17.06.2020 - 14:16

Oh Deer! Zuckersüßer Nachwuchs: Diese beiden weißen Rentier-Babys sind echte Wunder

Von

So süß und so besonders: Weiße Rentiere sind eine enorme Seltenheit. (Symbolbild)

Foto: iStock/Gerald Corsi

So süß und so besonders: Weiße Rentiere sind eine enorme Seltenheit. (Symbolbild)

Auf einer Alm im rheinland-pfälzischen Nahetal kam es zu einer absoluten Sensation. Zum zweiten Mal erblickte dort ein weißes Rentier das Licht der Welt. Dabei sind weiße Rentiere extrem selten. Nicht einmal drei Prozent aller Rentiere sind weiß.

Nala heißt das kleine Rentier-Weibchen. Sie wurde auf der Rentieralm in Niederhausen geboren. Das Besondere an der kleinen Fellnase: Nala ist mit weißem Fell auf die Welt gekommen! Und damit nicht genug, sie ist nach ihrem Bruder Mika sogar schon das zweite weiße Rentier-Baby.

Ein weißes Rentier ist eine Seltenheit – zwei sind ein kleines Wunder

"Es ist ein absolutes Wunder. Damit hätten wir nie gerechnet", erklärt Sonja Persch-Jost, die Inhaberin der Rentieralm, der Deutschen Presse-Agentur. Erst im Mai 2018 konnten sich die Betreiber über ein weißes Rentier freuen, der Kleine wurde Mika getauft. "Es kann doch nicht noch mal ein weißes Rentier geben, das ist doch irre", zeigt sich Persch-Jost verblüfft. Bislang hatte Mikas und Nalas Mutter Mari, die auch weiß ist, nur braunen Nachwuchs bekommen.

Nala ist ein echter Wirbelwind

Mit hellblauen Augen strahlt die kleine Nala allen entgegen und erobert so im Nu die Herzen all jener, die sich um sie kümmern. Auf dem rund 20.000 Quadratmeter großen Gelände ist sie schon eifrig unterwegs und erkundet das Gebiet mit großer Neugier. "Sie ist ein weißer Blitz", kommentiert Persch-Jost ihren topfitten Neuzugang.

In einer Gruppe von zwölf Artgenossen wächst Nala nun zu einer voraussichtlich 90 Kilogramm schweren Hirschkuh heran – mitsamt prächtigem Geweih mit weißem Bast. Denn bei den Rentieren tragen, im Gegensatz zu allen anderen Hirsch-Arten, auch die Weibchen ein Geweih.

Warum sind manche Rentiere weiß?

Grund für die weiße Färbung des Fells ist eine Genmutation namens Leuzismus, vom griechischen Wort "weiß". Diese kommt nur sehr selten vor und sei "eine gute Laune der Natur", welche mit Albinusmus allerdings nichts zu tun habe, so Persch-Jost. In den skandinavischen Ländern gelten die seltenen weißen Rentiere als absolute Glückstiere.

Während es Mika und Nala auf der Alm an nichts fehlt, haben nicht alle Tiere ein solches Glück. Im Video erzählen wir Ihnen die ergreifende Geschichte, wie diese Tiere aus einem Horror-Zoo gerettet wurden:

Diese Tiere wurden aus einem Horror-Zoo gerettet
Diese Tiere wurden aus einem Horror-Zoo gerettet

Tierfreunde sollten unbedingt unserer Themenseite Haustier einen Besuch abstatten. Dort lesen Sie zum Beispiel von der ungewöhnlichen Freundschaft zwischen Beagle und Kaninchen oder wie rührend sich eine Gänsemama um ihre 47 Adoptivkinder kümmert.

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe