Aktualisiert: 21.08.2020 - 22:15

Zusammenleben auf Probe Ist eine Katze das richtige Haustier für mich? Die Antwort bringt DIESES Katzenhotel!

Im Katzenhotel können alle, die von einer Katze als Haustier träumen, testen, ob sie gute Katzenbesitzer wären. (Symbolbild)

Foto: iStock.com/SolStock

Im Katzenhotel können alle, die von einer Katze als Haustier träumen, testen, ob sie gute Katzenbesitzer wären. (Symbolbild)

Wenn Sie sich überlegen, eine Katze in Ihr Leben zu holen, müssen Sie weder nach dem Gefühl entscheiden noch Pro- und Contra-Listen erstellen. Sie können einfach im Katzenhotel testen, ob sie als Katzenmama- oder -papa taugen.

Sie möchten sich eventuell eine Katze anschaffen, sind sich aber noch nicht ganz sicher, ob Sie für ein Leben zusammen mit der Flauschkugel gemacht sind? Dann fahren Sie doch in das Hotel "My Cat Yugawara" in der japanischen Kleinstadt Yugawara. Zugegeben, es ist etwas weit weg, aber die Erfahrung wird Sie sicher bereichern und Ihnen garantiert dabei helfen, eine Entscheidung zu treffen. Hört sich gut an? Dann lesen Sie hier mehr zu diesem außergewöhnlichen Katzenhotel!

Das sind die besten Katzenfutter laut Stiftung Warentest
Das sind die besten Katzenfutter laut Stiftung Warentest

Soll ich mir eine Katze anschaffen? Ein Aufenthalt im Katzenhotel gibt Aufschluss!

Wer darüber nachdenkt, Besitzer einer Katze oder eines Katers zu werden, aber keinerlei Erfahrung im Umgang mit den süßen Vierbeiner hat, bekommt laut der Internetseite boredpanda im japanischen Katzenhotel die Möglichkeit, sich an den Alltag mit dem potenziell neuen Haustier heranzutasten, wie Tag24 bereits berichtete. Beim Einchecken im traditionell japanischen Hotel, dem Ryokan, bekommen die Hotelgäste gleich mal eine kleine Schaufel in die Hand gedrückt. Das erste Zeichen dafür, dass die kleinen Lieblinge auch Arbeit machen. Denn will man mit einer Katze zusammen in dem Hotel übernachten, gehört auch dazu, ihre Hinterlassenschaften wegzumachen.

So sieht das Zusammenleben auf Probe aus

Doch nicht nur das Katzenklo zu säubern, gehört zu den Aufgaben der Gäste. Zwischen 17.30 Uhr und 9 Uhr des Folgetages müssen sich die "Halter auf Probe" um ihren kleinen Schützling kümmern. Das bedeutet auch, dass das Hotelzimmer nicht einfach verlassen werden darf, wenn sich niemand um die bedürftige Miezekatze kümmert. Doch so viele negative Seiten gleich vorweg. Jetzt auch mal zu dem Schönen! Gemeinsames Schmusen und Spielen mit den Samtpfoten sind natürlich auch erlaubt.

Die Voraussetzungen für einen Aufenthalt im Katzenhotel

Um zu erleben, wie sich ein Leben an der Seite einer Katze anfühlt, müssen die Hotelgäste vorher an einer Sitzung teilnehmen. In dieser begegnen sie ihren kleinen Probe-Haustieren und lernen sie kennen. Schließlich wollen die Hotel-Inhaber auf Nummer sicher gehen, dass sie die niedlichen Zimmergenossen den potenziellen Katzenbesitzern bedenkenlos anvertrauen können. Haben die Gäste noch ungefähr 36 Euro für die Übernachtung gezahlt und circa 20 Euro in das Zusammenleben auf Probe investiert, kann es losgehen und Katze und Gast verbringen die Nacht zusammen.

Wenn der Gast sich in seinen tierischen Schützling verliebt

Ist die gemeinsame Übernachtung gut verlaufen und der Katzenliebhaber überzeugt, dass er mit einem "knuddeligen Fellball" glücklich werden will und diesem alles bieten kann, was er braucht, kann er sogar noch einen Schritt weitergehen. Nach einem Vorstellungsgespräch, in dem geschaut wird, ob Hotelgast und die Katze des Ryokans gut harmonieren, hat der nun überzeugte Katzenfan die Möglichkeit, genau das Tier zu adoptieren, mit dem er bereits bei seinem Aufenthalt im Katzenhotel gemeinsam Zeit verbracht hat. Denn manche Katzen haben das Herz ihres Gastes im Sturm erobert, sodass dieser nur noch diese eine Mieze will.

______________________

Hoffentlich sind die Katzen dort im Katzenhotel nicht so ausgefuchst wie dieser Frechdachs hier, denn dieser Katze geht das Gebet des Pfarrers am Pfötchen vorbei.

Statt eines Besuches im Katzenhotel können Sie andere Wege gehen, um sich die Anschaffung einer Katze oder eines anderen Haustiers genaustens zu überlegen! Denn das sollten Sie auf jeden Fall tun. Denn nichts ist schlimmer als sich einen kleinen Kumpel ins Haus zu holen und ihn später wieder ins Tierheim zu bringen, weil man plötzlich merkt, dass man keine Lust mehr auf ihn hat oder einem die Zeit für die Pflege fehlt. Deswegen sollten Sie bitte unbedingt vor dem Kauf eines Tieres darüber nachdenken, ob Sie zu jeder Zeit all den Bedürfnissen des Tieres gerecht werden können. Auf unserer Themenseite Haustier finden Sie dazu Lesematerial, beispielsweise erfahren Sie dort, was eine Wohnungskatze wirklich braucht.

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe