03.05.2018

Mit ausführlicher Anleitung Dieser Shopper wird gestrickt, gehäkelt und gefilzt

Von

Bei dieser Tasche im coolen Ethno-Style wird Ihnen kaum jemand glauben, dass sie selbstgemacht ist. Hier gibt's die ausführliche Anleitung.

Foto: Lana Grossa

Bei dieser Tasche im coolen Ethno-Style wird Ihnen kaum jemand glauben, dass sie selbstgemacht ist. Hier gibt's die ausführliche Anleitung.

Der Shopper mit Intarsien sieht ein wenig nach Ethno-Style und definitiv nicht selbstgemacht aus! Er wird nach Zählmuster gemacht und später gefilzt. Lesen Sie hier, wie Sie ihn herstellen.

DIY ist schwer angesagt – zu Recht, denn selbst tätig zu werden macht viel Spaß, weckt die kreative Ader in einem, und obendrein wird man mit einem tollen Ergebnis belohnt, das sich in der Regel auch gut als Geschenk macht.

Bei diesem angesagten Shopper mit Intarsien können Sie drei handwerkliche Tätigkeiten anwenden: die Tasche wird gestrickt, gehäkelt und anschließend auch noch gefilzt.

Anleitung: Shopper mit Intarsien

ca. 45 cm hoch ohne Henkel, Umfang ca. 98 cm – nach dem Filzen

Hinweis: Im Schnittschema geben die Zahlen in Klammern die Maße vor dem Filzen an!

Material: Lana Grossa-Qualität "Feltro" (100 % Schurwolle, LL = ca. 50 m/50 g): ca. 300 g Schwarz (Fb. 6) und ca. 200 g Rot (Fb. 7), Lana Grossa-Qualität "Feltro Nebbia" (100 % Schurwolle, LL = ca. 50 m/50 g): ca. 100 g Graubeige/Himbeer/Anthrazit (Fb. 1508) und Lana Grossa-Qualität "Feltro Stampa" (100 % Schurwolle, LL = ca. 50 m/50 g): ca. 50 g Rohweiß/ Himbeer/Blau/Grau (Fb. 1403); Stricknadeln Nr. 9, je 1 Rundstricknadel Nr. 9, 60 und 100 cm lang, 1 Wollhäkelnadel Nr. 7.

Glatt re: Hin-R re, Rück-R li str. In Rd nur re M str.

Glatt li: Hin-R li, Rück-R re stricken.

Intarsien und Streifen: Nach Zählmuster glatt re und glatt li str. 1 Karo gilt für 1 M und 2 R. Die Zahlen re außen bezeichnen die Hin-R. In den Rück-R die M str., wie sie erscheinen. Die Zeichen und Zahlen stehen für die Farben, siehe folg. Zeichenerklärung und Materialangabe. Für jede Intarsie 1 gesonderten Knäuel verwenden. Beim Farbwechsel die Fäden jeweils auf der Rückseite der Arbeit miteinander verkreuzen, damit keine Löcher entstehen.

Achtung: In der 93. – 137. R die Anfangs- und Endfäden der dreifädigen Intarsien jeweils auf die Vorderseite ziehen und etwas verknoten, maximal auf 20 cm kürzen. Sie filzen später und hängen lose verfilzt auf der Vorderseite! In der Breite die gezeichneten 45 M zwischen den Pfeilen 1x str. In der 87., 157. und 171. R wie gezeichnet jeweils li M str. und ab der folg. Rück-R glatt re arb., dabei jeweils mit 1 Rück-R li beginnen. In der Höhe die 1. – 204. R 1x str.

Maschenprobe: 10,5 M und 13 R glatt re bzw. glatt li mit Intarsien und Nd. Nr. 9 gestrickt und vor dem Waschen gemessen = 10 x 10 cm.

Hinweis: Die Pfeile im Schnittschema geben jeweils die Strick- bzw. Häkelrichtung an!

Seitenteil: 45 M mit Nd. Nr. 9 und Feltro in Schwarz anschlagen. Intarsien und Streifen quer in Pfeilrichtung wie beschrieben str. Nach 156 cm = 204 R ab Anschlag die M abk. Nun Anschlag und Abkettrand flach zus.-nähen. Alle Fäden bis auf die der Intarsien in der roten Fläche auf der Rückseite vernähen.

Boden: Mit der 100 cm langen Rundnd. Nr. 9 in Schwarz aus dem ehemals re Arbeitsrand des Seitenteils ab Naht = 136 fe M. Dann noch je 1 Rd fe M mit Feltro in Schwarz, Feltro Nebbia und Feltro in Schwarz über je 136 M häkeln. Anschließend die Garnreste kunterbunt in allen Farben verhäkeln, bis jeweils 1 Knäuel aufgebraucht ist, dabei mit 1 Rd in Schwarz beginnen.

Ab dieser Rd wie folgt die Henkel einarb.: 22 fe M häkeln, die nächsten 24 M mit 40 Luftm übergehen, 22 fe M häkeln, die Seitennaht markieren, nun die 2. Hälfte genauso überhäkeln = insgesamt 168 M. Darüber noch 2 Rd mit je 168 fe M häkeln. Dann die Arbeit mit 1 Kettm beenden.

Nun jeweils auf der Innenseite der Henkel nur in Rot noch je 3 R fe M anhäkeln. Für die 1. R mit 1 Kettm anschlingen und über den Anschlagrand 40 fe M häkeln. Nach der 3. R je 1 fe M der letzten R mit der entsprechenden fe M der letzten Rd zus.-häkeln, dabei gleichzeitig die Henkel mit den Restfäden der Garne leicht ausstopfen, damit sie Volumen bekommen. Nach der letzten M die Henkel jeweils beenden und die Schmalseiten jeweils innen annähen.

Ausarbeiten: Shopper in der Waschmaschine bei 60° mit flüssigem Colorwaschmittel waschen und filzen. Das Teil in nassem Zustand kräftig in Form ziehen. Satt mit geknülltem Papier ausstopfen und gut trocknen lassen.

Sommer-Strick selbst gemacht – hier gibt's alle Anleitungen:

Auf unserer Themenseite rund ums Häkeln und Stricken haben wir noch jede Menge weiterer Anleitungen für Sie. Stöbern Sie mal.

Seite