Aktualisiert: 28.07.2020 - 22:01

Geht sie damit zu weit? Eine Frau fordert aus absurdem Grund, dass ihr Freund seine Katze abgibt

Von

Wegen der Ernährung der Katze stürzte ein junges Paar in eine ausgewachsene Beziehungskrise. (Beispielbild)

Foto: iStock/Chalabala

Wegen der Ernährung der Katze stürzte ein junges Paar in eine ausgewachsene Beziehungskrise. (Beispielbild)

Als sich ein 22-jähriger Student in seine 21-jährige Freundin verliebt, wird er für sie zum Veganer. Doch was sie dann von ihm fordert, geht zu weit.

Die Gründe, sich vegan zu ernähren sind vielfältig. Weil es gut für die Umwelt oder die eigene Gesundheit ist, oder eben aus Tierliebe verzichten viele Menschen auf den Konsum von tierischen Produkten. Als er wegen der veganen Ernährungsgewohnheiten seiner Freundin seine Katze abgeben sollte, rutschte ein junger US-Amerikaner allerdings geradewegs in eine Beziehungskrise...

Veganerin fordert, dass ihr Freund seine Katze abgibt

Auf der Internet-Plattform "Reddit" klagt ein Nutzer sein Leid. Als er seine vegan lebende Freundin kennenlernte, wurde er für sie ebenfalls vom Pescetarier zum Veganer. Er verzichtete also nicht nur auf Fleisch sondern auch auf Fisch und tierische Produkte. Die Beziehung verlief zunächst vielversprechend, bis sie ihn mit einer kuriosen Forderung konfrontierte.

Einen Wendepunkt in der anfangs sehr harmonischen Beziehung stellte trotz aller Tierliebe seiner Freundin die Katze des Studenten dar. Da sich die neue Lebensgefährtin und Katze Mittens ganz und gar nicht verstanden, trafen sich die beiden zunächst nicht mehr in seiner Wohnung.

In Zeiten von Corona verbrachte das Paar noch mehr Zeit gemeinsam als bisher und überlegte sogar, zusammenzuziehen. Allerdings stellte die Freundin des jungen Mannes die Bedingung, dass er Mittens zu diesem Zweck weggeben sollte. Ihr Grund? Der Besitz von Mittens würde ihre "veganen Prinzipien" verletzen.

Ist das Halten von Katzen nicht mit der veganen Ernährung vereinbar?

Laut ihr sei der Besitz einer Katze für Veganer unzumutbar, wie "Tag24.de" berichtete. Das Kätzchen verspeise schließlich Fleisch und jage Mäuse. Dass daraus eine riesige Diskussion entflammte, sollte die Wenigsten überraschen. Doch der verliebte Student war noch nicht dazu bereit, die Beziehung aufzugeben und suchte nach einem Kompromiss. Er versuchte, Mittens vegan zu ernähren, denn auch für Katzen gibt es vegane Ernährungsmöglichkeiten. Allerdings gibt es auch einige Lebensmittel, die für Hund und Katze absolut tabu sind.

Mittens schien die vegane Ernährung allerdings nicht zu vertragen und reagierte mit Verdauungsproblemen auf die Ernährungsumstellung. Auch die konsultierte Tierärztin riet davon ab, die Katze vegan zu ernähren. Der Student traf schlussendlich also die Entscheidung sich nicht von seiner Katze, sondern von seiner Freundin zu trennen. Im Forum betonte er noch einmal, dass die mehr als fragwürdigen Forderungen seiner Ex-Freundin unter Veganern absolut nicht verbreitet seien, diesen ginge es schließlich darum, das Bestmögliche zu tun, um Tiere nicht zu verletzten.

Katzen muss man auch als vegan lebende Person nicht ohne tierische Produkte ernähren. Stiftung Warentest hat deshalb die besten Katzenfutter getestet:

Das sind die besten Katzenfutter laut Stiftung Warentest
Das sind die besten Katzenfutter laut Stiftung Warentest

Wenn Sie noch mehr skurrile und rührende Geschichten über Samtpfötchen lesen wollen, sehen Sie sich doch einmal auf unserer Themenseite Haustier um. Lesen Sie zum Beispiel von der Katze, die an der Schwangerschaft ihrer Besitzerin Schuld trägt oder von der Freundschaft eines LKW-Fahrers und einer kleinen Katze.

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Tolle Empfehlungen zur Adventszeit

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe