15.01.2020

Er darf wieder nach Hause Dank hoher Libido: Riesenschildkröte Diego rettete seine Art

Eine fleißige Riesenschildkröte rettete seine Art vor dem Aussterben. (Symbolbild)

Foto: imago images / CHROMORANGE

Eine fleißige Riesenschildkröte rettete seine Art vor dem Aussterben. (Symbolbild)

Es ist 50 Jahre her, als die Riesenschildkröte mit nur noch 14 Exemplaren zur bedrohten Tierart gehörte. Doch Diego änderte dies und ließ die Art dank seiner Libido stark wachsen...

Nach getaner Arbeit darf Riesenschildkröte Diego wieder nach Hause. Die ungefähr 100 Jahre alte Schildkröte soll jetzt nach seiner bedeutenden Mission heimkehren. Er hatte den Auftrag, sich so oft wie möglich fortzupflanzen, um seine Art vor dem Aussterben zu retten – das hat er geschafft.

Riesenschildkröte Diego und seine heldenhafte Artrettung

Die Dienste des circa 80 kg schweren und 90 cm langen Schildkrötenmännchens, das es im gestreckten Zustand auf eine Größe von 1,5 m bringt, wurden im Rahmen des Fortpflanzungsprogramms des San Diego Zoos auf der Galápagos-Insel Santa Cruz genutzt. Dorthin wurde die tüchtige Riesenschildkröte 1976 mit ein paar anderen Artgenossen gebracht. Schließlich schaffte er es, dort den Bestand von 14 auf mehr als 2000 Riesenschildkröten zu erhöhen. Damit zählt die Gattung nicht mehr zu den bedrohten Tierarten – dank des potenten Diegos.

Nach seiner Fortpflanzungsaktion ist Diego nun Vater von 40 Prozent der gesamten Population, schätzt der Galápagos-Nationalpark. Somit hat der Riesenschildkröten-Opa Diego ungefähr 800 Schildkrötenkinder.

Riesenschildkröte Diego: Der Artretter kehrt zurück nach Hause

Nach seinem großen Auftritt und seiner unglaublichen Hilfe wird Diego nun in seine Heimat Española zurückgebracht. Dort kann er sich erholen – und zwar hoffentlich noch eine ganz schön lange Zeit, denn Riesenschildkröten können ein Alter von bis zu 200 Jahren erreichen.

Noch eine aktuelle Tiergeschichte kommt aus Deutschland. Bei dieser kann man von Glück im Unglück sprechen. Lesen Sie, wie es den überlebenden Schimpansen in Krefeld geht. Nach dem Brand im Affenhaus sind Bally und Limbo auf dem Weg der Besserung.

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Coronavirus: Das alles sollten Sie jetzt wissen

Beschreibung anzeigen