Aktualisiert: 25.06.2021 - 11:40

Aktuell noch nicht auf dem Markt Nachhaltigkeit bei Lego: Recycelte PET-Flaschen werden zu Bauklötzen

Lego geht einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und hat nun sogar einen Spielstein aus entsorgten PET-Getränkeflaschen hergestellt.

Foto: IMAGO / Future Image

Lego geht einen weiteren Schritt in Richtung Nachhaltigkeit und hat nun sogar einen Spielstein aus entsorgten PET-Getränkeflaschen hergestellt.

Erst daraus trinken, dann damit spielen: PET-Flaschen wandelt Lego nun in Spielsteine um. Mehr zu der coolen Neuerung, die Nachhaltigkeit verspricht.

Wer kennt den bunten Bauspaß nicht noch aus der eigenen Kindheit, mit dem sich gigantische Spielgebäude und Co bauen lassen: Lego. Doch das Material war lang nicht besonders umweltfreundlich. Mittlerweile ist bei dem dänischen Unternehmen Nachhaltigkeit aber schon länger ein Thema. Und nun hat der Bauklotz-Hersteller eine Innovation präsentiert: PET-Flaschen werden zu Lego-Steinen.

Lego stellt Spielsteine aus recycelten Flaschen her

Update vom 25. Juni: Immer mehr Firmen achten vermehrt auf Nachhaltigkeit. Dass auch Lego auf diesen Zug aufspringt, hat der Spielzeughersteller bereits in der Vergangenheit, aber auch jetzt nochmal bewiesen. Wie Bild berichtete, hat es Lego geschafft, Spielsteine aus weggeworfenen PET-Flaschen herzustellen. Der neue Wunderstein ist derzeit ein Protoyp und noch nicht auf dem Markt, aber er sei der erste Stein, dem recycelter Stoff als Baugrundlage diene und dabei noch den hohen Qualitäts- und Sicherheitsanforderungen des Unternehmens entspreche.

Um diesen zu entwerfen, war ein 150-köpfiges Team nötig. Die Arbeit dieser vielen Mitarbeiter scheint sich allerdings gelohnt zu haben. Denn der Stein scheint wirklich brauchbar zu sein. Er sieht seinen Kollegen, die nicht aus PET-Flaschen bestehen, absolut ähnlich. Genauso gut in Qualität, Haltbarkeit und Stärke ist er ebenso. Und hier lag die Schwierigkeit, einen solchen Stein zu entwickeln, der mit den Vorgängern in diesen Bereichen mithalten kann, wie Tim Brooks, Legos Vizepräsident für Umweltverantwortung, bekannt gab. Aber geschafft, Gratulation!

Vorfreude auf neue Lego-Steine wird noch ein Weilchen andauern

Nun wollen wir und unsere Kids doch endlich damit spielen. Um diesen Spaß zu erleben, brauchen wir noch etwas Geduld. Denn der neu entwickelte Lego-Stein muss jetzt erstmal eine mindestens einjährige Testphase durchlaufen. Aber dann halten wir unsere Flaschen als Stein in der Hand, richtig? Wahrscheinlich nicht ganz, denn aktuell wurden Flaschen aus den USA genutzt. Übrigens kann aus einem solchen entsorgten Getränkebehälter von einem Liter Inhalt Rohmaterial für zehn Lego-Steinchen (2x4-Format) gewonnen werden. Richtig cool, oder?

Ursprünglicher Artikel vom 16. September 2020: Die Bauklötze werden nachhaltiger, wie die Nachrichtenagentur AFP berichtete. Es ist zwei Jahre her, als das Unternehmen mitteilte, die Lego-Bausteine in der Zukunft aus Bio-Plastik herstellen zu wollen. Nun folgte die zweite große Ankündigung: Bis 2030 sollen alle Lego-Teilchen aus einem nachhaltigen Material bestehen. Bisher sind zwar schon einige Spielteile wie Büsche, Blätter und Bäume aus nachhaltigem Rohrzucker, aber der nicht nachhaltige Kunststoff soll in Zukunft ganz verschwinden.

Zum Bauklötze Staunen: So viel kann altes Lego wert sein!

Doch das ist noch nicht alles: Lego will nicht nur die Bauklötze selbst revolutionieren, sondern auch deren Verpackung. Wer hätte es gedacht, aber diese war bisher auch immer aus Plastik. Nun soll sie zukünftig aus Papier bestehen. Bereits im kommenden Jahr werden Kids und ihre Eltern die Figuren und Lego-Steine in recycelbaren Papierbeuteln vorfinden.

Lego denkt in die Zukunft: Nachhaltigkeits-Konzept bis 2025

338 Millionen Euro werden vom Spielwarenhersteller eingesetzt, um das Nachhaltigkeitsziel zu erreichen, zu dem außerdem noch der Plan zählt, bis Ende des Jahres 2022 CO2-neutral zu produzieren. Es wird sogar bis ins Jahr 2025 weitergedacht. In diesem soll es zu keinen Abfällen mehr kommen, und auch der Wasserverbrauch soll sich um zehn Prozent reduzieren.

Mit den nachhaltigen Legosteinen schützen Sie zumindest bald im Kinderzimmer die Umwelt. Doch das geht auch an anderen Orten. Nachhaltig leben können Sie auch mit diesen 12 Tipps für den umweltbewussten Haushalt.

Was Sie außerdem noch dazu beitragen können, um unsere Erde zu schützen, erfahren Sie auf unserer Themenseite Nachhaltig leben.

Im folgenden Video finden Sie außerdem noch Tipps für die nachhaltige Zahnpflege:

Tipp 5: nachhaltige Zahnpflege
Tipp 5: nachhaltige Zahnpflege

Und Nachhaltigkeit kann auch stylisch sein. Nachhaltige Mode- & Styling-Tipps – so wird das Styling umweltbewusst.

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe