11.07.2020 - 13:10

Hausmittel helfen So reinigen Sie die Dunstabzugshaube richtig

Von

Dunstabzugshauben können durch häufiges Kochen verschmutzen und sollten am besten einmal pro Monat gereinigt werden.

Foto: iStock / bloodstone

Dunstabzugshauben können durch häufiges Kochen verschmutzen und sollten am besten einmal pro Monat gereinigt werden.

Dunstabzugshauben können durch häufiges Kochen schnell verschmutzen. Mit diesen einfachen Hausmitteln geht es Fettresten an den Kragen.

Beim Zubereiten von Speisen kommt es fast immer zu Dunst. Vor allem bei fetthaltigen Speisen können diese Dünste sehr hartnäckig sein und sich an Armaturen und Küchenoberflächen festsetzen. Zum Glück gibt es Dunstabzugshauben, die einen Großteil davon von allein beseitigen.

Doch auch sie verschmutzen mit der Zeit durch fettigen Dunst, sodass vor allem die Filter und Oberflächen klebrig und schmierig werden – unhygienisch ist es obendrein. Doch es gibt einige Hausmittel, mit denen Sie Dunstabzugshauben hervorragend reinigen können.

Dunstabzugshaube reinigen: Diese Hausmittel helfen

Auch wenn das Gerät dazu dient, die Küche sauber zu halten: Sie sollten unbedingt regelmäßig die Dunstabzugshaube säubern, und zwar mindestens einmal im Monat. Dabei muss sowohl das Innere als auch das Äußere gereinigt werden. Wie ist eine Dunstabzugshaube überhaupt konzipiert?

Im Inneren befindet sich ein Fettfilter, der fettige Dünste aufsaugt, sowie ein Aktivkohlefilter. Sie bestehen entweder aus Vlies oder Metall. Die Filter aus Metall sollten mindestens alle drei Wochen gesäubert werden, man kann sie ganz einfach abnehmen und nach der Reinigung wieder einsetzen. Filter aus Vlies müssen spätestens alle sechs Monate ausgetauscht werden. Aktivkohlefilter filtern Gerüche aus der Luft und sollten auch halbjährlich ersetzt werden.

Filter in der Spülmaschine oder per Hand säubern

Filter können Sie problemlos in der Spülmaschine reinigen, 60 Grad Celsius sollten es schon sein. Alternativ macht es Sinn, die Filter im Spülbecken mit etwas Spülmittel einzuweichen und anschließend per Hand zu reinigen. Wichtig: Die Filter gut abtrocknen, bevor sie wieder in die Dunstabzugshaube eingesetzt werden. Hier haben wir für Sie 10 Tipps für weniger Feinstaub im Haushalt zusammengestellt.

Auch die Außenseite der Dunstabzugshaube sollte nicht vernachlässigt werden, denn auch dort sammelt sich Schmutz. Hier lohnt es sich, in regelmäßigen Abständen zu reinigen, da sich auch hier schmierige Reste absetzen können. Wie stark die Verschmutzung ist, hängt auch davon ab, wie viel und wie fetthaltig Sie kochen. Im schlimmsten Fall kann abgestandenes Fett aus den Filtern der Dunstabzugshaube nämlich auch mal schnell auf die Herdplatte tropfen…

Beliebtes Hausmittel gegen Schmutz: Zitrone

Doch wie entfernt man Schmutz und Fett am effektivsten? Wie für viele andere Arbeiten im Haushalt eignen sich auch hier einfache Hausmittel. Wussten Sie schon, dass Hausmittel auch toll sind, um ein Grillrost zu reinigen? Auch das Putzen klappt mit natürlichen Hausmitteln besser als zuvor – genauso wie schlierenfreies Fensterputzen mit Hausmitteln. Und auch die Spülmaschine wird mit Hausmitteln wieder richtig sauber.

Ein gutes Mittel gegen Fett und Schmutz ist Natron oder handelsübliches Backpulver. Dazu einfach ein Gemisch aus Wasser und dem Pulver anrühren und auf die verschmutzten Stellen geben und etwas einwirken lassen. Anschließend mit etwas Wasser die Paste abwischen, gegebenenfalls einige Stellen noch mit etwas Spülmittel nachbessern und trocken polieren.

Eine weitere Allzweckwaffe gegen Schmutz ist die Zitrone. Denn ihre Säure beseitigt sowohl Fett als auch schmutzige, klebrige Reste und die Zitrone macht auch Ihre Mikrowelle wieder blitzblank . Warum Sie durch eine halbe Zitrone neben dem Bett besser schlafen, erfahren Sie übrigens hier.

Halbieren Sie die Frucht und gehen Sie mit der Schnittfläche über die Oberfläche, sodass der Saft die Armatur etwas benetzt. Das war es schon! Nun müssen Sie nur noch mit einem Tuch die Schmutzreste beseitigen. Sie werden staunen, wie sehr die Dunstabzugshaube danach glänzt.

Öl gegen fettigen Schmutz? Das geht!

Ein weiterer Tipp dürfte für Verwunderung sorgen: Fett und Schmutz ganz einfach mit Öl beseitigen. Wie das geht? Geben Sie einen Tropfen neutrales Öl auf Küchenpapier und arbeiten Sie es mit kreisenden Bewegungen in die schmutzige Oberfläche ein. Kurz einwirken lassen und dann mit einem Tuch, etwas Wasser und einem Klecks Spülmittel zur abschließenden Reinigung verwenden. Alles trocken wischen – fertig!

Weitere hilfreiche Artikel finden Sie auf unserer Themenseite Haushaltstipps.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen