Aktualisiert: 16.04.2020 - 20:30

Millionenspende für Gesundheitsdienst 14 Millionen Euro! 99-Jähriger sammelt mit Rollator-Runden für Ärzte

Ein fast 100-Jähriger dreht in seinem Garten 100 Runden mit dem Rollator – und sammelt damit über 14 Millionen Euro Spenden für Ärzte in der Corona-Krise. (Symbolbild)

Ein fast 100-Jähriger dreht in seinem Garten 100 Runden mit dem Rollator – und sammelt damit über 14 Millionen Euro Spenden für Ärzte in der Corona-Krise. (Symbolbild)

Das nennen wir mal Einsatz! Ein 99-jähriger Brite hat mit einer rüstigen Aktion Spendengelder gesammelt: 100 Runden drehte er durch seinen Garten – mit Rollator! Und das kam richtig gut an.

Ein Rollator, ein Garten, eine Spendenseite im Internet und ein rüstiger 99-Jähriger ergeben was? Richtig: über 14 Millionen Euro Spenden für den britischen Gesundheitsdienst NHS! Kriegsveteran Tom Moore hat genau das geschafft, um sein Land und dessen Ärztinnen, Ärzte, Pflegerinnen und Pfleger in der Corona-Krise zu unterstützen.

100 Runden im Garten und 14 Millionen Euro Spenden – und damit nicht genug!

Großbritannien trifft die Corona-Krise hart. Fast 100.000 Fälle, Tendenz noch immer steigend, schon fast 13.000 Todesfälle. Und der britische Gesundheitsdienst NHS kämpft. Wie in anderen Ländern fehlt es an Materialien, das Krankenhauspersonal versucht alles, um den Covid-19-Patienten sowie den anderen Krankenhauspatienten zu helfen. Doch wie überall fehlt es an Geld.

Das hat sich der rüstige Tom Moore nicht länger ansehen wollen – und die Sache selbst in die Hand genommen. Zusammen mit seinem Rollator. Sein Plan war einfach wie genial – schlug aber mehr ein, als der 99-Jährige dachte.

Eigentlich habe er einfach 100 Runden mit seinem Rollator drehen wollen – und hatte dazu kurzerhand auf einer Spendenseite zu Spenden für die NHS aufgerufen. 1000 Pfund habe er erwartet – höchstens! Doch es kam weit mehr zusammen. Bisher! Über 12,5 Millionen Pfund konnte er mit seiner sportlichen Aktivität sammeln – also über 14 Millionen Euro!

Auf Twitter machte der der fast 100-Jährige auf sich aufmerksam: "Ich laufe für die NHS, um Geld für unsere Helden zu sammeln."

Dank für die "Helden der NHS"

Er wolle sich bei den "wunderbaren" NHS-Mitarbeitern bedanken, die ihm schon im Kampf gegen den Hautkrebs und bei einer gebrochenen Hüfte geholfen haben. "Captain Tom", wie er genannt wird, dreht daher seine Runden im Garten seines Hauses in Marston Moretaine in der Nähe von Cambridge. Jede Runde macht 25 Meter. "Wenn man bedenkt, für wen das (Geld) ist – für all die mutigen und hervorragenden Ärzte und Krankenpfleger, die wir haben – sie haben jeden Penny verdient."

Seine Fans und Spender sind begeistert, Stimmen mehren sich, die sogar verlangen, diesem inspirierenden Herren die Ritterschaft zu verleihen – für seine Leistungen im zweiten Weltkrieg und nun für die NHS.

Die BBC hat sich – natürlich mit gebührend Abstand – auf ein kurzes Gratulations-Interview zum Abschluss von Runde 100 mit Tom Moore getroffen. Er fühle sich wunderbar, sei umringt von tollen Menschen. "Und ich hoffe, ihr fühlt euch auch alle gut!" Kurz vor seinem 100. Geburtstag hat er die ersten 100 Runden abgeschlossen – jetzt sollen weitere 100 folgen! Wir ziehen den Hut vor so viel Einsatz!

Auch wenn das Coronavirus die Welt in Atem hält – solche Aktionen wie die von Captain Tom Moore zeigen: Wir können so viel erreichen, wenn wir zusammenhalten! So bringt dieser Postbote Menschen trotz Coronavirus zum Lachen! Und in München und anderen Städten dürfenÄrzte und Pflegekräfte kostenlos mit dem Taxi fahren, während die Berliner BVG mit einem Bus Obdachlose mit lebenswichtigen Dingen versorgt. Manche können sich nicht einmal sehen! So trifft sich ein Rentnerpaar wegen der Corona-Sperre momentan täglich am Grenzzaun. Eine rührende Geschichte... Und auch in Sachen Mut fassen und psychisch gut mit der Situation umgehen zu lernen ist wichtig. Dazu hat sich unsere Kollegin und Redakteurin Gedanken gemacht: "Ich kann es schon jetzt nicht erwarten, an diesem Tag aufzuwachen"

Auch diese italienische Omi gibt Tipps zum Schutz gegen das Coronavirus:

Italienische Omi gibt Tipps gegen das Coronavirus.

Bleiben Sie gesund!

Familie und Leben

Familie und Leben

Alles rund um Haus & Garten, Wissenswertes aus dem Alltagsleben und Ratgeberthemen sehen Sie in den Videos.

Beschreibung anzeigen
Eine Webseite der FUNKE Mediengruppe