08.08.2019

Nicht mehr benutzen Verletzungsgefahr! Aldi ruft Rollatoren zurück

Achtung! Rollatoren, die bei Aldi verkauft werden, wurden jetzt zurückgerufen. Es besteht Verletzungsgefahr. (Symbolbild)

Foto: iStock/taikrixel

Achtung! Rollatoren, die bei Aldi verkauft werden, wurden jetzt zurückgerufen. Es besteht Verletzungsgefahr. (Symbolbild)

Aldi ruft Rollatoren der Marke Aspiria Nonfood zurück. Es besteht Verletzungsgefahr. Das Unternehmen rät ausdrücklich dazu, das betroffene Produkt nicht mehr zu benutzen und in den Filialen umzutauschen.

Großer Rückruf bei Aldi. Rollatoren der Marke Aspiria Nonfood wurden wegen Qualitätsproblemen aus dem Verkauf genommen. Es ist möglich, dass die Sitzfläche bei einer starken Belastung seitlich einreißt, warnt die Herstellerfirma. Dies kann zu Verletzungen oder sogar zu Stürzen führen. Der Discounter hat die Ware bereits aus dem Verkauf genommen.

Verletzungsgefahr! Aldi ruft Rollatoren zurück

Die Rollatoren wurden seit dem 1. August 2019 bei Aldi Nord und Aldi Süd verkauft. Die betroffen Produkte haben folgende Artikel- bzw. Modellnummern:

  • 29077885
  • 4088500124897
  • 4088500130157
  • Modellnummer ANS-18-122

Was sollten Kunden jetzt tun?

Die Herstellerfirma Aspiria Nonfood GmbH teilt mit: "Es wird dringend davon abgeraten, die Rollatoren weiter zu verwenden." Kunden, die einen der Rollatoren gekauft haben, können ihn in eine Filiale zurückbringen. Sie bekommen den Kaufpreis – auch ohne Kassenbon – zurückerstattet.

Kundenhotline für weitere Fragen

Für weitere Verbraucherfragen hat der Lieferant eine kostenfreie Hotline 0800 7238 003 (Montag bis Freitag, 8:00 bis 18:00 Uhr) sowie die E-Mail-Adresse aspiriaservice@sertronics.de eingerichtet.

Auch bei Lebensmitteln kommt es immer wieder zu Rückrufen. Aktuell warnt Netto vor Problemen bei einer bestimmten Apfelschorlen-Marke!

Lesen Sie hier mehr zum Thema Ratgeber Recht. und ALDI.

Seite
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen