01.07.2020 - 22:09

Kleiner Held Tragische Tierliebe: Junge bettelt für seine hungrige Hündin

Kinder und Hunde sind oft die besten Freunde. Bei einem kleinen Jungen ging die Tierliebe so weit, dass er für seine hungrige Hündin bettelte. (Symbolbild)

Foto: iStock/Photographer and Illustrator

Kinder und Hunde sind oft die besten Freunde. Bei einem kleinen Jungen ging die Tierliebe so weit, dass er für seine hungrige Hündin bettelte. (Symbolbild)

Auch in Deutschland leiden viele Kinder Hunger – genau wie Haustiere. Mitte Juni rettete ein Junge in Datteln seine Hündin vor dem Hungertod…

Es ist kaum zu glauben, was sich Mitte Juni in der Innenstadt von Datteln (Nordrhein-Westfalen) abspielte. Ein 9-jähriger Junge bat Passanten um etwas zu essen – allerdings nicht für sich selbst! Mit im Schlepptau hatte er seine abgemagerte Hündin. Obwohl er selbst offensichtlich nicht allzu oft etwas auf den Teller bekam, bettelte der kleine Junge für seine Hündin, um die er sich weitaus mehr zu sorgen schien, als um sich selbst. So sieht wahre Tierliebe aus!

Hungerdrama: Unterernährter Junge bettelt für seine abgemagerte Hündin

Mit den eindringlichen Worten "Mein Hund stirbt, wenn er nichts zu essen bekommt!" soll sich der kleine Junge an die vorbeieilenden Passanten gewandt haben. Ein Blick muss ausgereicht haben, um sich des Ernstes der Lage zu vergewissern: Die Hündin konnte kaum noch laufen!

Glücklicherweise bewies eine Passantin Zivilcourage. Sie nahm den Jungen in ihre Obhut und gab der Polizei und dem Notdienst des Jugendamts Bescheid. Als diese das Kind aber mitnehmen wollten, sorgte sich der Junge erneut mehr um sein Haustier als um das eigene Wohlergehen. Er bestand darauf, dass auch für seine Hündin eine Lösung gefunden werden müsse, weshalb das Jugendamt den Kontakt zu der Tierschutzorganisation "Arche 90" herstellte. Diese versprach, sich um das Tier zu kümmern. Erst dann war der Junge beruhigt…

Hündin wurde offenbar mehrfach misshandelt

Auf der Website der "Arche 90" geht die Tierschutzorganisation auf das Drama, das sich in der Dattelner Innenstadt abspielte, ein. Sie betitelt den Vorfall mit: "Immer wenn man denkt, es könne nicht noch schlimmer werden…" Laut Aussage der Arche wog die Hündin nur noch 16 Kilo – viel zu wenig für ein Tier ihrer Größe! Und offenbar war Mangelernährung nicht die einzige Form der Misshandlung, der die Hündin ausgesetzt gewesen war: Laut der Aussage des Jungen war das Tier auch mit Schlägen und Tritten gegen den Kopf malträtiert worden.

Dieses schockierende Foto teilte die "Arche 90" auf ihrer Facebook-Seite:

So steht es heute um den kleinen Helden und seine Hündin

So tragisch dieser doppelte Fall von Vernachlässigung auch ist: Wenigstens scheint das Hungerdrama ein gutes Ende genommen zu haben. Fest steht, dass der kleine Junge seine Hündin durch seine verzweifelte Suche nach Hilfe wahrscheinlich vor dem Hungertod bewahrt hat – diese Ansicht vertritt laut "Arche 90" zumindest die Tierärztin, die sie untersucht hat.

Die Hündin konnte der Tierschutzorganisation zufolge zwei Tage, nachdem sie aufgenommen worden war, in eine Pflegefamilie umziehen. Laut deren Aussage frisst sie wie ein Mähdrescher und ist zudem außerordentlich verschmust – kein Wunder, immerhin hat sie einiges nachzuholen! Ihr Retter wird per Telefon über die aktuellen Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten. Wie es aber um den kleinen Jungen selbst steht und ob er bei seiner Familie bleiben wird, ist nicht bekannt. Das Jugendamt darf keine Informationen herausgeben, um die Persönlichkeitsrechte des Jungen nicht zu verletzen. Nach Gesprächen mit dem Jugendamtsleiter ist aber davon auszugehen, dass es ihm ebenfalls gut geht.

Es bleibt zu hoffen, dass der Junge bald wieder mit seiner Hündin vereint sein kann – schließlich hat er ihr, so wie es aussieht, das Leben gerettet. Durch so ein Erlebnis entsteht ein einzigartiges Band zwischen Mensch und Tier!

Quellen: deine-tierwelt.de, 24vest.de, arche90.de

Mehr Informationen über Hunde und Katzen finden Sie auf unserer Themenseite Haustier! Erfahren Sie beispielsweise, wie schlimm kann die Zeit nach Corona für Ihren Hund werden kann.

So süß! Bei Lili Paul-Roncalli gab es flauschigen Familienzuwachs...

Familienzuwachs bei Lili Paul-Roncalli: Es ist ein ...
Familienzuwachs bei Lili Paul-Roncalli: Es ist ein ...

Sie glauben, sich besonders gut mit Hunden auszukennen? Aber erraten Sie auch, was bei diesen Hundekreuzungen zusammengekommen ist?

Hundekreuzungen: Was ist denn da zusammengeraten? / Teil 5
Hundekreuzungen: Was ist denn da zusammengeraten? / Teil 5
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen