30.06.2020 - 19:09

Immer und überall Ob zuhause oder im Urlaub: So sind Sie nachhaltig unterwegs

Von

Mit diesen Tipps sind Sie immer nachhaltig unterwegs!

Foto: iStock / TanyaJoy

Mit diesen Tipps sind Sie immer nachhaltig unterwegs!

Mit diesen einfachen Tipps sind Sie nicht nur zuhause nachhaltig unterwegs, sondern auch im Urlaub. Und das ist einfacher, als manch einer denken würde! Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten sollten.

Nicht nur in ihrem Zuhause sollten Sie auf Nachhaltigkeit achten. Auch im Urlaub und unterwegs kann man seinen Teil zum Umweltschutz beitragen. Wir zeigen Ihnen mit welchen Tipps das am besten klappt!

1. Nachhaltigkeit beginnt schon zu Hause

Bevor Sie das Haus verlassen gilt: Checken Sie ob Sie alle Stecker aus den Steckdosen gezogen haben, besonders bevor Sie in den Urlaub fahren. Der Fernseher, das Ladekabel oder auch der WLAN-Router müssen nicht eingesteckt bleiben, wenn Sie für längere Zeit nicht da sind. Das spart Strom und Geld.

2. Fahrrad statt Auto

Egal ob im Urlaub oder zuhause: Benutzen Sie Ihr Fahrrad als Alternative zum Auto. Wenn wir ehrlich sind: Mit dem Fahrrad lässt sich eine neue Stadt doch viel besser erkunden als mit dem Auto. Perfekt für Körper und Geist!

3. Kulinarisch unterwegs

Achten Sie darauf, wenn Sie in einer fremden Stadt oder einem fremden Land sind, regional und fair zu essen. So entdecken Sie neue Kulturen und Spezialitäten und tun gleich etwas für den regionalen Handel. Tipp: Wenn Sie immer eine kleine Tupperdose dabei haben, können Sie die Reste nachhaltig einpacken. So verschwenden Sie keine Lebensmittel und das Restaurant keine Verpackungen!

4. Die richtige nachhaltige Unterkunft

Bei der Auswahl der Unterkunft kommt es sehr darauf, was man sich selbst von dem Urlaub verspricht. Am nachhaltigsten – und mit Sicherheit auch am spannendsten – ist es, in kleineren Hotels, Pensionen oder sogar bei Einheimischen unterzukommen. Eine besonders nachhaltige Methode zum Übernachten ist auch das Campen. Besonders umweltfreundlich sind "Ecocamping"-Campingplätze, die unter anderem Energie effizient nutzen, umweltschonend reinigen und Abfälle vermeiden. Mit der richtigen Ausstattung macht Camping auch besonders viel Spaß: Bei Otto.de gibt es tolle Zelte zu fairen Preisen. Stöbern Sie gerne mal durch. Auch Schlafsäcke und nachhaltiges Besteck machen Ihren Campingausflug zu einem einmaligen Erlebnis. Was gibt es Schöneres als unter freien Himmel zu schlafen? Tipp: Das richtige Insektenspray finden Sie bei Amazon.

5. Im Hotel genauso leben wie zuhause

Im Urlaub neigt man dazu, verschwenderischer zu leben – weil man eben nicht selber wäscht, nicht selber kocht und auch keine Extrakosten für Wasser und Strom anfallen. Das muss nicht sein: Handtücher müssen nicht täglich ausgewechselt werden. Achten Sie darauf, Ihr Handtuch immer gut aufzuhängen und dass niemand außer Sie dieses Handtuch benutzt. So können Sie das Handtuch auch ruhig mal ein paar Tage länger benutzen. Auch sonst gilt: Licht aus und Wasser sparen – im Urlaub genauso wie zuhause.

6. Unterwegs – Das sollten Sie immer dabei haben

Wenn Sie unterwegs sind, egal ob zuhause oder im Urlaub, sollten Sie immer eine ausreichend große Tasche dabei haben. Das Einkaufen mit selbstgebrachten Beutel ist für uns jetzt schon zum Alltag geworden. Aber auch wenn Sie nicht vor haben, etwas zu kaufen, sollten Sie immer eine Tasche dabei haben – für den Fall, dass man sich doch noch spontan umentscheidet. Außerdem immer mit dabei: eine Trinkflasche mit Wasser zum Auffüllen und ein To-Go-Kaffeebecher.

7. Keine Reisegrößen kaufen und umfüllen

Shampoos und Lotionen in Reisegrößen sind in der Regel total praktisch für den Urlaub. Leider sind sie auch eine totale Umweltsünde! Greifen Sie lieber auf wiederverwendbare Behälter für Ihre Kosmetikprodukte und füllen diese für den Urlaub um – das ist genauso platzsparend und nachhaltig noch dazu!

8. Tupperdosen für kleine Snacks zwischendurch

Für die Arbeit, zum Bummeln in der Stadt aber auch für den langen Strandtag im Urlaub gilt: Kochen Sie Zuhause etwas zu Essen vor und nehmen Sie es in praktischen Tupperdosen mit. Wie oft passiert es, dass der plötzliche Hunger einen überkommt und man im nächsten Supermarkt kleine Snacks kauft, die in viel zu viel Verpackungsmaterial gehüllt sind? Es gibt viele Rezepte, die kalt noch besser schmecken als warm und die noch dazu sogar gesund sind! Wie wäre es zum Beispiel mit einem leckeren Couscous-Salat?

9. Geben Sie Ihre Urlaubsausrüstung weiter

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen! Schreiben Sie Ihren eigenen kleinen Reiseführer und helfen Sie Ihren Freunden und Bekannten dabei, die richtigen Lokalitäten und Aktivitäten zu finden. Das ist zudem auch noch ein tolles Andenken. Auch Ihre übrig gebliebenen Pflegeartikel können Sie weitergeben, anstatt Sie wegzuwerfen. So wird der nächste Urlaub ganz bestimmt ein nachhaltiges und unvergessliches Ereignis.

Wie Sie Ihren Haushalt nachhaltig gestalten lesen Sie hier.

Weitere Tipps zum Thema Nachhaltig leben wie zum Beispiel nachhaltige Mode- & Styling-Tipps , finden Sie auf unseren umfangreichen Themenseiten.

Unglaublich einfach: Duschgel selbst machen

Unglaublich einfach: Duschgel selbst machen

Beschreibung anzeigen

Quelle: www.umweltdialog.de

________________________

Zu den Links:
Der Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Sofern Sie die Links zum Kauf der verlinkten Produkte nutzen, erhalten wir eine kleine Provision, ohne dass Ihnen hierdurch zusätzliche Kosten entstehen. Die Einnahmen tragen dazu bei, Ihnen hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen