10.12.2019 - 08:04

Von der Polizei geweckt Dieb schläft beim Einbruch ein

Ein Dieb ist Essen war zu müde, um den Tresor einen Geschäftes zu knacken. (Symbolbild)

Foto: D-Keine

Ein Dieb ist Essen war zu müde, um den Tresor einen Geschäftes zu knacken. (Symbolbild)

Entweder war es einfach nicht seine Zeit oder er ist schon so abgebrüht bei seinen Untaten, dass ihn nicht einmal mehr ein wachhaltender Adrenalinkick durchströmt. Anders kann man es sich nicht erklären, wie es ein dreister Dieb schafft, während eines Einbruchs einfach einzuschlafen.

Zu müde zum Klauen – das war ein Einbrecher bei einem Diebstahl in Essen. Bei seinem Beutezug nickte er plötzlich einfach ein. Die Polizei fand ihn später schlafend und konnte ihn stellen.

Beim Einbrechen einfach eingeschlafen – Dieb zu erschöpft zum Stehlen

In der Nacht von Sonntag auf Montag um etwa 3:30 Uhr hatte ein 23-jähriger Mann die Schaufensterschreibe eines Geschäftes in Essen zerschlagen. Zur Hilfe nahm er dafür einen Gully-Deckel. Sein Plan sah vor, den Tresor zu knacken, doch vorher schlemmte er sich sogar noch durch das Süßigkeitenregal. Anschließend kramte er im Büro bis dann schließlich das Öffnen des Safes anstand.

Doch dazu kam es nicht mehr. Die starke Müdigkeit übermannte den Dieb und er schlief vor der Tresortür ein. Als ein Mitarbeiter am Morgen um circa 8:45 Uhr die eingeworfene Scheibe sah, alarmierte er die Polzei. Diese fand den Einbrecher schließlich schlafend vor dem Safe vor. Sogar der Schraubenzieher steckte noch in der Tür des Tresors. Als der Dieb seinen Fauxpas bemerkte, ärgerte er sich laut den Aussagen der Polizeimitarbeiter: "Oh Mist, ich bin eingeschlafen", wie "BILD" berichtete.

Auf "frischer" Tat ertappt – Polizei stellt müden Dieb

Das war ein leichter Fang für die Beamten. Sie konnten den müden Einbrecher gleich mit auf das Revier nehmen und brauchten dabei nicht einmal eine Beute sicherzustellen. Dort kam der Langfinger direkt in U-Haft. Bis er dem Haftrichter vorgeführt wird, kann der längst polizeibekannte Mann die Zeit nutzen, um über seine Taten nachzudenken. Denn ähnliche hatte er in der Vergangenheit bereits begangen. Doch vermutlich nutzt der müde Täter die Zeit eher, um sich einmal richtig auszuschlafen. Danach hat er hoffentlich eine Lehre daraus gezogen und ist es nur noch müde, etwas zu stehlen.

Ein Einbrecher, der er es vor Müdigkeit nicht schafft, zu klauen, ist schon eine kuriose Einbruchgeschichte. Noch eine ungewöhnliche Diebstahlmeldung sorgte erst neulich für Aufsehen. Lesen Sie alles über einen Einbruch im Supermarkt und warum die Polizei den Täter laufen ließ.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen