18.11.2019

Warnung der Polizei Falsche Feuerwehrmänner: Vorsicht vor Rauchmelder-Betrügern!

Von

Rauchmelder-Trickbetrüger verschaffen sich unter einem Kontrollvorwand Zugang zur Wohnung. So schützen Sie sich vor falschen Feuerwehrmännern und der neuen Betrugsmasche.

Foto: iStock/Shinyfamily

Rauchmelder-Trickbetrüger verschaffen sich unter einem Kontrollvorwand Zugang zur Wohnung. So schützen Sie sich vor falschen Feuerwehrmännern und der neuen Betrugsmasche.

Die Polizei warnt vor einer neuen fiesen Betrugsmasche an der Haustür. So schützen Sie sich vor falschen Feuerwehrmännern und das haben Rauchmelder damit zu tun!

Es klingelt an der Tür. Nichtsahnend lassen Sie die als Feuerwehrmänner gekleideten Männer in Ihre Wohnung, die sich angeblich Ihre Rauchmelder ansehen möchten. Ein Fehler, denn zur Zeit sind Rauchmelder-Trickbetrüger unterwegs.

So arbeiten die Rauchmelder-Trickbetrüger!

Die Polizei warnt in mehreren deutschen Bundesländern aktuell vor einer besonders perfiden Betrugsmasche. Als Feuerwehrmänner verkleidete Betrüger nutzen das Sicherheitsempfinden ahnungsloser Bewohner, um sich Zugang zu ihren vier Wänden zu verschaffen. So arbeiten die Trickbetrüger.

Im südwestpfälzischen Thaleischweiler-Fröschen sind zwei Männern auffällig geworden, die von Haustür zu Haustür tingeln, und sich als Feuerwehrmänner ausgeben. Sie sind laut Polizei mit einem roten Kleinbus und Blaulicht unterwegs. Sie geben sich als Rauchmelder-Kontrolleure aus und erschleichen sich das Vertrauen und den Zugang zu Wohnungen. Unter dem Vorwand, im Namen der Feuerwehr die vorgeschriebenen Rauchmelder kontrollieren zu müssen, bitten Sie darum, eingelassen zu werden.

Auch in Hannover und im benachbarten Laatzen sowie in weiteren Städten in Niedersachsen und Schleswig-Holstein gab es ähnliche Meldungen. Die Polizei Bremen klärte über den Fall einer 79-Jährigen auf, der die Trickbetrüger mit dieser Masche Schmuck und Bargeld gestohlen hatten.​

Unklar ist noch, ob es sich um einen bundesweit flächendeckenden Betrug handelt.

Sie sind unsicher? Rufen Sie im Zweifel die Polizei!

Seit Anfang des Jahres gilt die Rauchmelderpflicht. In den Landesbauordnungen ist klar geregelt, dass die vorgeschriebene Installation in der eigenen Verantwortung liegt. Mieter müssen klären, ob sie selbst oder der Vermieter für den Einbau verantwortlich ist. Daraus resultiert aber nicht, dass die Feuerwehr den Einbau kontrolliert, denn sie hat mit dieser persönlichen Verantwortlichkeit nichts zu tun. Nochmals: Die Feuerwehr macht keine Hausbesuche zur Überprüfung des anlagentechnischen Brandschutzes!

Die Polizei warnt ausdrücklich davor, Personen in die eigene Wohnung zu lassen. Lassen Sie sich nicht von Uniformen oder falschen Ausweisen beeindrucken. Wer sich unsicher ist, sollte umgehend die Polizei benachrichtigen. Besser ist jedoch, Fremden einfach keinen Zugang zu den eigenen vier Wänden zu gewähren, und die Polizei über den unklaren Besuch umgehend zu informieren.

Nicht nur Rauchmelder-Betrüger – fiese Betrugsmaschen lauern überall! Das gilt auch beim E-Mail-Verkehr und beim Chatten auf dem Smartphone: Lesen Sie mal, was Betrüger bei WhatsApp so treiben und was es mit den gefälschte Phishing-Mails von DHL und UPS auf sich hat.

Mehr Wissenswertes lesen Sie auf unserer Themenseite Ratgeber Recht.

Seite
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen