17.03.2020

Zuhause bleiben! Corona-Lage spitzt sich weiter zu: Frankreich verhängt Ausgangssperre

In Frankreich wurde eine Ausgangssperre verhängt, um das Coronavirus in Schach zu halten. Die Straßen bleiben weitgehend leer. Nur in wichtigen Fällen dürfen die Menschen ihr Haus verlassen.

Foto: imago images / PanoramiC

In Frankreich wurde eine Ausgangssperre verhängt, um das Coronavirus in Schach zu halten. Die Straßen bleiben weitgehend leer. Nur in wichtigen Fällen dürfen die Menschen ihr Haus verlassen.

Die Kette an Maßnahmen, um das Coronavirus sich nicht ausbreiten zu lassen, reißt nicht ab. Neben einer zweiwöchigen Ausgangsperre in Frankreich kommt es zu weiteren Grenzschließungen.

Wie zuvor in Italien gibt es nun auch in Frankreich aufgrund des Coronavirus massive Einschränkungen für die Bewegungsfreiheit. Denn Frankreichs Präsident Macron verkündete, dass eine Ausgangsperre komme. Diese soll mindestens zwei Wochen anhalten. Darüber hinaus gab er die Schließung der EU-Außengrenzen bekannt.

Ausgangssperre in Frankreich und Schließung der EU-Außengrenzen wegen Corona-Krise

Ab heute Mittag 12 Uhr tritt die Ausgangssperre in Kraft und hat diese folgenden Auflagen, wie die Tagesschau berichtete: Nur noch für unvermeidbare Angelegenheiten dürfen die Menschen in Frankreich jetzt ihr Haus verlassen, beispielsweise, wenn sie zur Arbeit müssen, da diese nicht von daheim erledigt werden kann. Auch Arztbesuche und das Einkaufen sind weiterhin erlaubt. Sogar Bewegung im Freien ist gestattet, jedoch nicht in Gruppen. Die Ausgangsperre wird von der Polizei und Gendarmen überwacht und Verstöße werden bestraft. Dass der Ausgang notwendig ist, muss von jeder Person schriftlich nachgewiesen werden.

Darüber hinaus teilte Macron mit, dass die EU-Außengrenzen und die Grenzen des Schengenraums geschlossen werden. Dies wurde zuvor zusammen unter den Europäer besprochen, erklärte der französische Präsident. Demnach werden nun Reisen zwischen der EU und außereuropäischen Ländern für 30 Tage gestoppt.

Sie möchten zur aktuellen Lage informiert bleiben? Dann nutzen Sie unseren Coronavirus Sars-CoV-2-Ticker als Informationsquelle und schauen Sie regelmäßig hinein.

Benötigen Sie weitere Informationen, beispielweise, was mit Ihrem Hund im Fall einer Quarantäne passiert oder was genau ein Shutdown bedeutet? Dann steht Ihnen unsere Themenseite Coronavirus mit umfangreichen Lesematerial jederzeit zur Verfügung.

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen