31.01.2019

"Mere" in Deutschland eröffnet Großer Preisvergleich: So billig ist der Russen-Aldi wirklich

Russischer Discounter Mere startet auch in Deutschland

Russischer Discounter Mere startet auch in Deutschland
Mo, 28.01.2019, 16.10 Uhr

Russischer Discounter Mere startet auch in Deutschland

Beschreibung anzeigen

Harte Konkurrenz für Aldi, Lidl und Co.: der russische Discounter "Mere" kommt nach Deutschland. Die erste Filiale hat bereits eröffnet – die Preise sind extrem niedrig.

Ein neuer Super-Discounter kommt nach Deutschland. In Leipzig hat der erste "Mere"-Markt von der Firma Torgservis eröffnet – ausgerechnet in einer ehemaligen Aldi-Filiale. Zum Start gab es lange Schlangen vor und im Markt. Die Kunden wollten sich ein Bild vom neuen Discounter aus Russland machen, der noch billiger als die Konkurrenz sein will.

Die Firma Torgservis plant, mehr als 100 Filialen in Deutschland zu eröffnen. Laut der "Leipziger Volkszeitung" steht in Zwickau schon der zweite Markt in den Startlöchern. Bisher war die Kette vor allem in Russland und Asien sehr erfolgreich. Nun wird Europa in Angriff genommen.

Ist "Mere" wirklich günstiger als die Konkurrenz?

"Mere" soll besonders günstig sein. In Polen und Rumänien liegt "Mere" 20 Prozent unter den landeseigenen Discountern. 70 Prozent des Sortiments sollen übrigens Lebensmittel sein, der Rest Tierbedarf, Haushaltswaren, Drogerieartikel und Bekleidung. Es sollen vor allem russische Eigenmarken angeboten werden.

Auf der Internetseite von TS-Markt heißt es: "Zufriedene Kunden durch unser bestes Preis-Leistungs-Verhältnis. Faire, nachhaltige und langfristige Kooperationen mit unseren Produzenten, Lieferanten sowie Dienstleistern." Und weiter steht dort: "Wir arbeiten nach dem Motto 'Jeden Tag nur Tiefstpreise'."

Aber stimmt das auch? Ist "Mere" wirklich günstiger als die Konkurrenz? "BILD" hat einen Preisvergleich zwischen "Mere", "Aldi" und "Lidl" gestartet. Sehen Sie hier das Ergebnis von ausgewählten Produkten:

Waren Mere Aldi Lidl
Apfelsaft (1 Liter) 0,61 Euro 0,59 Euro 0,79 Euro
Milch (3,5 Prozent Fett, 1 Liter) 0,62 Euro 0,70 Euro 0,70 Euro
Kaffee (500 g) 1,97 Euro 2,99 Euro 2,99 Euro
Wiener Würstchen 2,12 Euro (530 g) 2,59 Euro (400 g) 1,99 Euro (400 g)
Müllbeutel (60 Liter) 0,23 Euro (20 St.) 2,59 Euro (25 St.) 1,80 Euro (25 St.)
Salami 0,69 Euro (400 g) 1,49 Euro (125 g) 1,59 Euro (100 g)
Oliven 0,73 Euro (200 g) 1,39 Euro (200 g) 0,69 Euro (170 g)
Käse 2,40 Euro (500 g) 1,85 Euro (250 g) 1,85 Euro (250 g)
Rotwein (0,75 Liter) 1,04 Euro 1,99 Euro 1,99 Euro
Pfefferminz-Tee 0,26 Euro (24 Beutel) 0,59 Euro (25 Beutel) 0,59 Euro (25 Beutel)
Gesamt 10,67 Euro 16,77 Euro 14,98 Euro

(Quelle: BILD)

"Mere" hat keine Regale

"Mere" hat keine Regale, es gibt keine Werbung. Die Waren werden auf riesigen Paletten gelagert. Dadurch soll der besonders günstige Preis möglich sein.

"Mere" ist also deutlich günstiger als die Konkurrenz. Aber nicht nur beim Discounter können Sie Geld sparen. Hier gibt's zehn Alltags-Tipps.

Wird "Mere" Aldi und Co. verdrängen?

Natürlich beobachtet die Konkurrenz ganz genau, was "Mere" plant und wie die Kunden das neue Angebot annehmen. Ein Marketingexperte glaubt aber nicht an den Erfolg von "Mere" in Deutschland. Gegenüber dem "Focus" sagt Martin Fassnacht: "Das Konzept wird aber nicht erfolgreich sein, weil es sich wirtschaftlich nicht rechnet. Um als Discounter in dieser Branche erfolgreich zu sein, braucht man Masse, viele Filialen und eine große Nachfrage, um auch mit den Herstellern über niedrige Preise zu verhandeln zu können. Selbst 100 Filialen reichen nicht aus, um erfolgreich sein zu können."

Beim Konkurrenten Aldi sorgte zuletzt ein gefälschtes Gewinnspiel für Aufregung. Lesen Sie hier mehr über den Betrug.

Spannende Artikel rund ums Thema Alltagsessen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Seite