18.02.2020 - 15:40

Ganz ohne Katzenjammer Reingehört: Diese Musik ist für Katze, Hund und Co!

Welche Musik sich Ihre Katze wohl aussuchen würde?

Foto: imago images / Ardea

Welche Musik sich Ihre Katze wohl aussuchen würde?

Sie wollten schon immer mal wissen, mit welcher Art von Musik Sie ihrem Haustier etwas Gutes tun können? Dann haben wir hier vielleicht genau das Richtige für Sie...

Wenn wir zu Hause die Musikanlage aufdrehen, dann geschieht es meist, weil gerade ein Lied ertönt, das wir kennen und uns freudig stimmt. Es wird mitgewippt oder gar mitgesungen. Wer als Haustier Hund oder Katze sein Eigen nennen kann, hat bestimmt schon einmal beobachtet, wie das geliebte Fellknäuel auf solch ein skurriles Szenario reagiert. Manche Tiere interessieren sich gar nicht für die Musik, die da aus den Boxen schallt, manche empfinden es vielleicht sogar als störend.

Welche Musik würden Katze, Hund und Co wohl hören, wenn sie eine Auswahl an Musik hätten, die extra für sie entstanden ist? Der Cellist und Komponist David Teie hat Musik für unsere lieben Vierbeiner komponiert – sogar für Affen!

Kein Katzengejammer: Musik für Katzen

Der amerikanische Komponist David Teie komponiert Musik für Hunde, Katzen und Affen – und kommt damit bei Tier und Mensch gut an. Denn anscheinend gibt es einen Markt für seine Musik. Als er einen Spendenaufruf startete, um eine entsprechende CD zu finanzieren, hatte er das Geld binnen 48 Stunden zusammen – und zwar weit mehr, als für die Produktion nötig gewesen wäre. Trotzdem ist dem Künstler bewusst, dass Menschen auf neue und unerwartete Kombinationen oft erst einmal mit Abwehr reagieren.

Die Melodien, die Teie für Katzen komponiert, ist angelehnt an das Miauen kleiner Katzen. Es sind sehr hohe, pure Töne, die dann abwärts gehen. Das Gehirn kleiner Kätzchen entwickelt sich größtenteils erst nach der Geburt. Ein Geräusch hören sie bei bei dieser Entwicklung des Gehirns besonders oft: Das Geräusch, das sich ergibt, wenn die Kleinen an der Zitze ihrer Mutter saugen. Der Amerikaner fügt diesem Rhythmus noch ein Schnurren in seinen Kompositionen bei – das komplizierteste Element in seiner Melodie.

Die Musik im Test

Bei einem Test konnte festgestellt werden, dass acht von zehn Katzen entspannte oder positiv-erregte Reaktionen zeigten, als sie die Kompositionen von David Teie hörten. Die Tiere liefen sogar auf die Lautsprecher zu, aus denen die Musik erklang und beschnüffelten diese oder schmiegten sich gar an sie.

Dass sich nicht alle Katzen angesprochen fühlten, könnte daran liegen, dass Katzen höchst individuell sind, je nach Alter unterschiedliches Interesse zeigen, sowie ihr Lebensalltag in Zyklen verbringen.

Was sagen Sie zu dieser Katzenmusik? Könnte das etwas für Ihren Vierbeiner sein? Hören Sie gerne einmal selbst hinein:

David Teie - Musica Para Ojos

Oder gefällt Ihrem Fellknäuel vielleicht dieses Lied besser?

David Teie - Scooter Bere's Aria

Hunde mögen auch Musik

Hunde stellten den Komponisten Teie vor eine neue Herausforderung, da das Hören für die Tiere einfach weniger relevant ist, als beispielsweise für Katzen. Die Tiere nehmen die Welt vor allem durch ihre guten Nasen wahr. Die Herausforderung lag hier zusätzlich in der Aufgabe, Töne zu finden, in denen sich alle unterschiedlichen Hunderassen wiederfinden können.

Wie schön, dass die richtige Musik nicht nur uns Menschen gut tut, sondern auch unseren geliebten und treuen Vierbeinern...

_____________________

Für weitere interessante Artikel rund um hilfreiche Tipps für Ihr Haustier schauen Sie doch gerne einmal auf unserer Themenseite vorbei.

Und weil es so zuckersüß ist:

Süß: Hund & Baby schlafen
Süß: Hund & Baby schlafen

Ist Ihrer dabei?

Das sind die beliebtesten Hunderassen der Deutschen
Das sind die beliebtesten Hunderassen der Deutschen
Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe