Aktualisiert: 19.06.2020 - 18:32

Schätzchen zuhause? Alter Schwede: Diese IKEA-Möbel sind heute viel wert

Vintage-Alarm! Diese Möbel von IKEA können jetzt ein kleines Vermögen wert sein...

Foto: iStock.com/tunart

Vintage-Alarm! Diese Möbel von IKEA können jetzt ein kleines Vermögen wert sein...

Produkte des schwedischen Möbelgiganten IKEA gelten als erschwinglich und leicht verfügbar. Das trifft nicht auf alle zu: Manche IKEA-Möbel sind heute richtig viel wert!

IKEA ist überall. Egal, ob Studentenbude, erste gemeinsame Pärchenwohnung oder kinderfreundliches Familiendomizil: Mindestens ein Teil aus dem Sortiment des schwedischen Möbelgiganten findet sich in beinahe jedem Haushalt – und sei es nur ein Billy-Regal. Zugegeben: Dieses wird Ihnen auf lange Sicht betrachtet vermutlich kein Geld einbringen. Bei anderen IKEA-Möbeln sieht es allerdings ganz anders aus: Wussten Sie, dass manche IKEA-Möbel heute richtig viel wert sind? Manche Stücke kommen bei Auktionen gar für mehrere Zehntausende Euro unter den Hammer!

Warum sind manche IKEA-Möbel heute richtig viel wert?

IKEA gibt es schon richtig lange. 1943 gründete der Schwede Ingvar Kamprad das Unternehmen – da war er gerade mal 17 Jahre alt. Das Unternehmen verkaufte zuerst allerlei Kleingüter, bevor es ab 1947 seinen Fokus auf Möbel legte. In den folgenden Jahrzehnten ging das Unternehmen immer wieder Kollaborationen mit namhaften Designern ein.

Die Produkte, die dieser Zusammenarbeit entsprangen, sind heute entweder sehr alt oder wurden in geringer Stückzahl hergestellt. Sie haben Seltenheitswert, weshalb Sammler oder Liebhaber bereit sind, viel Geld für ein solches Stück zu zahlen. Kritiker bemängeln außerdem, dass die Qualität des schwedischen Unternehmens nachgelassen habe. Die älteren Produkte seien einfach langlebiger und auch heute noch voll funktionsfähig.

Mit diesen Möbeln machen Sie heute Gewinn

Beinahe genau so sieht das Early Bookshelf aus. Unten finden Sie einen Link zum Original.

Bücherregal Early Bookshelf: Ein bisschen ironisch ist es doch, dass man gerade für dieses Bücherregal heute bis zu 3.400 Euro bekommt. Schließlich ist der Erfinder des aus den 50er Jahren stammenden Regals kein geringerer als Gillis Lundgren. Lundgren war der vierte Mitarbeiter bei IKEA und bereicherte die Welt um das Billy-Regal. Dieses wiederum ist das genaue Gegenteil von exklusiv. Wie kein anderes steht Billy heute für die Verbreitung und Verfügbarkeit von IKEA-Produkten.

Beinahe genau so sehen die kultiven Clam-Stühle aus. Unten finden Sie einen Link zum Original.

Clam-Stühle: Der kultige Clam-Stuhl, auch als "Pilz" bezeichnet, wurde 1944 von dem dänischen Architekten Philip Arctander für IKEA designt. Ein schicker Stuhl – doch können Sie sich vorstellen, dass dieser vor ein paar Jahren bei einer Auktion für mehr als 50.000 (!) Euro verkauft wurde?

Vilbert-Stühle: Offenbar haben gerade Stühle und Sessel das Potential, im Wert zu steigen. Für die Saison 1993/94 des Möbelhauses entwarf der dänische Designer Verner Panton den kunterbunten Stuhl Vilbert. Nur 3000 Stück wurden davon hergestellt, heute ist der Stuhl aufgrund der limitierten Auflage besonders begehrt: Liebhaber zahlen bis zu 800 Euro dafür. Zum Vergleich: In den 90ern betrug der Kaufpreis 66 Euro.

Nejlika-Service: Ebenfalls aus den 90er Jahren stammt das 63-teilige Porzellan-Service Nejlika. Das Geschirr ist Teil der begehrten 1700-Serie. Diese entstand in Zusammenarbeit mit dem Kurator und Designer Lars Sjöberg, der auch für das Nationalmuseum in Stockholm tätig ist. Nejlika imitiert das traditionelle schwedische Tee-Geschirr des 18. Jahrhunderts. Ist das Service vollständig und unbeschädigt, bekommt man dafür bis zu 1.300 Euro.

Jonsberg-Vasen: Nicht nur Produkte, die bereits mehrere Jahrzehnte auf dem Buckel haben, steigen im Wert. Das beste Beispiel dafür sind die bauchigen Vasen, die die niederländische Designerin Hella Jongerius 2005 für den Möbelgiganten entwarf. Damals zahlte man für das Stück 35 Euro. Heute werden sie auf einschlägigen Online-Portalen für über 100 Euro gehandelt.

Und, haben Sie eines dieser Produkte zuhause? Falls ja: Ab ins Auktionshaus! Falls nein: Auch nicht schlimm. Wer weiß, eventuell ist eines der IKEA-Möbel, die Sie jetzt zuhause haben, in einigen Jahrzehnten ebenfalls ein kleines Vermögen wert…

Quellen: dailymail.co.uk, wunderweib.de, welt.de, housebeautiful.com, noizz.de, catawiki.com, businessinsider.de, curbed.com, eigene Recherche

Original-Fotos von den Clam-Stühlen und dem Early Bookshelf finden Sie hier: Is YOUR old IKEA furniture worth a fortune?

Das war ein ganz besonderer Tag für Fans des Möbelhauses: Im April verriet IKEA das Original-Rezept für Köttbullar.

Ein weniger erfolgreiches Produkt: Anfang des Jahres rief IKEA diesen To-Go-Becher zurück.

Nicht nur mit IKEA-Möbeln von früher können Sie heute gut Geld machen: Diese alten Star-Wars-Figuren sind richtig viel wert! Und auch altes Lego kann viel wert sein! Sie haben nur altes Kleingeld? Dann schauen Sie mal genauer hin. Sie glauben nicht, was diese 2-Pfennig-Münze jetzt wert ist!Und auch diese 2 Euro Münze ist ein wahrer Schatz.

Wenn Sie stattdessen lieber ein paar Spartipps haben möchten, dann schauen Sie sich gern auf unserer Themenseite um.

7 Tipps, wie Sie im Alltag am besten Geld sparen
7 Tipps, wie Sie im Alltag am besten Geld sparen
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe