27.05.2020 - 12:48

Treffen mit mehr Personen möglich Corona: Kontaktbeschränkungen bis 29. Juni verlängert

Die Kontaktbeschränkungen gelten nun bis zum 29. Juni, und es dürfen sich bis zu zehn Personen treffen. Aber: am besten draußen!

Foto: iStock/nemke

Die Kontaktbeschränkungen gelten nun bis zum 29. Juni, und es dürfen sich bis zu zehn Personen treffen. Aber: am besten draußen!

In der Corona-Krise wird der Zeitraum für die Kontaktbeschränkungen ausgedehnt. Doch zumindest gibt es Lockerungen bei der Anzahl der Personen, die sich treffen dürfen.

Um die Coronavirus-Pandemie zu bekämpfen, wurden die Kontaktbeschränkungen bis zum 29. Juni verlängert. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie mehrere Medien berichten. Was jedoch auf den ersten Blick nach einer gemeinsamen Haltung zur Eindämmung des Coronavirus aussieht, täuscht. Denn manche Bundesländer behalten sich Sonderwege vor. Lesen Sie, mit viel Personen Sie sich treffen dürfen!

Corona-Kontaktbeschränkungen gehen bis zum 29. Juni weiter

Die Regelung zu den Kontaktbeschränkungen besagt, dass sich maximal zehn Menschen oder Angehörige zweier Haushalte treffen dürfen. Die Empfehlung ist jedoch weiterhin, die Anzahl an Kontakten gering und den Personenkreis konstant zu halten. Dieser soll außerdem nachvollziehbar sein. Es wird geraten, sich weiter besser im Freien zu treffen. Bei Treffen im Haushalt ist eine gute Belüftung wichtig.

Sonderwege einzelner Bundesländer sind möglich

Thüringen behält sich das Recht vor, wenn die Entwicklung in der Corona-Pandemie es zulässt, gegebenenfalls Regelungen aufzustellen, die von den oben genannten abweichen. Damit ist Thüringen nicht das einzige Bundesland, das sich Ausnahmen einräumt. Auch in Sachsen – darüber wird aber noch entschieden – könnten Auflagen schon ab dem 6. Juni fallengelassen werden, wie die Welt berichtet. Weiter heißt es dort, dass Bayerns Ministerpräsident diesen Sonderwegen skeptisch gegenüberstehe. "Wer glaubt, Corona verschwindet langsam, ist im besten Falle naiv", so Söder.

Die Empfehlung lautet also immer noch, sich weiterhin besser draußen mit Freunden oder der Familie zu treffen. In geschlossenen Räumen ist die Ansteckungsgefahr größer als im Freien. An diesen drei Orten lauert das höchste Ansteckungsrisiko.

Kommen Sie weiterhin fit und gesund durch die Corona-Krise. Wie das geht, verraten wir Ihnen im Video:

Fit & gesund durch die Coronakrise
Fit & gesund durch die Coronakrise

Auch wenn gefühlt die Brisanz des Themas immer mehr zurückzugehen scheint, es gibt weiterhin zahlreiche Meldungen zum Coronavirus, nachzulesen auf unserer Themenseite!

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen