03.05.2018 - 16:34

Hier gibt's die Anleitung Mit diesem Kimono-Jäckchen sind Sie immer perfekt gekleidet

Von

Bei dieser Jacke müssen Sie zum Schluss keine Teile zusammennähen: sie wird über die Schulter hinweg in einem Stück gestrickt! Hier gibt's die Anleitung.

Foto: Lana Grossa (Collage BdF Online)

Bei dieser Jacke müssen Sie zum Schluss keine Teile zusammennähen: sie wird über die Schulter hinweg in einem Stück gestrickt! Hier gibt's die Anleitung.

Sitzt schön locker – und sieht vor allem in der sandfarbenen Kombi toll aus! Ein Zusammennähen verschiedener Teile ist hier nicht nötig: Die Jacke wird über die Schulter hinweg in einem Stück gestrickt! Wie das genau geht, lesen Sie hier.

DIY ist schwer angesagt – zu Recht, denn selbst tätig zu werden macht viel Spaß, weckt die kreative Ader in einem, und obendrein wird man mit einem tollen Ergebnis belohnt, das sich in der Regel auch gut als Geschenk macht.

Ein Kurzjäckchen im Kimono-Style haben Sie schnell gestrickt – in diesem Fall haben Sie es buchstäblich ganz schnell am Stück fertig, denn es besteht nur aus einem gestrickten Teil. Neugierig? Dann stricken Sie es einfach nach – mit unserer Strickanleitung.

Anleitung: Kimonojäckchen in einem Stück

Größe 36-38, 40-42 und 44-46

Die Angaben für Größen 40-42 und 44-46 stehen in Klammern. Ist nur eine Angabe gemacht, gilt diese für alle Größen.

Material: Lana Grossa Solo Lino Mélange (80 % recyceltes Leinen (Viskose), 20 % Leinen, Lauflänge 105 m/50 g) 350 (400 – 450) g Beige meliert (Fb 103); Stricknadeln Nr. 5 und 6, eine 40 cm lange Rundstricknadel Nr. 5.

Rippenmuster: 1 M re, 1 M li im Wechsel str.

Glatt re: Hinr re, Rückr li str.

Glatt li: Hinr li, Rückr re str.

Webmuster:

  • 1. R = Rückr: * 1 M li, 1 M wie zum Linksstr. abheben (Faden hinter der Arbeit), ab * stets wdh.
  • 2. R = Hinr: * 1 M re, 1 M wie zum Linksstr. abheben (Faden vor der Arbeit), ab * stets wdh. Die 1. und 2. R stets wdh.

Abgehobene M:

  • 1. R = Rückr: 1 M li.
  • 2. R = Hinr: 1 M wie zum Linksstr. abheben (Faden hinter der Arbeit). Die 1. und 2. R stets wdh.

Doppelte Randm:

  • Hinr: Die 1. M re str., die 2. M wie zum Linksstr. abheben (Faden hinter der Arbeit und fest anziehen); am Ende der R die vorletzte M wie zum Linksstr. abheben (Faden hinter der Arbeit und fest anziehen) und die letzte M der R re str.
  • Rückr: Die 1. M wie zum Linksstr. abheben (Faden vor der Arbeit und fest anziehen), die 2. M li str.; am Ende der R die vorletzte M li str. und die letzte M wie zum Linksstr. abheben (Faden vor der Arbeit und fest anziehen).

Maschenproben: Glatt re mit Nadeln Nr. 6: 16 M und 23,5 R = 10 x 10 cm; Webmuster mit Nadeln Nr. 6: 19 M und 26 R = 10 x 10 cm.

Hinweis: Durch die unterschiedlichen Maschenproben zieht das Webmuster die Ärmel sowohl in der Höhe als auch in der Breite etwas zusammen; ebenso die Verschlussränder in der Höhe. Dies ist im Schnitt nicht berücksichtigt.

Die Jacke über die Schulter hinweg in einem Stück str. Mit dem linken Vorderteil beginnen: 53 (56 – 59) M mit Nadel Nr. 5 anschlagen und für den Bund 1 R im Rippenmuster str., dafür in der 1. R = Rückr M wie folgt einteilen:

Doppelte Randm, 6 M Webmuster, * 1 M re, 1 M li, ab * stets wdh, 1 M re, doppelte Randm. Dann mit Nadeln Nr. 6 weiterarb. und M wie folgt einteilen:

Doppelte Randm, 1 M glatt li, 39 (42 – 45) M glatt re, 1 M glatt li, 1 abgehobene M, 1 M glatt li, 6 M Webmuster, doppelte Randm. In 23 cm Gesamthöhe für den angestrickten Ärmel am rechten Rand 33 M dazu anschlagen = 86 (89 – 92) M.

Die M-Einteilung des rechten Rands (= doppelte Randm, 1 M glatt li) nun am „neuen“ rechten Rand arb. In 39,5 (41,5 – 43,5) cm Gesamthöhe über die 4. – 34. M im Webmuster str. In 43,5 (45,5 – 47,5) cm Gesamthöhe für den Halsausschnitt am linken Rand 25 M markieren und alle M stilllegen = 25 M vorderer Halsausschnitt und 61 (64 – 67) M Schulter.

Das rechte Vorderteil gegengleich str.

Nun mit dem Rückenteil weiterarb. Zwischen den 61 (64 – 67) M der Schultern für den rückwärtigen Halsausschnitt 35 M dazu anschlagen = 157 (163 – 169) M. Die M-Einteilung fortsetzen, dabei über die dazu angeschlagenen M glatt re str. In 47,5 (49,5 – 51,5) cm Gesamthöhe auch über die M des Webmusters wieder glatt re str. In 64 (68 – 72) cm Gesamthöhe für die angestrickten Ärmel 1x 33 M beids. abk. = 91 (97 – 103) M.

Die M-Einteilung der Ränder (= doppelte Randm, 1 M glatt li) an den Rändern weiterhin arb. In 86,5 (90,5 – 94,5) cm Gesamthöhe zwischen den doppelten Randm 1 R Rippenmuster str., dann die restlichen 91 (97 – 103) M abk.

Fertigstellung: Teil laut Schnitt spannen, leicht anfeuchten und trocknen lassen. Zwischen den stillgelegten M der Vorderteile aus dem rückwärtigen Halsausschnitt weitere 31 M mit der Rundstricknadel Nr. 5 auffassen = 81 M und 2 R glatt re str. M wie folgt abk.:

* erste M re, zweite M wie zum Linkssstr abheben (Faden hinter der Arbeit), dritte M re, dann die abgehobene M über die dritte M ziehen, die verbliebenen 2 M auf die linke Nadel legen, ab * stets wdh bis nur noch 2 M übrig sind, dann diese 2 M normal abk. Ärmel- und Seitennähte schließen.

Sommer-Strick selbst gemacht – hier gibt's alle Anleitungen:

Auf unserer Themenseite rund ums Häkeln und Stricken haben wir noch jede Menge weiterer Anleitungen für Sie. Stöbern Sie mal.

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Die neuesten Videos von BILD der FRAU

Beschreibung anzeigen