11.11.2019

Achtung vor dieser Masche WhatsApp: Neuer fieser Betrug im Internet

Der Verbraucherschutz warnt vor neuen Phishing-E-Mails. Diesmal ist der beliebte Messaging-Dienst WhatsApp betroffen.

Foto: imago images / imagebroker

Der Verbraucherschutz warnt vor neuen Phishing-E-Mails. Diesmal ist der beliebte Messaging-Dienst WhatsApp betroffen.

Das Internet bietet uns jeden Tag viele Vorteile, um uns den Alltag zu vereinfachen. Doch immer wieder nutzen Betrüger bekannte Firmennamen und Apps, um an die Daten von ahnungslosen Kunden zu kommen. Dieses Mal warnt der Verbraucherschutz vor E-Mails im Zusammenhang mit der beliebten App "WhatsApp".

Längst ist bekannt, dass man als Nutzer eines E-Mail-Kontos nicht mehr bedenkenlos jede Nachricht anklicken sollte, die im eigenen Postfach landet. Spam-Filter unterstützen bereits die Vorauswahl, welche E-Mail denn wohl wirklich vertrauenswürdig ist und entsorgt Verdächtige bereits aus dem allgemeinen Postfach. Doch die Maschen der fiesen Betrüger, die entweder an das Geld oder die persönlichen Daten des Konto-Besitzers wollen, werden immer ausgefeilter. Momentan warnt der Verbraucherschutz vor einer neuen Phishing Mail-Attacke, die sich auf die beliebte App "WhatsApp" stützt.

WhatsApp: Diese Nachricht ist eine Phishing E-Mail

Die besagte E-Mail trudelt mit dem Betreff "Benutzerkonto Bearbeitung" im Postfach ein, was an sich fast einen seriösen Anschein macht. In der E-Mail selbst heißt es dann:

"Aufgrund einer verdächtigen Aktivität bei ihrem Nutzerkonto, sind wir leider gezwungen eine Aktualisierung durchzuführen. Sollten Sie dieser Aktualisierung nicht innerhalb 48 Stunden nachkommen, müssen wir zur Sicherheit ihr Nutzerkonto bei uns sperren. Eine manuelle Bearbeitung wird dann mit 49,90 Euro verrechnet."

Verbraucherschutz warnt vor den betrügerischen E-Mails

Die Verbreitung von Phishing E-Mails hat in der Vergangenheit auch schon andere namhafte Konzerne betroffen. Mithilfe des bekannten Namens soll bei den Usern natürlich das Vertrauen geweckt werden, damit die Nachrichten geöffnet und unter Umständen noch auf diverse weiterführende Buttons geklickt wird. Durch diese Handlungen können die betrügerischen Verfasser hinter den E-Mails Datenklau betreiben oder den Kunden zu unrechtmäßigen Zahlungen bewegen.

Der Verbraucherschutz warnt aktuell vor den E-Mails, welche mit der Aktualisierung des Nutzerkontos bei WhatsApp locken. Wird die E-Mail geöffnet, ist, neben dem aufgeführten Text, ein "Hier aktualisieren"-Button eingefügt.

Dieser sollte definitiv nicht geklickt werden, da über das Drücken des Buttons die Betrüger im Hintergrund beispielsweise Kreditkarteninformationen abgreifen könnten und damit der Schaden für den Nutzer des E-Mail-Kontos verheerend werden könnte. Der Verbraucherschutz empfiehlt, diese E-Mails am besten zu ignorieren und gleich in den Spamordner zu verschieben.

_____________________________________

Betrugsmaschen gibt es im Internet, aber auch im echten Leben. Vor welchen Sie sich besonders in Acht nehmen sollten, das haben wir für Sie zusammengetragen – mit Tipps, wie Sie sich am besten schützen. Auch bei diesen Nachrichten sollte man vorsichtig sein: Gefälschte Phishing-Mails von DHL und UPS und Betrug an Sparkassen-Kunden: Vorsicht vor diesen Mails! Alles rund um das Thema Ratgeber Recht erfahren Sie auf unserer Themenseite.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen