01.11.2018

Seit zehn Jahren auf Sendung Martin Rütter: Darum ist "Der Hundeprofi" so erfolgreich

Martin Rütter ist der Haustierflüsterer aus der VOX-Erfolgssendung "Der Hundeprofi".

Foto: imago/STAR-MEDIA

Martin Rütter ist der Haustierflüsterer aus der VOX-Erfolgssendung "Der Hundeprofi".

Martin Rütter feiert Jubliäum! Seine Sendung "Der Hundeprofi" geht bereits ins zehnte Jahr. Im Interview erklärt der 48-Jährige, warum die Sendung so erfolgreich ist, wie seine eigene Hündin erzogen wurde und warum es sich lohnt, einen Hund aus dem Tierheim zu holen.

Seit zehn Jahren gibt es die VOX-Sendung "Der Hundeprofi" mit Martin Rütter (48). Die Zuschauer lieben die Coaching-Dokumentation, in der Hunde zu Hauptdarstellern werden. Rütter erklärt den Erfolg der Sendung bei "VOX.de": "Insgesamt glaube ich, dass diese Mischung aus Authentizität, hoher Fachkompetenz und Freude an der Arbeit die Beliebtheit erklärt. Die Leute merken: 'Der Rütter hat Ahnung von dem, was er da macht. Er ist echt, verstellt sich nicht. Und er sieht nicht immer alles so bierernst, bei dem darf Hundetraining auch Spaß machen'."

Martin Rütter: "Der Hundeprofi" feiert Jubliläum

In zehn Jahren hat der Tierpsychologe in insgesamt 100 Folgen bereits 200 Tieren mit mehr oder weniger großen Macken geholfen. Dass die Coaching-Doku auch nach dieser siebenteiligen Jubiläumsstaffel fortgesetzt wird, gilt als sicher. Rütter zieht ein Fazit: "Auch wenn ich natürlich beim 'Hundeprofi' immer erst komme, wenn es Probleme gibt, muss ich trotzdem sagen: Dem Hund geht es heute im Kreise der Menschen so gut wie nie zuvor. Bei den Leuten verfestigt sich immer mehr der Gedanke, dass der Hund ein Teil unserer Gesellschaft und ein wichtiger Bestandteil der Familie ist. Seine Bedürfnisse werden mehr und mehr erkannt und gestillt."

Rütter konnte nicht nur den Hundebesitzern viel beibringen. Auch er selbst hat während der Dreharbeiten für den "Hundeprofi" viel gelernt. "Fortbildung geschieht bei mir immer wieder bei der Arbeit mit Mensch und Hund auf dem Trainingsplatz. Und es vergeht eigentlich kein Tag, ohne dass ich wieder etwas dazugelernt habe", so Rütter.

Rütter über seine Hündin Emma

Wie sieht es eigentlich mit der Hunde-Erziehung bei Rütter zu Hause aus? Wenn er auf Tour ist, begleitet ihn seine Hündin Emma. Ist sie perfekt erzogen? Das verneint Rütter: "Meine Hündin Emma ist natürlich auf hohem Niveau erzogen, aber letztlich ein stinknormaler Hund. Das Ziel ist ja nicht, ferngesteuerte Roboter neben sich zu haben, die bei jedem Signal wie totgeschossen umfallen", und er erklärt weiter: "Schon bei meinem früheren Hund Mina hatten die Leute immer die Vorstellung, dass sich der Hund vom Rütter morgens zum Warm-up den brennenden Reifen in den Garten schiebt und dreifache Saltos einstudiert. Das ist Quatsch. Mina durfte Hund sein und führte ein entspanntes Leben nach klaren Regeln. Und genauso halte ich es jetzt mit Emma. Und natürlich kommt es auch bei mir mal vor, dass der Hund mir ein Schnippchen schlägt."

"Die Probleme, die ein Hund hat, sind immer von Menschenhand gemacht"

In der Sendung werden sogenannte "Problem"-Hunde gezeigt. Rütter betont immer wieder, welche Rolle das Tier dabei spielt. Im Interview mit "derwesten.de" sagte er zuletzt: "Die Probleme, die ein Hund hat, sind immer von Menschenhand gemacht. Das muss auch nicht immer der Halter sein. Manchmal sind Hunde schon so kaputt gezüchtet, dass der Halter kaum eine Chance hat. Wie zum Beispiel, wenn einem Hund ein extrem ausgeprägter Jagdtrieb angezüchtet wird, da kann kaum ein Halter etwas gegen ausrichten."

Darum sollten Sie sich einen Hund aus dem Tierheim holen

Wer sich einen Hund zulegen möchte, dem rät Rütter zum Gang ins Tierheim. Sowohl Hunde-Anfänger als auch -Profis können dort den passenden Hund finden. Rütter: "Tierheim-Mitarbeiter wissen, was sie tun. Da kann niemand hinkommen und direkt einen Hund mitnehmen, nein, zukünftiges Herrchen beziehungsweise Frauchen und Hund müssen sich über mehrere Treffen kennenlernen. Da wird die Vorauswahl viel strenger getroffen. Deswegen kann auch jeder Anfänger ins Tierheim gehen."

"Der Hundeprofi" mit Martin Rütter läuft immer samstags um 19.10 Uhr auf VOX.

____________

Macht es Sinn, einen Welpen bei Ebay zu kaufen? Hier mehr erfahren.

In einer ZDF-Show gefiel es Martin Rütter vor einigen Wochen gar nicht. Er kritisierte damals: „Das ist einfach blöd!" Und hier gibt's tolle Bilder: So kreativ sind Hunde & Katzen, wenn sie allein zu Hause sind.

Mehr zum Thema Haustiere gibt's hier.

Seite
Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen