06.02.2020

Die Deutsche Post lenkt ein Der Paketversand wird wieder preiswerter

Die Deutsche Post macht die Preiserhöhung vom 1. Januar wieder rückgängig. Ab dem 1. Mai gelten wieder die vorherigen Preise für Pakete.

Foto: imago images / Winfried Rothermel

Die Deutsche Post macht die Preiserhöhung vom 1. Januar wieder rückgängig. Ab dem 1. Mai gelten wieder die vorherigen Preise für Pakete.

Rauf und dann wieder runter: Die Paketpreise wurden von der Deutschen Post erst vor Kurzem erhöht, nun sinken sie wieder. Wie es dazu kam und wann die Änderung in Kraft tritt…

Wer in diesem Jahr der Freundin in einer anderen Stadt zum Geburtstag eine kleine Aufmerksamkeit geschickt hat oder der Tochter an ihrem Unistandort ein Päckchen zusandte, musste seit dem 1. Januar 2020 tiefer in die Tasche greifen. Denn die Deutsche Post hatte zum Jahreswechsel die Paketpreise für Privatkunden angezogen. Auf Druck der Bundesnetzagentur kommt das Unternehmen damit aber nicht durch und muss nun das Versenden der Pakete wieder billiger machen.

Pakete werden günstiger: Deutsche Post kehrt zu den alten Preisen zurück

Die Bundesnetzagentur als Regulierungsbehörde erachtete die erhöhten Preise als überzogen und leitete ein Verfahren ein. Daraufhin lenkte die Deutsche Post jetzt ein und gab bekannt, dass die Preise ab dem 1. Mai 2020 wieder dieselben sein werden wie vor der Erhöhung, so berichtete die Deutsche Presse-Agentur.

Das Unternehmen hatte die Preise ansteigen lassen, weil Transport- und Personalkosten gestiegen seien. Demnach hatte ein bis zu zwei Kilo schweres Paket 4,79 Euro für den Versand verlangt statt wie zuvor 4,50 Euro. Ein Paket mit einem Gewicht von zehn Kilo forderte einen Euro mehr und kam somit auf einen Preis von 10,49 Euro. Im Durchschnitt handelte es sich um einen Preisanstieg von drei Prozent.

Jetzt fällte die Deutsche Post die Entscheidung, die Preiserhöhungen rückgängig zu machen. Der Anlass dazu war die Vermutung der Regulierungsbehörde, die glaubte, dass die tatsächlich anfallenden Kosten unter den Preisen liegen, die die Kunden zu zahlen aufgefordert werden. Da die Post eine führende Marktstellung innehat, könne sie des Wettbewerbs wegen diese Preiserhöhung nicht fordern. Daher kam es zu einem offiziellen Verfahren, das nun eingestellt ist, weil die Deutsche Post einlenkte. Dazu entschied sich das Unternehmen, um einen aufwendigen Rechtsstreit zu vermeiden – nicht aber, weil es die gleiche Ansicht der Behörde vertrete.

Warum kommt die Preissenkung erst ab Mai?

Auch wenn die Entscheidung jetzt verkündet wurde, müssen wir uns noch ein paar Monate gedulden, bis wir wieder zu den alten Preisen unsere Pakete versenden können. Denn die Deutsche Post muss zuerst wieder die IT-Systeme umstellen und die Kundeninformationen anpassen. Dies dauert bis Anfang Mai. Doch allzu lang werden wir uns nicht über die gesenkten Preise freuen können, denn ein Sprecher der Post kündigte bereits an: "Aber natürlich werden wir irgendwann die Preise auch wieder erhöhen müssen."

_______________________

Mit der Preiserhöhung hatte sich die Deutsche Post bei ihren Kunden nicht sehr beliebt gemacht. Aber auch aufgrund eines anderen Vorschlags war das Unternehmen erst vor Kurzem in die Kritik geraten: DHL wollte nur noch einen Paketdienst pro Straße.

Ganz gleich, für welchen Betrag Sie Ihr Paket aufgeben, Sie möchten, dass es in jedem Fall sicher ankommt. Sollte dies mal nicht der Fall sein, könnten Ihnen unsere Tipps bei verloren gegangenen Paketen oder Briefen sicherlich helfen. Sollte es dennoch nicht auffindbar sein, brauchen Sie nicht gleich zu verzweifeln., denn als Verbraucher haben Sie auch ganz bestimmte Rechte, die Sie geltend machen können. Schauen Sie auf unserer Themenseite Ratgeber Recht vorbei und finden Sie im Allgemeinen zu solchen Situationen hilfreiche Tipps.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen