09.04.2018 - 15:07

Erwischt! 10 Dinge, die Männer bei Google heimlich suchen

Von

Wonach suchen die Herren der Schöpfung eigentlich, wenn sie an Ihren Computern sitzen? Eine Studie hat sich genau damit beschäftigt – und das Ergebnis ist wirklich interessant.

Foto: iStock/Kerkez

Wonach suchen die Herren der Schöpfung eigentlich, wenn sie an Ihren Computern sitzen? Eine Studie hat sich genau damit beschäftigt – und das Ergebnis ist wirklich interessant.

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, welche Fragen Ihr Liebster von Google lösen lässt? Die Top-10-Suchanfragen dürften manche überraschen.

Google hat auf praktisch alles eine Antwort. Aber welche Fragen stellt man der Suchmaschine? Und vor allem: Welche Themen beschäftigen den User eigentlich? Ihr Freund oder Partner verrät Ihnen sicher nicht alles, was er an seinem Smartphone oder am Rechner so treibt. Aber glücklicherweise gibt es Statistiken, die enthüllen, nach welchen Wörtern oder Themen Männer im Jahr 2017 besonders häufig per Google gesucht haben. Und die Antworten sind teilweise überraschend, teilweise sogar richtig rührend. Und, ein Ergebnis vorweg: Der Begriff ‘Pornos‘ landete nicht auf Platz 1!

Platz 10: "Tageshoroskop"

Wenn dieser Suchbegriff auch nur den letzten Platz belegt, ist es doch sehr überraschend, dass es das Tageshoroskop überhaupt in die Top 10 dieser Liste geschafft hat. Wenn es um Horoskope geht, dachten wir Frauen bislang immer, Männer würden uns für diese Vorliebe belächeln. Doch ganz still und heimlich interessiert es sie dann doch, was die Sterne einem so zu sagen haben.

Sie bekommen nicht genug von Astrologie? Auf unserer Sternzeichen-Themenseite finden Sie viele weitere, spannende Artikel.

Platz 9: "Tipps gegen Haarausfall"

Des Mannes größte Sorge: Platte und Bierbauch. Demnach sucht er im Netz heimlich nach "Tipps gegen Haarausfall". Ein Thema, das den meisten eher unangenehm ist und ganz schön am Ego kratzen kann. Dabei leiden deutsche Männer am stärksten unter dem haarigen Problem, das ergab eine Umfrage des Instituts Gallup. Stimmt es europaweit durchschnittlich 21 Prozent aller Männer depressiv, sind es in Deutschland stolze 43 Prozent. Womit Sie ihn jetzt etwas beruhigen können, ist die Tatsache, dass jeder zweite Mann über 20 Jahren mit Haarausfall rechnen muss. Und Stars wie Jude Law, Bruce Willis oder Pep Guardiola beweisen nicht zuletzt, wie sexy Geheimratsecken oder Glatze sein können – und wie maskulin und dominant eine Glatze wirken kann.

Platz 8: "Wie brate ich ein Spiegelei?"

In einigen Beziehungen hat er die Kochmütze auf, in anderen überlässt er lieber der Partnerin in der Küche das Sagen. Dass viele Deutsche aber offenbar nicht einmal wissen, wie man ein Spiegelei brät, kommt sehr überraschend. Sie können sich also glücklich schätzen, wenn Sie zu jenen Frauen gehören, dessen Mann ein ausgezeichneter (Hobby)Koch ist.

Übrigens, liebe Herren: Hier verraten wir Ihnen, wie Ihnen auch Varianten wie Rührei, pochierte Eier und Co gelingen.

Und wenn auch das noch nicht reicht, sehen Sie in unserer Bildergalerie unsere besten Rezepte mit Eiern:

Platz 7: Der eigene Name

Okay, wer hat sich nicht schon einmal selbst gegoogelt? Spätestens vor dem nächsten Vorstellungsgespräch beschäftigt die meisten wohl die Frage, was der potenzielle neue Arbeitgeber alles im Netz über einen finden könnte. Den eigenen Namen zu suchen, wird laut Duden übrigens als "Ego-Googeln" bezeichnet und ist laut Statistik unter den Deutschen allgemein sehr verbreitet. Frauen tun dies zudem häufiger als Männer: Laut Google sind es 71 Prozent der männlichen und sogar 77 Prozent der weiblichen Nutzer, die ihren Namen mindestens einmal ins Suchfeld eingetippt haben.

Platz 6: "Geschenkideen Freundin“"

Wenn es um das Beschenken der Freundin geht, sind viele Männer oft ratlos. Dass die meisten nicht den besten Kumpel fragen, sondern sich bei Google Hilfe suchen, zeigt schon mal, dass sie sich ernsthafte Gedanken machen. Bevor er Ihnen jedoch einen Fallschirmsprung, ein XXL-Pärchenfoto auf Leinwand oder einen eigenen Stern in der Milchstraße kauft, nehmen Sie ihm die krampfhafte Suche das nächste Mal einfach ab und überlegen Sie lieber gemeinsam, was Sie am Geburtstag unternehmen könnten. Bei einem Städtetrip, Wellnessbesuch oder Dinner haben beide was davon und ihr Liebster kann Sie immer noch überraschen.

Platz 5: "Anzeichen, dass sie fremdgeht"

Bei dieser Google-Anfrage stehen die Männer ganz sicher nicht allein da. Denn das Thema Seitensprung kommt im Laufe einer langjährigen Beziehung mindestens einmal auf den Tisch. Schön ist es da natürlich immer, wenn der Partner Google zuvorkommt und die Situation selbst aufklären kann. Denn die Angst vorm Fremdgehen kann einem letztendlich keine Suchmaschine nehmen.

Angeblich gibt es übrigens Frauenaus einer bestimmten Berufsgruppe, die am häufigsten fremd geht.

Platz 4: "Sixpack ohne Training"

Nicht nur wir Frauen haben mit Versuchungen, Bequemlichkeit und Schönheitsidealen zu kämpfen. Nur zeigen es Männer nicht so offen, wenn sie sich im eigenen Körper mal nicht so wohl fühlen. Während wir also "In zehn Tagen zur Bikini-Figur" googeln, tippt er heimlich "Sixpack ohne Training" ins Suchfeld. Irgendwie beruhigend!

Ganz ohne Training geht es leider nicht. Aber es genügen immerhin schon vier einfache Übungen, um einen flachen und trainierten Bauch zu bekommen. Einfach ein wenig zusammenreißen, dann klappt es auch mit dem Sixpack!

Platz 3: "Pornos"

Dass dieser Begriff fallen würde, war den meisten sicherlich klar. Doch dass die Suchanfrage ‘nur‘ auf Platz 3 landet, überrascht sicher den einen oder anderen. Laut einer Statistik der Internetseite "Pornhub" suchen die meisten Deutschen dabei vor allem nach den Begriffen "German" (Platz 1), "Deutsch" (Platz 2) und "Mom" (Platz 3) und genießen vor allem am Sonntag den Anblick der Sex-Filmchen auf ihren Smartphones oder PCs.

An die Damen: Nur keinen Schreck bekommen! Hier erfahren Sie, ob

Platz 2: "Orgasmus der Frau"

Auch wenn es an die Umsetzung geht, suchen sich Männer Hilfe im Netz. Zwar behaupten die meisten von sich wahre Frauenversteher und echte Granaten im Bett zu sein. Dass die Realität aber etwas anders aussieht, weiß Google! Dort holen sich Männer nämlich heimlich Rat und googeln laut Suchmaschine vor allen Dingen den Unterschied zwischen klitoralem und vaginalem Orgasmus und wie sie funktionieren. Und wenn Sie etwas über den sogenannten G-Punkt wissen wollen, können Sie hier mehr erfahren.

Platz 1: "Penisgröße"

Es war uns doch irgendwie klar! Die Frage nach der Länge des besten Stücks des Mannes ist und bleibt Sorgenthema Nummer eins. Ist er zu kurz? Tu ich ihr weh? Was ist die optimale Länge und ist ein Blut- oder ein Fleischpenis beliebter bei Frauen? Ist die Penisgröße entscheidend beim Sex? Fragen, die den Männern Kopfzerbrechen bereiten und bei Frauen für Kopfschütteln sorgen. Denn offenbar haben die meisten von ihnen immer noch nicht verstanden, dass es im Bett weitaus wichtigere Dinge gibt, die sie zum Höhepunkt bringen. Und mal ehrlich, Google wird ihn auch nicht länger zaubern.

___________________

Es sind so offensichtlich so einige Dinge, bei denen die Herren der Schöpfung Doktor Google um Rat fragen. Doch meist scheint es um Beziehungen und Sex zu gehen. Zu diesen Themen finden Sie übrigens zahlreiche informative Ratgeber auf unseren Themenseiten.

Halloween alles rund um das Gruselfest

Halloween alles rund um das Gruselfest

Beschreibung anzeigen
Eine Marke der FUNKE Mediengruppe