02.07.2020 - 22:02

Unzertrennlich auf 2 Rädern Ein Mann, eine Katze, ein Fahrrad: Das ist Nalas Geschichte

Immer mit dabei. Nala tourt mit ihrem radfahrenden Herrchen durch Europa. Wie alles begann. (Symbolbild)

Foto: iStock.com / Maria_Ermolova

Immer mit dabei. Nala tourt mit ihrem radfahrenden Herrchen durch Europa. Wie alles begann. (Symbolbild)

Das ist eine ganz besondere Lovestory. Ein Mann nimmt eine streunende Katze auf und reist mit ihr quer durch Europa. Und zwar mit dem Fahrrad. Nalas Geschichte.

Sie trafen sich vor zweieinhalb Jahren, seitdem sind sie unzertrennlich. Nala, ein Straßenkätzchen aus Bosnien, fand in Dean Nicholson einen Lebensretter. Jetzt tourt sie mit ihm auf zwei Rädern durch Europa und ist zum Instagramstar geworden.

Ein Mann, eine Katze, ein Fahrrad: Das ist Nalas Geschichte

Sie tigerte einsam durch die Straßen Bosniens, als sich ihre Wege kreuzten. Als sie sich zum ersten Mal begegneten, war der sportliche Schotte schon viel mit seinem Rad unterwegs und nur auf der Durchreise. Die Katze, die Dean Nicholson später Nala taufte, wollte ihm nicht mehr von der Seite weichen: "Es wäre unfair gewesen, sie allein zu lassen", berichtete er dem Portal "Unilad". Er adoptierte sie kurzerhand.

Das Problem: Nicholson hatte keinen festen Wohnsitz in Bosnien, sondern war eben nur auf Tour. Was sollte dann aus seiner Nala werden? Der Sportbegeisterte hatte einen Plan gefasst. Das zauberhafte Katzenmädchen sollte ihn auf seinen Reisen einfach begleiten. Und zwar in einem Korb, den er am Lenker seines Rades befestigte.

Von Stund' an waren die Samtpfote und der Schotte unzertrennlich und reisen seither gemeinsam durch europäische Länder. Nala liegt dabei gemütlich in ihrem Körbchen, lässt sich von ihrem strampelnden menschlichen Freund überall hin fahren und guckt sich die Welt an.

Eine Katze auf Europa-Tour

Die beiden Globetrotter haben inzwischen eine beachtliche Fangemeinde. Mehr als 650.000 Instagram-Follower möchten sehen, wo Dean und Nala gerade unterwegs sind. Griechenland, Türkei, Albanien, Montenegro und noch viele mehr: Dean hat schon das 19. Land auf seiner Touragenda, für Nala ist es bereits das elfte.

Für Nala ist es bereits die 11. Reise

Eigentlich wollte Nicholson mit dem Rad so schnell wie möglich nach Asien fahren. Diesen Plan des entscheidungsfreudigen und energiegeladenen Schotten hat die Katzendame auf Samtpfötchen aber ganz selbstbestimmt und charmant durchkreuzt, denn Nala hat ein anderes Tempo und dem passt sich Nicholson folgerichtig an.

Seine Instagram-Bilder sprechen für sich: Anstatt durch die Länder zu hetzen, um schnellstmöglich an sein Ziel zu kommen, weiß er jetzt, wie wichtig der Moment ist, das Innehalten, das Genießen. Man sieht Nala und Dean im Zelt, beim Radeln, beim Sonnenbad, in der Hängematte. So gesehen hat ihm Nala noch viel mehr gegeben, als "nur" ihre Nähe. Dean sieht das Leben jetzt mit ganz anderen Augen.

Dann wurde Nala krank

Die beiden Instagram-Stars haben schon viel zusammen erlebt. Als Nala krank wurde und tierärztliche Behandlung brauchte, sprangen die Fans sofort ein und spendeten. Nie hätte Dean gedacht, dass ihre Internet-Community einmal so wichtig für sie sein würde.

Die Großzügigkeit der Follower war enorm, so dass der Tierfan noch anderen Straßenkatzen damit helfen konnte. So startet Nicholson regelmäßige Spendenaktionen, um die vierbeinigen Streuner auf seinem Weg durch Europa aus der größten Not zu retten.

Corona und die Pläne von Nala und Dean

Die Grenzschließungen während der Corona-Pandemie betrafen natürlich auch das ungewöhnliche Tandem. Jetzt wollen sich beide aber wieder aufs Rad und ins Körbchen schwingen und weitermachen.

Europa, Asien oder die US: Bei allen tollen Plänen betont Nicholson aber: "Im Mittelpunkt jeder Entscheidung über unsere Reiseziele steht, dass es Nalas Gesundheit und Glück nicht beeinträchtigt."

Wir wünschen Nala und Dean noch viele wunderschöne Reisen und freuen uns auf weitere "Urlaubs-"Schnappschüsse.

Quellen: Instagram 1bike1world, stern.de

Sie lieben Tiereschichten? Dann lesen Sie mal, was dieser tapfere Junge alles für seine hungrige Hündin tut . Auch dieser junge Mann hat ein großes Herz für Tiere und eine ganz besondere Begabung: Mit diesem Modetrick will ein 13-Jähriger Heimtieren helfen.

Viele Tiere haben Schlimmstes erlebt, wie die grausam entstellte Hündin Maggie. Einige davon haben bereits ein liebevolles Zuhause gefunden, andere sind noch auf der Suche: Wer will Bowie eine 2. Chance geben?

Noch mehr schöne Geschichten, wie die vom Baby-Wildschwein Meghan und dem gerade geborenen Albino-Seebärenbaby finden Sie ebenso bei uns.

Auch auf unserer Themenseite finden Sie weitere bewegende und inspirierende Artikel über Haustiere.

Diese Tiere wurden aus einem Horror-Zoo gerettet
Diese Tiere wurden aus einem Horror-Zoo gerettet
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen