14.05.2020 - 20:29

Gut riechend und chemiefrei Diese bekannte Pflanze hilft gegen Spinnen in der Wohnung

Ungebetener Besuch? Wir verraten Ihnen, wie Spinnen gar nicht erst in Haus und Wohnung kommen.

Foto: iStock / CBCK-Christine

Ungebetener Besuch? Wir verraten Ihnen, wie Spinnen gar nicht erst in Haus und Wohnung kommen.

Sie kennen sie alle, diese Wunderpflanze, die nicht nur gut riecht, sondern auch achtbeinige Krabbler von Ihren Vier Wänden fernhält. Und sie sorgt ganz nebenbei auch für einen erholsamen Schlaf.

Sobald das Wetter besser ist, stehen die Fenster Tag und Nacht offen. Das empfinden viele Krabbeltierchen als Einladung. Sie schlüpfen in Wohnung und Haus und machen es sich bei uns gemütlich. Panik muss niemand vor den langbeinigen Insekten haben. Wer seine Wohnung aber lieber nicht mit den Krabblern teilen möchte, sorgt so für genügend Abstand. So können Sie Spinnen aus Ihrer Wohnung fernhalten.

Duft(end)er Trick: Das hilft gegen Spinnen in der Wohnung

Eines vorweg: Spinnen sind ungemein nützliche Tiere, sie halten Mücken und Fliegen auf natürliche Weise fern. Manche Menschen wünschen sich aber etwas mehr Abstand zu den achtbeinigen Gesellen und möchten sie lieber in der freien Natur wissen. Dann können Sie mit diesem kleinen Trick auf ganz natürliche Weise und komplett ohne Chemiekeule dafür sorgen, dass sich Spinnen gar nicht erst bei Ihnen einnisten.

Die tägliche paniche Spinnenjagd können Sie sich ganz einfach sparen, indem Sie präventiv vorgehen, den Spinnen den Zutritt also "vermiesen". Das einfachste Rezept gegen Spinnen sind Insektengitter an den Fenstern. Auch das Abdichten sämtlicher Fugen, Spalten und Ritzen mit Silikon hilft, und zwar gegen alle Arten von Insekten. Auch regelmäßig staubsaugen und putzen verdirbt Spinnen den Spaß, denn je sauberer das Heim ist, desto unwohler fühlen sich die Tierchen.

Lavendel kann noch viel mehr

Lavendel ist die gutriechende Antwort auf das Spinnenproblem zuhause. Der Grund: Die ätherischen Öle und der starke Geruch des Lavendels werden von Spinnen gemieden.

Dafür können Sie ganz einfach ein paar dekorative Töpfe mit frischem Lavendel auf Ihr Fensterbrett oder vor die Haustür stellen. Diese Duftbarriere wird von den Spinnen mehr als ungern überquert. Die hübsche violette Pflanze gibt es im Gartencenter und oft sogar im Supermarkt. Eine weitere Möglichkeit sind Duftsäckchen, die man dort deponieren kann, wo man am meisten Austausch nach draußen befürchtet.

Lavendel wirkt übrigens nicht nur gegen Spinnen, sein Duft beruhigt auch die Psyche und sorgt für einen erholsamen Schlaf, so wie diese tollen

. Außerdem ist Lavendel ein traumhafter mediterraner Hingucker für Küche, Wohnzimmer und Bad. So pflegen Sie Lavendel richtig

Quelle: bunte.de, eigene Recherche

Die Insektensaison hat begonnen. Sie wollen wissen was Sie entspannt und ohne Chemie daheim etwas dagegen tun können? Dann lesen Sie mal wie Sie Fruchtfliegen und Maden in der Küche loswerden können. Wir verraten Ihnen auch, wie Sie Schabenbefall bekämpfen und was Sie gegen Mehlmotten tun können.

Vorsicht ist allerdings beim Einsatz von Teebaumöl geboten, denn das ist hochgiftig für Katzen!

Problematischer für unser Ökosystem sind Insekten wie der asiatischer Laubholzbockkäfer , der große Teile unserer Laubwälder zerstört. Die asiatische Riesenhornisse dagegen ist eine Bedrohung für unsere heimischen Bienen. Eine wunderbare Beobachtung können Sie bei den Gottesanbeterinnen machen, denn die verbreiten sich zur Zeit in Deutschland.

Hilfreiche Artikel finden Sie auch auf unserer ausführlichen Themenseite Haushaltstipps.

Weitere Tipps haben wir Ihnen in unserem Video unten zusammengestellt.

Die effektivsten Hausmittel gegen Ameisen

Die effektivsten Hausmittel gegen Ameisen

Beschreibung anzeigen
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen