20.07.2018 - 14:54

Miese Deals mit Lebewesen Welpen bei Ebay kaufen: Ein Blick, ein Klick, ein Hundebaby?

Von

Wer kann so einem Blick widerstehen? Auch bei 'Abby' setzten die Händler auf ihre Niedlichkeit: Warum es für Mensch und vor allem Tier gefährlich ist, Welpen bei Ebay zu kaufen...

Foto: Stephan Wallocha

Wer kann so einem Blick widerstehen? Auch bei 'Abby' setzten die Händler auf ihre Niedlichkeit: Warum es für Mensch und vor allem Tier gefährlich ist, Welpen bei Ebay zu kaufen...

Möchten auch Sie einen Welpen auf Ebay kaufen? Bedenken Sie: Ob ein Hundekind schwer krank oder traumatisiert ist, sieht man der eBay-Kleinanzeige nicht an. Doch genau darauf spekulieren skrupellose Händler.

Endlich einen Hund, am liebsten einen kleinen, süßen Welpen! Das denkt sich so mancher doch im Laufe seines Lebens. Wie gut, dass es mittlerweile so viele Wege gibt, an die putzigen Tierchen heranzukommen. Selbst Onlinehandel ist möglich. Wie praktisch!... Oder? Welpen bei Ebay kaufen – das ist möglich. Aber leider in der Regel auch unseriös. Und daran leiden nicht nur die Käufer, sondern vor allem die Hunde. Wo Sie aufpassen sollten...

Welpen bei Ebay: Geiz ist geil? Sicher nicht!

Die Anzeige wirkte seriös: Impfpass, Mutter kann besichtigt werden – "Nur der Preis machte uns ein bisschen stutzig", gibt Nadine F. (38) aus Hamburg
zu. "799 Euro sind für einen Französische-Bulldoggen-Welpen tatsächlich wenig. Aber der Besitzer sagte, es wäre ein 'Liebes-Unfall' gewesen, keine geplante Zucht - das habe ich geglaubt.". Die Nachfrage, einen süßen Welpen über eine Internet-Verkaufsplattform günstig kaufen zu können, ist groß.

Und so steht die Heilerzieherin im Juni 2017 in einer Wohnung in Hamburg-Allermöhe, um ihren Welpen abzuholen: "Die Räume waren tipptopp sauber, ein Rüde wurde uns als Vater der Welpen vorgestellt. Alles machte einen guten Eindruck. 'Abby' war zwar sehr klein, aber einfach nur süß.".

Keine Absicherung: Die Probleme beginnen zu Hause

Kaum ist das Hundekind bei Nadine zu Hause, beginnen allerdings die Probleme: "In der Nacht bekam sie blutigen Durchfall." Nadine F. ruft den Verkäufer an, der wiegelt ab: "Das kommt von der Wurmkur." Doch dem Welpen geht es immer schlechter, nach drei Tagen fährt Nadine mit der Kleinen in die Tierklinik. Die Diagnose: "Die Kleine war nicht geimpft, hatte Darmparasiten, war voller Flöhe, hatte eine schwere Lungenentzündung." Außerdem schätzen die Ärzte das Alter des Tieres auf fünf Wochen, sagen zu Nadine: "Sie sind auf illegalen Welpenhandel reingefallen!".

Sofort versucht Nadine den Verkäufer zu erreichen: "Aber da ging keiner mehr ran, auch E-Mails blieben ohne Antwort." Sie recherchiert, schaltet Anzeigen, um andere Betroffene zu finden: "Über 100 Menschen meldeten sich, die Ähnliches erlebt hatten. Auch der Mann, der 'Abbys' Bruder gekauft hat, war dabei – sein Welpe ebenfalls schwer krank." Nadine erfährt, "dass der Rüde, den man mir präsentiert hat, gar nicht der Welpenvater ist. Und dass die ganze Familie mit drinhängt".

Monate des Bangens folgen

Jede neue Info ist für Nadine ein Schock. Sie ist wütend und voller Sorge um ihr Hundekind: "Fast täglich waren wir mit 'Abby' beim Tierarzt, sie bekam Infusionen, Medikamente, kämpfte fast drei Monate um ihr Leben. Ich habe mich so hilflos gefühlt, ich konnte ihr nicht helfen, nur hoffen.".

Nach drei Monaten ist die kleine Hündin über den Berg und Nadine um 1800 Euro Tierarztkosten ärmer. Heute ist 'Abby' ein Jahr alt, soweit fit – wenn auch immer noch viel zu klein. "Sie hat chronischen Schnupfen und schreckliche Angst vor Plastiktüten", erzählt Nadine. "Wahrscheinlich weil sie darin als Baby transportiert wurde.".

Nadine will jetzt helfen, die Menschen aufzuklären und engagiert sich im Tierschutz. Welpen bei Ebay? Davon rät sie ab: "Kauft keine Tiere bei Ebay oder über andere Online-Plattformen! Vor allem bei 'Modehunden' heißt es aufgepasst."

Tierschützer warnen

Für Denise Schmidt (36) von der Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" ist der illegale Welpenhandel im Internet der "absolute Horror". Das Schlimme: "Man kann nicht mehr erkennen, ob ein seriöser Händler oder die Welpenmafia Hunde verkaufen will." Die Zeiten der absoluten Billigwelpen seien vorbei, die Welpenhändler hätten ihr Geschäft vom Parkplatz ins Internet verlegt.

Zum Glück können immer wieder Welpen in letzter Sekunde gerettet werden, aber viele Tiere sterben beim illegalen Handel.

"Bei den Ebay-Kleinanzeigen können die Händler anonym und unkontrolliert Welpen verkaufen", sagt Expertin Schmidt, "sie hinterlassen dort nur eine Prepaidnummer und sind nach dem Verkauf nicht mehr erreichbar." Es geht um viel Geld: "Nach unseren Schätzungen allein in Deutschland um Hunderte Millionen Euro – im Jahr!"

Daher fordert "Vier Pfoten": "Ebay-Kleinanzeigen muss dafür sorgen, dass die Verkäufer ein Gesicht bekommen, indem sie sich zum Beispiel mit Pass oder Bankverbindung anmelden – und so identifiziert werden können." Um dieses Ziel zu erreichen hat "Vier Pfoten" auch die Kampagne #dankeebay gestartet und sammelt Unterschriften.

Das sagt Ebay

Eine Identitätsprüfung für Welpenverkäufer – das lehnt Ebay-Kleinanzeigen "als zahnlosen Tiger" ab. "Unseriöse Händler suchen sich Strohleute und verkaufen so auf diese Weise unbehelligt weiter Welpen", glaubt Sprecher Pierre Du Bois. "Und es wäre eine trügerische Sicherheit, weil auch Dokumente wie Pässe von Kriminellen gefälscht werden können."

Stattdessen setze Ebay-Kleinanzeigen auf Aufklärung und sinnvolle Kontrollen: "Jeder Anbieter darf zum Beispiel nur einmal im Jahr einen Hund verkaufen. Und bei Hinweisen auf Missbrauch reagieren wir innerhalb von 30 Minuten und löschen verdächtige Anzeigen." Er beteuert: "Uns ist mehr als bewusst, dass es hier nicht um Sachen, sondern um Lebewesen geht!"

Haustiere sind eben keine Dinge, sondern richtige Lebewesen, die Pflege brauchen, gefüttert werden müssen und sich Liebe erhoffen. Sie haben Gefühle wie wir Menschen auch und können traumatische Erlebnisse ebenso schwer verarbeiten. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie Welpen bei Ebay kaufen wollen – und verlassen Sie sich lieber auf wirkliche, zertifizierte Händler oder versuchen Sie es mit dem Tierheim. Hier warten viele arme Seelen auf ein neues Zuhause.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe