09.07.2019

Verbrennungen dritten Grades 20-Jähriger Held: Er rettete seine Nichte aus dem Feuer

Von

Als seine Familie von einem Feuer bedroht wurde, hat Derrick Byrd keine Sekunde lang gezögert und seiner Nichte das Leben gerettet.

Foto: iStock/RyanJLane

Als seine Familie von einem Feuer bedroht wurde, hat Derrick Byrd keine Sekunde lang gezögert und seiner Nichte das Leben gerettet.

Der 20-jährige Derrick Byrd aus Aberdeen (Washington) wurde zum Helden, als er seine achtjährige Nichte bei einem Brand im Wohnhaus der Familie aus dem Feuer rettete.

Wie hätte ich reagiert? Diese Frage stellt sich wohl jeder, der die Geschichte von Derrick Byrd und seiner Familie hört. Der 20-Jährige wurde in der Nacht vom 4. Juli zum Helden: Als das Wohnhaus seiner Familie in Flammen stand, rettete Derrick seine achtjährige Nichte aus dem Feuer.

Derrick Byrd rettet Nichte aus dem Feuer und wird zum Helden

Während sechs Familienmitglieder aus drei Generationen noch schliefen, brach in den frühen Morgenstunden im Wohnhaus der Familie ein verheerendes Feuer aus. Der Grund dafür ist noch unklar.

Verzweifelt versuchte Kayla, ihre drei Kinder zu retten. Ihr Bruder Derrick fing zwei seiner Neffen auf, die aus dem Fenster des zweiten Stockes sprangen, um dem Feuer zu entkommen. Die achtjährige Mercedes jedoch traute sich nicht, zu springen. Beim Versuch, ihre Tochter zu retten, rutschte Kayla ab und fiel vom Dach.

Derrick wollte seine Nichte nicht sterben lassen

"Ich wollte sie nicht einfach dort sitzen lassen", erzählt Derrick im Interview mit "komonews.com". "Ich wollte meine Nichte nicht sterben lassen." Er zögerte keinen Moment und rannte zurück in den zweiten Stock des brennenden Hauses, um das Mädchen aus dem Feuer zu holen. "Ich habe gespürt, wie es mich verbrannte. Ich habe sie geholt, mein Shirt ausgezogen und um ihr Gesicht gelegt, damit sie keinen Rauch einatmet, und habe sie so schnell wie möglich rausgetragen", sagte er weiter.

Verbrennungen zweiten und dritten Grades

Von seiner Heldentat trägt Derrick Byrd Verbrennungen zweiten und dritten Grades im Gesicht und an den Händen davon und wird derzeit in einem Krankenhaus behandelt.

Als Held würde er sich nicht bezeichnen. Stattdessen betont er: "Ich würde es wieder tun, das würde ich wirklich. Ich würde wieder reinlaufen und es wieder tun, selbst wenn ich noch schlimmere Verbrennungen abbekäme oder dabei sterben würde."

Die Familie hat zwar ihr Hab und Gut verloren – dank des mutigen Einsatzes des 20-Jährigen haben jedoch alle Familienmitglieder das Feuerinferno überlebt.

Ebenfalls ein Feuerdrama: Als der Bus von "Bares für Rares"-Ludwig "Lucki" Hofmaier ausbrannte, musste er ein dramatisches Ereignis miterleben. Ein ziemlicher Schock für den Star der ZDF-Trödel-Show

Und auch in einem Restaurant in der mallorquinischen Hauptstadt Palma gab es kürzlich eine heftige Explosion – das Produktionsteam von "Rosins Restaurants" war dabei vor Ort. Mehrere Menschen wurden schwer verletzt.

Seite
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen