Aktualisiert: 05.08.2020 - 22:03

Preisverdächtig Würden Sie eine verletzte Spinne pflegen? Diese Frau hat's getan!

Von

Die Meisten finden Spinnen ganz und gar nicht niedlich, aber so aus der Nähe betrachtet ist die Riesenkrabbenspinne doch eigentlich ganz süß. Das dachte sich wohl auch Elina Walsh bei Peggy. (Symbolbild)

Foto: iStock/Ken Griffiths

Die Meisten finden Spinnen ganz und gar nicht niedlich, aber so aus der Nähe betrachtet ist die Riesenkrabbenspinne doch eigentlich ganz süß. Das dachte sich wohl auch Elina Walsh bei Peggy. (Symbolbild)

Die meisten ekeln sich vor Spinnen und tun ihr Bestes, um den achtbeinigen Tierchen möglichst aus dem Weg zu gehen. Nicht so Elina Walsh.

Im australischen Townsville, wo Elina Walsh lebt, kommt man schnell in Kontakt mit dem einen oder anderen Tier. Als die junge Frau auf eine verletzte Riesenkrabbenspinne stieß, die nur noch zwei ihrer acht Beine hatte, wollte sie das Tier zuerst von seinem Leid erlösen. Eine schnelle Recherche im Internet brachte sie allerdings auf die Idee, die Spinne gesundzupflegen.

Diese Australierin pflegte eine Spinne gesund

Vermutlich wurde die Spinne, die Elina Walsh auf den Namen Peggy taufte, von einem Vogel oder einem Gecko angegriffen. Mit nur zwei Beinen konnte die Spinne sich selbstverständlich nicht mehr selbst versorgen. Für die meisten Menschen kein Grund zur Sorge – eine Spinne mehr oder weniger, ist das wirklich so schlimm? Für Elina schon!

Einen ganzen Monat fütterte die Australierin die Spinne mit kleinen Kakerlaken und gab ihr Wasser, wie sie ABC News erzählte. Und tatsächlich: Der beherzte Einsatz lohnte sich! Jeden Tag, den sich Elina um Peggy kümmerte, wurde die verletzte Spinne stärker. Nach und nach wuchsen Peggy alle Beine nach. Geplant ist außerdem, Peggy wieder in der Wildnis auszusetzten.

Die Tierliebe gegenüber der Spinne beschert ihr sogar einen Preis

Für ihre Tierliebe wurde Elina Walsh sogar von der Tierschutzorganisation PETA ausgezeichnet. Auf Instagram veröffentlicht die junge Frau Bilder von Peggy und hält die Follower über die Genesung der Spinne auf dem Laufenden. So werden die Tierschützer auf die außergewöhnliche Geschichte aufmerksam und belohnen Elinas Engagement mit dem "Hero to Animal Award".

Es gibt sie ja, diese Menschen, die sich eine Spinne als Haustier halten. Sie dagegen sind gar kein Spinnen-Freund? Lesen Sie, wie unsere Redakteurin ihre Angst vor Spinnen besiegte. Und wenn Sie wert darauf legen, ihre Wohnung spinnenfrei zu halten, hilft diese Wunderpflanze.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe