21.03.2019

Fünf Tipps für mehr Glanz Geschirr wird nicht sauber: Das müssen Sie tun!

Von

Wird ihr Geschirr trotz Spülmaschine auch nicht richtig sauber? Wir sagen Ihnen, woran das liegen könnte.

Foto: iStock/CasarsaGuru

Wird ihr Geschirr trotz Spülmaschine auch nicht richtig sauber? Wir sagen Ihnen, woran das liegen könnte.

Das Geschirr wandert in die Spülmaschine und kommt bei Ihnen dreckig wieder raus? Dann stimmt etwas nicht. Wir sagen, worauf Sie achten müssen.

Ein Geschirrspüler ist dazu da, dreckiges Geschirr wieder sauber zu kriegen. Doch oft erfüllt die Maschine ihren eigentlichen Zweck nicht. Obwohl man sie ordnungsgemäß anschaltet, haften an Besteck, Töpfen und Tellern immer noch klebrige Essensreste.

Doch woran liegt es, wenn das Geschirr nicht sauber wird? Wir geben Ihnen fünf Tipps, wie Sie nie mehr dreckiges Geschirr aus der Spülmaschine holen.

Das Geschirr wird nicht sauber? Tipp 1: Maschine richtig einräumen

Wichtig ist, dass an jedes Geschirr-Teil in der Maschine genug Wasser kommt. Deshalb kommt es darauf an, Teller und Co. richtig einzuräumen. Tiefe Teller sollten alle hintereinander gestellt werden, genauso wie flache Teller. Mischt man beide beim Einräumen, kommt nicht mehr genügend Wasser an das Geschirr und es bleibt dreckig. Auch größeres Geschirr wie Servierplatten oder größere Anrichte-Teller sollten am Rand der Spülmaschine eingeräumt werden, um Platz zu sparen.

Für Gläser und Besteck gibt es ebenfalls einige Tipps. Gläser und Tassen am besten immer ins obere Fach des Geschirrspülers packen, mit der Öffnung nach unten und leicht schräg. Messer, Gabel, Löffel sollten mit dem Griff immer nach unten in die separate Besteckbox eingeräumt werden.

Tipp 2: Richtige Temperatur

Oft sind Gläser noch dreckig oder verlieren ihren Glanz, weil sie zu heiß gespült wurden. Hier heißt es: Ausprobieren und die Temperatur regulieren. Viele Spülmaschinen haben ein Schonprogramm, das bereits helfen kann. Ideal für die Entfernung groben Drecks ist eine Temperatur um die 60 Grad – nur bei empfindlichem Geschirr wie Weingläsern sollten Sie vorsichtig sein.

Tipp 3: Klarspüler und Salz verwenden

Milchige, glanzlose Gläser können einen weiteren Grund haben: Fehlenden Klarspüler. Die meisten Spülmaschinen haben spezielle Klappen. In die erste kommt normalerweise das Spül-Tab bzw. das Reinigungsmittel. In die zweite füllen Sie dann den Klarspüler. Manchmal fehlt auch spezielles Spülmaschinen-Salz. Dieses auch einfach in das passende Fach einfüllen. Hier erklären wir Ihnen übrigens, mit welchen Hausmitteln Sie Ihre Spülmaschine reinigen.

Spülmaschine reinigen mit einfachen Hausmitteln

Wenn Teller und Gläser trotz teurer Reinigungstabs nicht sauber aus dem Geschirrspüler kommen, wird es Zeit die Spülmaschine zu reinigen. So reinigen Sie Ihre Spülmaschine mit einfachen Hausmitteln und schonen dabei Umwelt und Geldbeutel.

Spülmaschine reinigen mit einfachen Hausmitteln

Beschreibung anzeigen

Tipp 4: Filter reinigen

Kartoffel- und Nudelreste, Obst- und Gemüsestücke können in der Spülmaschine Schaden anrichten und dafür sorgen, dass das Geschirr nicht sauber wird. Denn diese Essensreste können den Filter in der Maschine verstopfen. Dadurch kann das Wasser nicht ablaufen. Es sammeln sich Keime – und das Geschirr wird nicht richtig gesäubert. Lösen Sie den Filter in der Waschmaschine und waschen Sie ihn von Hand aus. Ansonsten gilt: Grobe Essensreste vom Geschirr in den Mülleimer entsorgen, bevor gespült wird. Keime lauern überall. Wir nennen Ihnen hier alltägliche Hygienemängel und Fehler, die jeder macht.

Übrigens können Sie auch beim Benutzen der Spülmaschine Wasser sparen, wenn Sie das richtige Programm wählen. Wichtig: Maschine immer gut gefüllt laufen lassen. Mehr Tipps gibt's im Video:

Tipps zum Wasser sparen im Alltag

Wasser ist lebenswichtig. Das wissen wir alle. Und doch wird damit viel zu oft verschwenderisch umgegangen. Wir dürfen nicht vergessen: Auch wenn es nicht so aussieht, Trinkwasser ist eine begrenzte Ressource, die weltweit immer knapper wird.

Tipps zum Wasser sparen im Alltag

Beschreibung anzeigen

Tipp 5: Sprüharm checken

Ein weiterer Grund, warum ihr Geschirr nicht richtig sauber wird, könnte der Sprüharm sein. Er lässt sich in der Maschine abmontieren, sonst können Sie aber auch einen Profi ranlassen. Häufig ist der Sprüharm verkalkt oder verstopft. Wird er gereinigt, wird auch das Geschirr gleich wieder blitzblank.

Weitere Tipps und Anregungen finden Sie auf unserer Themenseite Haushaltstipps.

Seite