31.03.2020 - 15:12

Ex-"Bauer sucht Frau"-Kandidat Schäfer Heinrich: Wegen der Corona-Krise will keiner seine Osterlämmer

Schäfer Heinrich fürchtet finanziellen Ruin durch die Corona-Krise. Denn jetzt brechen ihm beide Einnahmequellen ein...

Foto: imago images / Future Image

Schäfer Heinrich fürchtet finanziellen Ruin durch die Corona-Krise. Denn jetzt brechen ihm beide Einnahmequellen ein...

Schäfer Heinrich gehört zu den "Bauer sucht Frau"-Kultkandidaten. Der Landwirt fürchtet wegen der Corona-Krise jetzt um seine Existenz. Denn er wird seine Osterlämmer nicht los.

Bestimmt erinnern Sie sich an Schäfer Heinrich: Der heute 53-Jährige wurde durch die RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau" bekannt und gehört bis heute zu den Kultkandidaten der Sendung. Doch der Landwirt muss wegen der Corona-Krise wie so viele andere auch um seine Existenz fürchten. Denn eigentlich wollte er jetzt viele Osterlämmer verkaufen...

Wegen der Corona-Krise bleibt Schäfer Heinrich auf seinen Osterlämmern sitzen

Eigentlich hat Schäfer Heinrich ja mittlerweile sogar zwei Berufe: Neben der Landwirtschaft hat er sich auch als Party-Sänger etabliert. Aufgrund der Corona-Krise muss er derzeit allerdings in beiden davon herbe Verluste hinnehmen, denn mit seiner Musik kann er momentan natürlich nirgendwo auftreten. Seine Lämmer kriegt er aber auch nicht los, denn nahezu sämtliche gastronomischen Betriebe haben geschlossen. Und wer kauft sich schon privat ein ganzes Osterlamm...

Im Interview mit "Bild" erzählt der Bauer von seiner Not: "Ich hab' ja 'ne kleine Schäferei, die finanziere ich ja mit durch die Musik, ich hab jetzt keine Auftritte mehr", da wird es dann finanziell schon eng. Er liebe seine Schafe und die anderen Tiere, aber "das ist alles zerstört", so seine bittere Bilanz.

Wie groß denn der wirtschaftliche Schaden für ihn sei, will "Bild" von ihm wissen. Bauer Heinrich erzählt, dass das schwierig vorherzusagen sei, denn keiner wisse ja genau, wie lange die Krise noch anhalten wird und ob die Maßnahmen noch verschärft werden. Er habe einen Teil seiner Schafe geschoren, doch die Wolle, sagt er, kann er auch nicht mehr verkaufen: "Der Preis war eh sowieso schon schlecht, und jetzt durch die Corona-Krise wird sie schon gar nicht mehr abgeholt". klagt der Landwirt. Es stehe ja alles still, und es sei auch kein Geld zu erwarten.

"Für mich ist das eine wirtschaftliche Katastrophe"

Was heißt das denn jetzt genau? "Bild" dröselt auf, welche Einbußen Schäfer Heinrich hinnehmen muss: 250 Jungtiere wollte er eigentlich an Großhändler verkaufen, die pro Lamm rund 100 Euro zahlen. Macht also eine Summe von 25 000 Euro, die dem Landwirt so durch die Lappen gehen. Doch das Geld braucht er, um seinen Bauernhof weiter betreiben zu können: "Für mich ist das eine wirtschaftliche Katastrophe", resümiert er.

Außerdem muss der Bauer jetzt 250 Lämmer zusätzlich weiterversorgen, mit denen er gar nicht gerechnet hat. Heißt: er braucht deutlich mehr Futter! "Die Schafe wollen ja auch fressen und ich komme jetzt schon an meine Futter-Reserven. Die Zuckerrübenschnitzel sind mir schon ausgegangen. Wenn das noch einen Monat so weiter geht, verhungern mir meine Schafe."

Jetzt hofft er, dass Politiker die Landwirte in der aktuellen Notlage finanziell unterstützen, "weil wir mit unseren Höfen sonst alle vor die Hunde gehen." Der sonst so lebenslustige Schäfer Heinrich sieht sonst das drohende Aus: "Wenn das so weitergeht, stehe ich bald vor dem Ruin!"

Coronakrise: Tipps gegen die Langeweile
Coronakrise: Tipps gegen die Langeweile

Auch viele andere Bauern in Deutschland teilen Schäfer Heinrichs Schicksal und haben Angst um ihre Existenz. Schon allein wegen der anstehenden Spargelernte, denn wegen Corona fehlen die Saisonarbeiter, die sonst bei der Ernte helfen.

_________________

Auch die "Bauer sucht Frau"-Stars Iris und Uwe Abel mussten jetzt Corona-bedingt ihr Hofcafé schließen, die 52-Jährige macht Kurzarbeit. Jetzt würde sie gerne noch ein bisschen hinzuverdienen. Was ihr da so vorschwebt.

Und "Bauer sucht Frau"-Star Anna Heiser hat sich, wie so viele andere auch, Gedanken zum Thema Corona-Krise gemacht. Ihre These: Nichts im Leben passiert ohne Grund, die Menschheit hat so einen "Break-down" womöglich gebraucht. Warum sie das meint.

Auf unserer Themenseite Coronavirus informieren wir Sie über alles, was sich die Menschen derzeit angesichts der angespannten Lage fragen

Mehr über "Bauer sucht Frau" und andere beliebte TV-Sendungen lesen Sie hier.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen