04.06.2019

Wie wird das Wetter? Sommer, Gewitter, Regen: Das erwartet uns an Pfingsten

Hitze wechselt sich mit kühlerer Luft, Trockenheit mit Starkregen ab: Lesen Sie hier, was das Wetter über Pfingsten für uns bereithält.

Foto: imago images/blickwinkel

Hitze wechselt sich mit kühlerer Luft, Trockenheit mit Starkregen ab: Lesen Sie hier, was das Wetter über Pfingsten für uns bereithält.

Der nächste Mini-Urlaub klopft an: Pfingsten steht vor der Tür! Ob Sie die Tage draußen verplanen oder eher inhäusig verbringen sollten? Wir verraten, wie das Wetter werden soll.

Deutschland schwitzt. Endlich – finden die einen. Für andere ist es schon viel zu heiß: Immerhin gab es am Wochenende in Teilen der Republik schon 35 Grad! Auch die ersten Gewitter haben das Land bereits heimgesucht. Nun stellt sich die Frage: Was hält das Wetter über Pfingsten bereit? Top oder flop: Hier lesen Sie die Aussichten.

Kaltfront, Regen, Sonnenschein: So wird das Wetter über Pfingsten

Was sagen die Experten von wetter.de, wetter.net, DWD und zum Wetter über die Pfingsttage? Wir haben mal zusammengetragen:

Freitag:

Es wird "normal" sommerlich mit 21 bis 29 Grad, ehe abends die eigentliche Kaltfront im Westen aufzieht und ganz im Westen und Südwesten der Republik für "Land unter" sorgen könnte. Dabei werden viele kräftige Regengüsse und Gewitter, aber nur lokal Unwetter erwartet. Bei Gewittern sind auch Sturmböen möglich.

Samstag:

Gewitter werden auf ihrem Weg nach Osten schwächer. Dazu setzt sich überall die kühlere Luft durch – wobei das vor allem im hitzigen Osten als durchaus angenehm empfunden werden dürfte. Und auch im großen Rest wird die Schwüle weggeblasen. Heißt also: kurze Verschnaufpause in Sachen Hitze und Unwetter.

Pfingstsonntag:

Das wird voraussichtlich ein traumhafter, weil angenehm temperierter (20 bis 28 Grad) Sommertag mit viel Sonne, wenigen Quellwolken und sehr geringem Gewitterrisiko – laut wetter.de Grill- und Badewetter vom Allerfeinsten!

Pfingstmontag:

Deutlich wolkiger, aus Südwesten kommen rasch Schauer und Gewitter auf, im Osten bleibt es lange sonnig bei knapp 30 Grad, sonst eher lauwarme 20 bis 25 Grad.

Nächste Woche kommt der Hochsommer aber wieder zurück, prophezeit wetter.com. Und auch bei wetteronline heißt es, dass ein neues Hoch in der kommenden Woche für angenehm warme Luft und viel Sonnenschein sorgen könnte. Wie lange, ist schwer zu sagen: Schwülheiße Gewitterluft ist ebenso denkbar wie eine längere freundliche Phase.

Achtung, Gewitter! So wird das Wetter ab heute bis Pfingsten

Auch die nächsten Tage haben es bereits in sich, wie wetter.net-Meteorologe Dominik Jung "Bild" gegenüber sagt: "Bis Samstag knallt es jeden Tag. Das war erst der Anfang." So sind für den heutigen Dienstag Nachmittag und Abend hauptsächlich im Westen, vereinzelt auch im Osten heftige Gewitter, starker Regen und mitunter sogar Tornados zu erwarten.

Meteorologe Sebastian Schappert vom Deutschen Wetterdienst ergänzt, dass auch im östlichen Bergland und an den Alpen einzelne Gewitter auftreten, die durch Starkregen, Hagel und Sturmböen durchaus unwetterartig ausfallen können.

Der Mittwoch kommt wieder mit viel Sonnenschein und Hitze daher: Im Osten sind bis zu 36 Grad drin, auch im übrigen Deutschland sinken die Temperaturen kaum unter 28 Grad. Vereinzelte, mitunter starke Gewitter, sind vor allem im Westen und im Bergland dann ebenfalls wieder möglich. Laut wetter.com birgt die Gewitterfront aus dem Westen, die sich in der Nacht auf Donnerstag rasch in die Mitte Deutschlands ausbreitet, immenses Unwetterpotenzial.

Deutlich wechselhafter wird der Donnerstag, wie der DWD mitteilt: wechselnd bis stark bewölkt mit etwas Regen, im Westen meist trocken. Im Osten dagegen anfangs sonnig, nachmittags teils kräftige Gewitter, lokal mit Unwettergefahr. Höchstwerte 19 bis 24 Grad, im Osten nochmal 24 bis 30 Grad.

Wie wird der Sommer 2019?

Die Erkenntnis zum Sommer-Wetter 2019: Wir müssen uns noch gedulden – die Vorhersagen sind noch zu ungenau. Allerdings haben einige Experten ähnliche Wetter-Trends wie 2018 in Aussicht: Auch der Sommer 2019 könnte eine Hitze-Katastrophe im Schlepptau haben... Und wenn dem so sei, dürfte die Waldbrandgefahr wieder sehr hoch sein. Welche Regeln in diesem Fall gelten, sehen Sie im Video:

Diese Regeln gelten bei Waldbrandgefahr

Diese Regeln gelten bei Waldbrandgefahr

Beschreibung anzeigen

Welche Auswirkungen die Hitzewelle im vergangenen Jahr hatte, können Sie hier nachlesen. Zum Beispiel wurden Lebensmittel teurer. Und hier gibt's 8 Folgen des Wetters. Auch die Natur hat unter der Hitze gelitten. Experten schlugen Alarm, weil Deutschland eine "Jahrhundertkatastrophe" drohte.

Seite
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen