Platzierung her innerhalb von einem Jahr so stark verändert. Das zeigt, dass der Name jetzt einfach besetzt ist."

Modenamen erst in oberen Gesellschaftsschichten

Doch warum sind Namen mal beliebt – und dann wieder komplett aus der Mode? Das liegt an unterschiedlichen Gesellschaftsstrukturen, erklärt GfdS-Sprecherin Rüdebusch. "Bei Modenamen ist es häufig so, dass zuerst in den oberen Gesellschaftsschichten ein Name erkannt und dann – zunächst selten – vergeben wird." Solche Namen hätten deshalb ein höheres Ansehen und werden auch häufiger ausgewählt.

Doch irgendwann zieht sich der Name durch alle Gesellschaftsschichten und wird damit langweilig. Die oberen Schichten suchen sich dann neue, seltene Namen und das Spiel beginnt von vorn. Auch deshalb kann es sein, dass auch Namen wie Kevin und Chantal irgendwann wiederkommen.

______________

Freude in Englands Hochadel: Die Königsfamilie gratuliert Prinzessin Eugenie zur Schwangerschaft!. Tolle Nachrichten gibt's auch von einem Paar aus "Bauer sucht Frau": Gerald und Anna Heiser werden Eltern! . Wie sie ihr Kind wohl nennen werden...?

Apropos Baby-Freuden bei "Bauer sucht Frau": Hier lesen Sie, welche "Bauer sucht Frau"-Kandidaten sich bereits über Nachwuchs freuen konnten.

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe