Aktualisiert: 14.08.2020 - 22:15

Schockmoment am Strand Es kam schwimmend aus der Ostsee: Badegast wehrt Wildschwein mit Schaufel ab

Ein Wildschwein schwamm in der Ostsee und und stürmte dann einen Strand voller Badegäste.

Foto: iStock.com/mauribo

Ein Wildschwein schwamm in der Ostsee und und stürmte dann einen Strand voller Badegäste.

Quallen, Krebse und Fische sieht man ja häufig bei einem Badebesuch am Ostseestrand. Aber ein schwimmendes Schwein ist neu. Dieses war vergangenen Samstag im wie außerhalb des Wassers schnell unterwegs und versetzte den Badegästen einen gehörigen Schrecken.

Derzeit verbringen viele Menschen die heißen Tage an der Ostsee. Eine Runde schwimmen, dann sonnen und ein bisschen dösen. Doch am letzten Wochenende wurde das Nickerchen der Badegäste gestört. Denn ganz plötzlich tauchte im Wasser ein Wildschwein auf und rannte an den Ostseestrand – direkt auf einen Mann zu. Dieser verteidigte sich gegen das Tier mit einer Schaufel.

Am Ostseestrand: Wildschwein taucht auf und rennt auf Menschen zu

In Schleswig Holstein, genauer am Strand in Schönhagen, kam vergangenen Samstag um die Mittagszeit urplötzlich ein Wildschwein Richtung Strand geschwommen, wie Tag24 bereits berichtete. Das Tier steuerte direkt auf den Strand zu, obwohl sich dort zahlreiche Badegäste tummelten. Als es das rettende Ufer erreichte, rannte es direkt auf einen Mann zu, der dem Tier mit einer Schaufel versuchte Einhalt zu gebieten. Glücklicherweise traf er das Tier nicht und unter den Rufen Umstehender, das Schwein laufen zu lassen, konnte der tierische Schwimmer entkommen.

Schwimmendes Wildschwein anfangs mit einem Hund verwechselt

Dieser ungewöhnliche Vorfall wurde auf Video festgehalten und ist auf Twitter zu sehen. Die Badeaufsicht hatte den grunzenden ungewünschten Gast anfangs für einen Hund gehalten, wie Marcus Brandl, dortiger Wachleiter der DLRG, der Bild mitteilte.

Keiner weiß, wie es dazu kam, dass sich das Wildschwein in die Ostsee verirrt hat. Jedoch kann es nicht erst nah am Vorfallsort ins Wasser gegangen sein, denn Segler Claus Schlüter hatte es kilometerweit weg vom besagten Strand bereits im Wasser gesehen und es erst einmal für einen Schweinswal gehalten, wie er im Netz berichtete. "Das Wildschein war ganz schön schnell", sagte er außerdem dem NDR.

______________________

Tja, dieses Wildschwein wollte wohl lieber ein "Meerschwein" sein. Tiere überraschen uns manchmal mit Sachen, die wir nicht von ihnen erwartet hätten – so wie dieses Wildschwein am Ostseestrand. Kennen Sie Baby-Wildschwein Meghan, das tapfer seine Angst überwunden hat? Manche ihrer Artgenossen gehören aber auch zu den dreisteren Vertretern, wie dieses diebische Wildschwein beweist, das sogar mit der Polizei Stress angefangen hat. Auch dieses Gespann ist ungewöhnlich, denn sie küssen sich nur zu gern: eine Katze und ein Karpfen.

Auch dieser Hund scheint etwas anders zu sein als seine Artgenossen:

Hund mag Entertainment
Hund mag Entertainment

Das schwimmende Schwein fanden Sie süß und einen solchen Begleiter wünschen Sie sich auch für das Schwimmen? Es muss ja nicht unbedingt ein Schwein sein. Sicher wären Sie mit einem Hund besser beraten. Aber Achtung, vor der Anschaffung eines Tieres, sollten Sie einiges bedenken. Was Sie im Umgang mit Ihrem neuen tierischen Kumpel beachten sollten, verrät Ihnen unsere Themenseite Haustier, die außerdem noch viele süße Tiergeschichten für Sie bereithält.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe