26.05.2020 - 20:19

Wo die Infektionsgefahr am größten ist Nach den Corona-Lockerungen: Das sind die drei Orte mit dem höchsten Ansteckungsrisiko

Trotz Corona-Lockerungen ist es nicht ratsam, zu Hause Freunde zu treffen. Die Coronavirus-Ansteckung ist in Haushalten besonders hoch.

Foto: iStock/Prostock-Studio

Trotz Corona-Lockerungen ist es nicht ratsam, zu Hause Freunde zu treffen. Die Coronavirus-Ansteckung ist in Haushalten besonders hoch.

Ist die Gefahr der Ansteckung mit dem Coronavirus beim Familie- und Freundetreffen am größten oder doch eher bei der Benutzung der Öffis? Wir klären auf!

Nach und nach lockern sich die Corona-Beschränkungen. Vielleicht waren auch Sie nun schon auf ein Pizzaessen bei Ihrem Lieblingsitaliener oder haben sich einen Schmöker aus der Bibliothek ausgeliehen? Das wiedergewonnene Freiheitsgefühl war sicher mit dabei, aber auch die Angst vor einer Corona-Ansteckung? An manchen Orten sind Sie tatsächlich mehr gefährdet als an anderen. Wir klären auf, wo die Infektionsgefahr am größten ist.

Corona: Das sind die drei größten Ansteckungsorte

Die Virologin der St. Andrews Universität Dr. Muge Cevik hat auf der Grundlage von verschiedenen weltweiten Studien ermittelt, wo wir der größten Gefahr ausgesetzt sind, uns mit dem Coronavirus zu infizieren, wie Freundin bereits berichtete.

Der Ort mit dem höchsten Ansteckungspotential ist der Haushalt – mit 13 Prozent. Denn bei diesem handelt es sich um einen geschlossenen Raum, in dem sich das Virus besonders gut verbreiten kann, versammeln sich Menschen in ihm über längere Zeit hinweg. So gibt es also durchaus eine erhöhte Gefahr einer Coronavirus-Ansteckung, wenn Freunde im Zuge der Lockerungen zu Besuch kommen oder man sie daheim besucht. Werden nicht im eigenen Haushalt lebende Verwandte eingeladen, kann die Coronavirus-Ansteckung durch die Familie erfolgen.

Zur Kategorie "Haushalt", die sich auf dem ersten Platz der Corona-Ansteckungsherde befindet, zählen unter anderem auch Großraumbüros, Senioren-, und Obdachlosenheime. Es ist also nicht nur im Privaten die Gefahr einer Coronavirus-Ansteckung durch Familie & Freunde mit erhöhtem Risiko gegeben, sondern auch durch fremde Personen im öffentlichen Raum.

Platz zwei und drei der Orte mit der größten Corona-Ansteckungsgefahr

Auch in Transportmitteln wie Bus und Bahn sind wir besonders gefährdet. Das Fahrrad zu nehmen, ist daher weiterhin trotz Corona-Lockerungen die weitaus bessere Option. Denn mit 11 Prozent liegt die Kategorie "Transportmittel" nur knapp hinter dem "Haushalt". Mit immer noch 7 Prozent zählen Restaurants zu den Orten, an denen man sich am ehesten mit dem Coronavirus infizieren könnte.

Neben den Orten, die Sie aufsuchen, spielen bei der Ansteckung auch die Übertragungswege eine wichtige Rolle. Um eine Coronavirus-Ansteckung zu vermeiden, sollten Sie auch diese kennen.

Mehr zur Ansteckungsgefahr, den Lockerungen und Weiteres finden Sie auf unserer umfangreichen Themenseite zum Coronavirus.

Kennen Sie schon diesen Gegenstand, um sich vor dem Coronavirus zu schützen: den Hygienehaken? Im Video sehen Sie, was er wirklich bringt:

Schutz vor Coronavirus: Was bringt ein Hygienehaken?

Schutz vor Coronavirus: Was bringt ein Hygienehaken?

Beschreibung anzeigen
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen