27.05.2020 - 20:19

Aufhebung der Reisewarnung Corona-Lockerungen: Können wir schon bald wieder diese 31 Länder bereisen?

Sommer, Sonne, Meer: Das wünschen wir uns derzeit mehr denn je. Bald könnten wir es bekommen, wenn die Bundesregierung wirklich am 15. Juni die Reisewarnung für EU-Staaten aufhebt.

Foto: iStock/Neurobite

Sommer, Sonne, Meer: Das wünschen wir uns derzeit mehr denn je. Bald könnten wir es bekommen, wenn die Bundesregierung wirklich am 15. Juni die Reisewarnung für EU-Staaten aufhebt.

Die Wiederbelebung des Tourismus in der EU steht in den Startlöchern. Wird die Reisewarnung aufgehoben, gibt es aber immer noch diesen Schutz für Reisende! Lesen Sie mehr!

Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm die Reisezeit. Wer wünscht sich nicht nach dieser langen Zeit zu Hause endlich wieder einmal das Schwimmen im Meer, den malerischen Sonnenuntergang oder die frische Luft in den Bergen? Es sieht gut aus, dass diese Träume wahr werden könnten. Denn die Bundesregierung will die Reisewarnung für 31 Länder aufheben – noch vor der Hauptreisezeit.

Corona-Lockerungen: Die Einreise in 31 Länder könnte bald möglich sein

Wenn es die Corona-Pandemie-Entwicklung möglich macht, hebt die Bundesregierung laut der Deutschen Presse-Agentur am 15. Juni die Reisewarnung für 31 europäische Staaten auf, die seit dem 17. März gilt. Durch diese Corona-Lockerung sind dann wieder die 26 EU-Partnerländer Deutschlands zugänglich. Auch eine Auslandsreise nach Großbritannien, Island, Norwegen, in die Schweiz und nach Liechtenstein sind dann möglich.

Diese Entscheidung, die Reisewarnungen für die genannten 31 Länder, wenn es die Lage zulässt, aufzuheben, basiert auf dem Wissen, "dass die Wiederbelebung des Tourismus wichtig ist sowohl für Reisende und die deutsche Reisewirtschaft als auch für die wirtschaftliche Stabilität in den jeweiligen Zielländern", so lautet es in dem Entwurf "Kriterien zur Ermöglichung des innereuropäischen Tourismus" des Auswärtigen Amtes.

Reisewarnung aufgehoben – das erwartet uns stattdessen

Statt der bisher geltenden Reisewarnung soll es nach der Aufhebung dann für einzelne Länder Reisehinweise geben, die aufzeigen, welche Risiken dort im Speziellen bestehen. Außerdem möchte sich die Bundesregierung für gemeinsame Corona-Schutzkriterien in der EU starkmachen. Es könnte dazu kommen, dass auch andere europäische Staaten die Obergrenze von 50 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche festsetzen. Wird diese überschritten, werden schon fallengelassene Corona-Schutzmaßnahmen wieder eingeführt.

Wem das alles nicht sicher genug ist, der verbringt seine Ferien am besten daheim. Im folgenden Video sehen Sie, wie der Urlaub zu Hause am besten gelingt und genauso schön wird wie im Ausland:

Halten Sie Ihre besten Momente in Ihrem Urlaub zu Hause doch mal mit der Kamera fest. Bestimmt entstehen ein paar komische Bilder wie diese lustigen Urlaubsfotos während der Corona-Zeit.

Mehr zum wichtigen Thema Coronavirus finden Sie auf unserer Themenseite. Rund um den Urlaub haben wir Ihnen auch mehrere Artikel in der Übersicht zusammengestellt. Diese entdecken Sie auf unserer spannenden Themenseite Reisen.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen